Liv Intrigue Advanced: Neues Trailbike für Frauen

Foto: LIV Liv Intrigue Advanced 2019

Fotostrecke

Das Liv Intrigue kommt zurück. Die frauenspezifische Marke von Giant bringt das Intrigue Advanced mit 140-mm-Hinterbau und 150-mm-Gabel für das Modelljahr 2019. Wir konnten das All-Mountain schon testen.

Kurz & Knapp: Liv Intrigue Advanced

  • All-Mountain für Frauen mit 140 mm Hub am Heck und Gabel mit 150 mm Federweg
  • Fox-Federelemente
  • Voll-Carbonrahmen
  • vielseitiges Trailbike für Frauen
  • Preise: 3399 Euro (Liv Intrigue Advanced 2) und 4699 Euro (Liv Intrigue Advanced 1)
  • Verfügbar ab: Anfang Oktober 2018

Frauen-Bikes von Liv: Philosophie

Als eine von wenigen Bike-Firmen setzt Liv auf frauenspezifisch entwickelte Rahmen. Als Grundlage dienen gesammelte Vermessungsdaten. Das neue Intrigue soll nach Livs "3 F"-Prinzip auf dreierlei Weise auf Frauen abgestimmt sein: "Fit, Form and Function." Das bedeutet, dass sowohl die Rahmengeometrie als auch das Carbon-Layup und die Anbauteile (z. B. Federelemente) auf Frauenkörper abgestimmt sind. Prototypen des Liv Intrigue werden in der Entwicklung von den Liv-Pro-Bikerinnen getestet und nach deren Feedback optimiert. Dazu gehört zum Beispiel die neuseeländische Enduro-Profi-Fahrerin Rae Morrison, die über das Bike sagt: "Das neue Intrigue Advanced ist ein tolles All-Mountain-Trail-Bike. Als ich es in diesem Frühjahr beim Sea Otter getestet habe, habe ich Performance direkt geliebt. Ich wusste, dass dieses Bike perfekt für die Mischung des Geländes im Rennen sein würde."

Was ist neu am Liv Intrigue Advanced?

Das letzte Liv Intrigue war aus dem Modelljahr 2015, mit dem Liv Intrigue SX gab es 2016 ein kleines Update. Ab Oktober 2018 kommt dann das ganz neue Bike in die Läden: Das überarbeitete Modell der Taiwanesen soll für alle Bedürfnisse von Frauen auf den Trails gewappnet sein, aber auch für Damen, die es auf der Rennstrecke gerne krachen lassen. Beim langjährigen Entwicklungsprozess kamen ein längeres Oberrohr, ein flacherer Lenkwinkel von 66,5 Grad und ein steilerer Sitzrohrwinkel von 74,5 Grad heraus. Die Geometrie passt damit zum aktuellen Trend "longer, lower, slacker".

Foto: Christiane Rauscher Mountainbike Frauen Liv Intrigue Advanced 1

Detail: Der Hinterbau des neuen Liv Intrigue Advanced.

Im Detail: Das ist das neue Liv Intrigue Advanced

Besonders leicht soll der neu entwickelte Carbon-Rahmen das neue Frauen-Mountainbike machen. Er soll sowohl flexibel in den Sitzstreben sein, was den Komfort erhöht, als auch steif im Tretlagerbereich sein und damit maximale Performance bieten. Mit einem Federweg von 150 mm an der Gabel und 140 mm am Heck lässt sich das Intrigue in die Kategorie Trailbike bzw. All-Mountain einordnen. Es soll effizient klettern aber auch im Downhill ordentlich Reserven für ruppige Trails bereitstellen.

Für wen eignet sich das Liv Intrigue Advanced?

Das Intrigue richtet sich nicht nur an Frauen, die flowige Trails fahren wollen, sondern eignet sich für knifflige Abfahrten. Dank pfiffigen Hinterbau lässt sich das Intrigue auch im Uphill sehr effizient pedallieren, im Downhill bietet das Bike spürbar Reserven - auch wenn garstige Wurzelteppiche zu meistern sind oder Stufen Fahrerin und Material fordern.

Ab Oktober 2018 in zwei Modellvarianten erhältlich

In Deutschland wird das Liv Intrigue in zwei Modellvarianten erhältlich sein. Das Liv Intrigue Advanced 1 soll 4699 Euro kosten und in Größe XS, S, M und L erhältlich sein. Für ihr Geld bekommt frau einen Sram GX Eagle-Antrieb, eine Fox Performance Elite 36 Float-Gabel und einen Fox Performance Float DPX2 LV Evol-Dämpfer. Srams Guide RS-Bremse verzögert mit 180 mm Centerline-Bremsscheiben. Beim Liv Intrigue Advanced 2 (in denselben Größen erhältlich) wurden ebenfalls Fox-Federelemente verbaut: Eine Fox Rhythm 34 Float-Gabel mit 150 mm Federweg und der Dämpfer Fox Performance Float DPS. Den Antrieb liefert Sram, die Einfach-Schaltung Sram NX Eagle hat an der Kurbel 30 Zähne, an der 12fach-Kassette 11-50.

Intrigue ADVXS S M L
A Sitzrohrlänge380406445482
B Sitzwinkel74.574.574.574.5
C Oberrohrlänge565580595620
D Steuerrohrlänge95100105125
E Lenkwinkel66.566.566.566.5
F Gabeloffset44444444
G Trail 110110110110
H Radstand1135115111671195
I Kettenstrebenlänge438438438438
J BB Drop15151515
K Stack 577582587605
L Reach 405418432452
M Stand over691707735751
N Lenkerbreite760760780780
O Vorbaulänge40405050
P Kurbellänge165.0 170.0 170.0 170.0
Q Laufradgröße27.5"27.5"27.5"27.5"

Foto: Liv /Reuben Krabbe Mountainbike Frauen Liv Intrigue Advanced 1

Erster Test des Liv Intrigue Advanced.

Fazit und erster Test - Liv Intrigue Advanced

Auf der ersten kleinen Runde zeigt sich das Liv Intrigue auf einem flowigen und flachen Trail leicht pedalierbar und geht dabei zügig voran. Kleinere Wellen und Wurzeln laden ein, das leichte Bike in die Luft zu ziehen. In anspruchsvollerem Gelände zeigt das Frauen-Mountainbike von Liv besonders im Uphill was es drauf hat: Das Vorderrad liegt satt am Boden und in Serpentinen vermittelt das Bike der Fahrerin Sicherheit. Trotz der Spurtreue machen auch enge Haarnadeln keine Probleme, es ist sehr wendig ohne nervös zu werden.

In seinem Element ist das Intrigue definitiv auf schnelleren Singletrails. Hier geht es flink und wendig um Kurven und macht mit seinem verspielten Charakter sehr viel Freude. Selbst bei Abfahrten über Felsen und dicke Wurzeln überrascht es mit seinen Downhill-Fähigkeiten. Es gibt zwar mehr Feedback als ein Enduro-Bike, macht aber durchaus auch auf technisch anspruchsvollere Abfahrten richtig Spaß.

Foto: Liv Mountainbike Frauen Liv Intrigue Advanced 1

Das neue Liv Intrigue Advanced 1.

Ausstattung Liv Intrigue Advanced 1 (laut Hersteller)

GabelFox 36 Float Performance Elite, 150 mm
DämpferFox Float DPX2, Performance, 140 mm
BremseSram Guide RS (180/180)
AntriebSram GX Eagle, 1x12
StützeGiant Contact Switch S dropper post
Reifenvorne: Maxxis High Roller II 27.5x2.5; hinten: Maxxis high Roller II 27.5x2.4
Preis4699 Euro

Foto: Liv Liv Intrigue Advanced 2 Mountainbike

Das Liv Intrigue Advanced 2.

Ausstattung Liv Intrigue Advanced 2 (laut Hersteller)

GabelFox 34 Rhythm, 150 mm
DämpferFox Float DPS Performance, 140 mm
BremseSram Guide RS (180/180)
AntriebSram GX Eagle, 1x12
StützeGiant Contact Switch S dropper post
Reifenvorne: Maxxis High Roller II 27.5x2.5; hinten: Maxxis high Roller II 27.5x2.4
Preis3399 Euro

Mehr Details zum neuen Bike in der Mediashow:

Noch mehr spannende Neuheiten für 2019

23.08.2018
Autor: Christiane Rauscher / Lukas Hoffmann
© MOUNTAINBIKE