Absolut abgefahren: Gold-Fatbike von The House of Solid Gold

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: The House of Solid Gold The House of Solid Gold Gold Fatbike 24k

Außergewöhnlich: Das House of Solid Gold Fatbike

Teurer geht es wohl kaum: Das Gold-Fatbike von The House of Solid Gold kostet eine schlappe halbe Million Dollar.

Gold-Digger: The House of Solid Gold Fatbike

Zweite Klasse als Millionär? Bei den Schalthebeln müssen sich potenzielle Käufer mit der Shimano XT begnügen. Die Bremsen arbeiten mechanisch.

Krokoleder inklusive: Gold-Fatbike

Der Sattel ist mit echtem Krokodilleder bezogen.

Diamonds are forever: Gold-Fatbike

Besonderer Hingucker am Fatbike von The House of Solid Gold ist auch das Firmenemblem am Steuerrohr. Über 600 schwarze Diamanten (6,5 Karat) und rund 500 Goldsaphire bilden die Firmen-Initialien THSG.

The House of Solid Gold Fatbike: Schaltwerk

Die Shimano XTR wechselt am Gold-Fatbike die Gänge. Auch sie ist teilweise mit 24 Karat Gold versehen.

Golden Eye: The House of Solid Gold Fatbike

Gold, wohin das Auge reicht: Sämtliche Anbauteile sind mit 24 Karat Gold veredelt worden.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Verrückt: 500.000-$-Fatbike aus Gold