YT Capra Chris Pauls
YT Capra
YT Capra
YT Capra
YT Capra 4 Bilder
MTB

YT Capra Pro Race 29 im Test

Test: YT Capra Pro Race 29 YT Capra Pro Race 29 im Test

YT ist bei Endurobikern aktuell total en Vogue. Was kann das Capra vom deutschen Direktvertriebler im harten Vergleichstest?

 sehr hochwertige Ausstattung

 ausgereiftes, tolles Fahrwerk

 souveränes, sicheres Handling

 Reifen rollen zäh

Seit 2015 baut der Direktvertriebler YT sein Capra – inzwischen ist die "Bergziege" eines der Erfolgsmodelle im Programm der Forchheimer.

Verglichen mit der Konkurrenz sind die Capras eher kurz geschnitten, weshalb wir es in Größe L statt M orderten – was bei YT durchaus Teil der Philosophie ist, da sich die Sitzrohrlängen über die verschiedenen Rahmengrößen hinweg nicht so extrem ändern. So oder so: Bergab zündet das Capra ein Feuerwerk. Es liegt trotz des vergleichsweise steilen Lenkwinkels und des kurzen Hecks sehr satt und sicher, das tolle 170-mm-Fahrwerk schluckt Unebenheiten willig und schenkt dem Fahrer ordentlich Selbstvertrauen – dennoch ist das Capra auch für spielerische Manöver zu haben. Dass YT im Vergleich zur Konkurrenz "nur" eine Fox-36-Gabel verbaut, fällt dabei kaum auf.

In der Ebene und am Berg geht es etwas weniger freudvoll zur Sache, hier kosten speziell die klebrigen Reifen Körner, was den Vorteil der leichten Carbon-Laufräder etwas zunichtemacht. Generell ist die Ausstattung des teuersten Bikes im Test aber bar jeder Kritik, und das Gewicht geht mit doch halbwegs deutlich unter 15 Kilo in Ordnung.

Preis 5499 €/Direktvertrieb
Gewicht 14,7 kg
Rahmengrößen M, L, XL, XXL
Rahmenmaterial Carbon
Federweg Gabel 170 mm, Rahmen 170 mm
Schaltung 1 x 12 Gänge, 32 : 10–50 Zähne, Sram-X01-Eagle-Schaltgruppe mit Truvativ-Descendant-Kurbel
Bremsen Sram Code RSC 200/200 mm
Federgabel Fox 36 Float Factory
Federbein Fox Float X2 Factory
Laufräder E*thirteen LG1 Race Carbon
Reifen (v/h) E*thirteen LG1 Race 29 x 2,4"
Vario-Stütze Fox Transfer Factory (150 mm)
YT-Capra-Pro-Race-29-Geo

Fazit: Mit dem Capra zaubert YT einen starken Auftritt aufs Trail-Parkett: top Fahrwerk, tolle Parts, sehr sicheres Handling. Tipp: eine Nummer größer als gewohnt wählen.

Hier geht's zurück zum Testbericht:

Enduro unter 3.599 Euro
Fully-Tests
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Test
Winterhandschuh-Test
Kleidung
MB-E-MTB Duell 2021
Test
Hardtail-Test 2021
Hardtail-Tests
Specialized Enduro
Fully-Tests