Im Test: Yeti SB 130 C1 (Modelljahr 2020)
Yeti SB 130 C1 (Modelljahr 2020)

Bikes der US-Kultmarke Yeti finden selten den Einzug in unsere Testfelder – sie sprengen fast immer den Preisrahmen.

Yeti SB 130 C1 (Modelljahr 2020)
Foto: Daniel Geiger

Umso schöner, dass das SB 130 mit am Start ist! Das bietet für fast 6000 Euro zwar wahrlich keine Edelausstattung, aber ... es ist dabei! Und das ist gut so, denn das Yeti entpuppt sich als innovatives Trailbike mit Fahrspaßgarantie.

Kompletten Artikel kaufen
Rauf wie runter?
12 All-Mountains im Test - aus MB Heft April 2020
Sie erhalten den kompletten Artikel (21 Seiten) als PDF

Herzstück des wunderhübschen Fullys ist die "Switch-Infinity"-Kinematik mit einem Fox-Bauteil, das wie ein Zusatzdämpfer aussieht, in Wahrheit aber eine Art Linearführung ist. Diese ermöglicht es, die Raderhebungskurve zu modulieren. Heißt: Im Sag-Bereich liegt der Hauptdrehpunkt weiter oben und sorgt so für erhöhten Kettenzug und ein wippfreies Heck. Im weiteren Federwegsverlauf ist der Drehpunkt für mehr Schluckfreude nach unten verschoben. In der Praxis funktioniert das super: Berghoch ist der Hinterbau wippfrei-straff, bergrunter gibt er den Hub großzügig frei – ohne im mittleren Federwegsbereich wegzusacken.

Umfrage
Welches All-Mountain ist ihr Favorit?
31398 Mal abgestimmt
Cannondale Habit Carbon 2
Canyon Spectral CFR 9.0
Focus Jam 8.9 Nine
Merida One-Forty 900
Propain Hugene
Radon Slide Trail 10.0
Rocky Mountain Instinct C70
Santa Cruz Hightower S Carbon C 29
Scott Genius 910
Specialized Stumpjumper Expert Carbon
Yeti SB 130 C1
YT Jeffsy Pro 29

Auch das Handling überzeugt, das Yeti fährt sich sicher, ruhig, bietet Reserven – und dank des tiefen Schwerpunkts auch genug Drehfreude. Bleibt als Kritikpunkt das mit 14,3 Kilo spürbar zu hohe Gewicht.

Daniel Geiger
Hier sitzt kein Dämpfer, sondern eine Art Führung für die Hinterbau-Kinematik.

Was uns gefällt:

 innovative Hinterbau-Kinematik

 perfekt verarbeiteter Carbon-Rahmen

 Geometrie und Handling top

Was uns nicht gefällt:

 zu hohes Gesamtgewicht, wenig edle Parts

Yeti SB 130 C1

Yeti SB 130 C1

Preis/ Vertriebsart

5990 €/Direktvertrieb

Gewicht

14,3 kg

Gewicht Laufräder

4901 g

Größen

S, M, L, XL

Rahmenmaterial

Carbon

Federweg

Gabel 150 mm, Rahmen 130 mm

Schaltung

1 x 12 Gänge, 30 : 10–50 Zähne, Sram-GX-Schaltgruppe

Bremsen

Sram Guide R 180/180 mm

Federgabel

Fox 36 Float Performance

Federbein

Fox DPX2 Performance

Laufräder

DT Swiss M1900

Reifen (v/h)

Maxxis Minion DHF/Aggressor Exo TR 29 x 2,5"/2,3"

Vario-Stütze

Fox Transfer Performance (175 mm)

Fazit:

Nicht nur die clevere Kinematik am SB 130 begeistert, auch Handling, Geometrie und Balance sind perfekt gelungen. Schade, dass es spürbar schwer ist.

Testergebnis:

Sehr gut (861 Punkte)

MOUNTAINBIKE
MOUNTAINBIKE

Das Yeti SB 130 C1 im Vergleich mit 11 weiteren All-Mountains im Test.

Die aktuelle Ausgabe
12 / 2022

Erscheinungsdatum 06.12.2022

Abo ab 13,00 €