MB 0209 Trek Top Fuel 9.9 SSL Daniel Geiger

Testbericht: Trek Top Fuel 9.9 SSL

"Wow, sieht das rassig aus" – der Crossbow-Rahmen des US-Boliden demonstriert Angriffslust pur!

Bewertung:

Was uns gefällt:

 Hightech bis ins Detail

 super schnell und leicht

 gelungene Kinematik

Was uns nicht gefällt:

 schwache Laborwerte

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil überragend

Clever: Die Kombi aus kurzem Sitzturm und Mini-Stütze spart Gewicht, dennoch bleibt die Sattelhöhe variabel. Dazu gibt‘s bekannte Trek-Features wie den schwimmend gelagerten Hinterbau mit in der Achse liegendem hinteren Gelenk. Der Clou aber sind die ohne Metallhülse ins Carbon gepressten Steuersatz- und Innenlager. Eine Technik, die Trek aus dem Rennradbereich adaptierte und die mit der exklusiven 2fach-FSA-Kurbel einen direkten Kraftfluss ergibt – den schlechten Laborwerten zum Trotz. Prima für Racer, die viel auf dem Rennrad trainieren, ist der geringe Pedalabstand (Q-Faktor). Bei so viel Hightech bleibt das Gesamtgewicht extrem niedrig, das 9.9 beschleunigt radikal. Dennoch fühlte sich kein Tester auf dem "L"-Bike zu gestreckt, das Handling ist agil, wendig, mit Druck auf dem Vorderrad. Einmal mehr besticht die Full-Floater-Kinematik: "Nutzt nach leicht erhöhtem Losbrechmoment linear viel Federweg, gute Endprogression", so MB-Tester Chris Pauls. Auch harte Antritte quittiert der – zudem via Remote blockierbare – Hinterbau mit stoischer Ruhe, nur auf dem großen Blatt bleiben Antriebseinflüsse spürbar. Merklich straffer als der Hinterbau agiert die SID Worldcup, einige Tester wünschten sich ein etwas harmonischeres Fahrwerk. Die Parts, etwa mit getunter XTR-Bremse, sind wie das ganze Bike exquisit.

MB 0209 Kennlinien Trek
Kennlinie Federgabel (blau) und Federbein (rot)

Die Hinterbau-Kennlinie verläuft deutlich flacher als die der Gabel. Gut: harmonischer Beginn der Endprogression.

Technische Daten

Preis 6499 Euro
Gewicht 9,6 kg
Rahmengewicht 1955 g *
Federgabel (Gewicht) 1558 g **
Vertriebsweg Händler
Rahmenhöhen S/M/ML/L/XL
Getestete Rahmenhöhe L
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel Rock Shox SID Worldcup
Federweg getestet 104 mm
Federbein DT Swiss XR Carbon
Federweg getestet 110 mm
Lenkwinkel 70,0 °
Sitzwinkel 73,0 °
Sitzrohr 590 mm
Oberrohr 622 mm
Steuerrohr 153 mm
Schaltwerk Shimano XTR
Schalthebel Shimano XTR
Kurbel FSA K-Force Light 2x
Umwerfer Shimano XTR
Bremse Shimano XTR Ti
Bremsen-Disc vorne 160 mm
Bremsen-Disc hinten 160 mm
Laufräder Bontrager Race X Lite (System)
Reifen Schwalbe Rocket Ron 2,1"

* inkl. Dämpfer ** inkl. Remote

MB 0209 Einsatzbereich Trek

Trek Top Fuel 9.9 SSL im Vergleichstest

MB 0209 Racefullys Test Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Das heiß erwartete Top Fuel erfüllt die Erwartungen, ist bei Gewicht und Vortrieb spitze. Handling und Hinterbau überzeugen ebenso.

Zur Startseite
MTB Fully-Tests NS Bikes Synonym NS Bikes: Progressives XC-Bike gezeigt

Einen Namen gemacht hat sich die polnische Firma NS Bikes vor allem mit...

Mehr zum Thema Trek
MB Trek Supercaliber 2020 Spyshot News Teaser
News
MB TRek Top Fuel
News
rb-bontrager-xxx-WaveCel-teaser-2
News
mb-0818-trailbike-test-trek-fuel-ex (jpg)
Fully-Tests