Teil des
MB Trek Remedy 9.8 Christoph Jorda

Mountainbikes im Test

Testbericht: Trek Remedy 9.8 (Modelljahr 2012)

Ausgewogen, ausgereift und ausgezeichnet: Das Remedy wird von Jahr zu Jahr besser und vielseitiger. Ein Alleskönner, der jede All-Mountain-Disziplin brillant beherrscht.

Bewertung:

Was uns gefällt:

 Ausgereifte Wohlfühlgeometrie

 Rundum gelungenes Handling – paart Agilität mit Laufruhe, stets berechenbar

 Top Vario-Stütze, XTR-Trail-Schaltwerk

 Harmonisches, komfortables Fahrwerk

Was uns nicht gefällt:

 Schmaler Lenker, Reifen etwas rutschig

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil überragend

Als das Remedy 2007 das Licht der Trails erblickte, protzte es mit 160-mm-Gabel, firmierte als Enduro und war laut Trek nur in Alu denkbar: „Carbon? No way.“ Vier Jahre später wildert das US-Fully mit 150-mm-Fahrwerk im All-Mountain-Wald und basiert in den Top-Varianten – logo – längst auf einem Kohlefaserrahmen. Und der zeigt sich „up to date“: konisches Steuerrohr, Postmount, Directmount-Umwerfer, 142 x 12-mm-Steckachse etc. On top gibt‘s technische Schmankerln wie die Reverb-Stealth-Stütze mit im Rahmen integrierter Zugführung, spezielle Federelemente mit doppelter Luftkammer sowie eine Geometrieverstellung: Mittels Drehen einer Gewindemutter an der Wippe kann der „Trekkie“ Lenk- und Sitzwinkel um ein halbes Grad steiler stellen, das Tretlager um 7 mm anheben und den Radstand um 14 mm verkürzen.

Die MB-Tester wählten jedoch meist die flache, bergab-bejahendere Position – und fuhren damit exzellent. Zentral bettet das kompakt-tiefe Oberrohr den Biker ins Rad, der Schwerpunkt liegt trotz des gar nicht so flachen Tretlagers wunderbar tief, Mensch und Maschine verschmelzen ...

Entsprechend giftig-agil schneidet das Trek über den Trail – gierig nach Richtungswechseln. Aber souverän, vorhersehbar, frei von bösen Überraschungen. Lediglich die harten Außenstollen der Bontrager-Pneus erreichen eher früh den Grenzbereich.

Apropos: Trotz gewichtiger Laufrad-Reifen-Kombi prescht das Remedy im Vergleich zum Stumpi überraschend leichtfüßig voran. Kletterpartien gelingen dank tiefer Front, traktionsfreudigem Heck mit langen Kettenstreben sowie ausreichend steilem Sitzwinkel galant – auch ohne absenkbare Gabel. Im offenen Modus meldeten die Tester ein leichtes Hinterbau-Wippen – ein Dreh am dreistufigen Plattformhebel besänftigt die Kinematik, wobei das Federbein auf Plattform „1“ kaum an Sensibilität einbüßt. Bergab brilliert die ausbalancierte Geometrie, flankiert vom harmonisch-feinfühligen Fahrwerk – selbst wenn das Remedy nicht ganz die Ballermann-Qualitäten des Specialized erreicht.

Dabei werkeln die exklusiv für Trek gebauten Fox-DRCV-Federelemente durch die ab etwa 50 Prozent der Hub-Ausnutzung geöffnete, zweite Luftkammer äußerst schluckfreudig und linear – für einige Tester fast zu linear, speziell an der Front. Bleibt die Ausstattung mit wenig „hü“ (zu schmaler Lenker) und viel „hot(t)“: bissige und ergonomisch exzellente XT-Bremse, solider Shimano-Antrieb mit Kettenschlag unterdrückendem XTR-Trail-Schaltwerk, geniale Vario-Stütze, robuste Laufräder – ein tolles AM-Paket!

Technische Daten

Modelljahr 2012
Preis 4699 Euro
Gewicht 12,6 kg
Rahmengewicht 2569 g
Vertriebsweg Händler
Rahmenhöhen 15,5/17,5/18,5/19,5/21,5 ''
Getestete Rahmenhöhe 17,5 ''
Rahmenmaterial Carbon
Lenkwinkel 66,5 °
Sitzwinkel 73,5 („Low Setting“) °
Sitzrohr 422 mm
Oberrohr 586 mm
Steuerrohr 123 mm
Radstand 1141 mm
Tretlagerhöhe 351 mm
Federgabel Fox 32 Float FIT RL DRCV
Federweg getestet 150 mm
Federbein Fox RP3 DRCV
Federweg getestet 150 mm
Schaltwerk Shimano XTR Trail
Schalthebel Shimano XT (3 x 10)
Kurbel Shimano XT
Umwerfer Shimano SLX
Bremse Shimano XT
Bremsen-Disc vorne 180 mm
Bremsen-Disc hinten 180 mm
Laufräder Bontrager Rhythm Elite TLR (System)
Reifen Bontrager XR4 Team 2,35“

MB Trek Remedy 9.8 - Wertung
Redaktion

Trek Remedy 9.8 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest

MB 1111 Stumpjumper vs Remedy Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Ausgewogen, ausgereift und ausgezeichnet: Das Remedy wird von Jahr zu Jahr besser und vielseitiger. Ein Alleskönner, der jede All-Mountain-Disziplin brillant beherrscht.

Zur Startseite
MTB Fully-Tests NS Bikes: Progressives XC-Bike gezeigt NS Bikes Synonym

Einen Namen gemacht hat sich die polnische Firma NS Bikes vor allem mit...

Mehr zum Thema Trek
MB Trek Supercaliber 2020 Spyshot News Teaser
News
MB TRek Top Fuel
News
rb-bontrager-xxx-WaveCel-teaser-2
News
mb-0818-trailbike-test-trek-fuel-ex (jpg)
Fully-Tests