MB 0514 Stevens Tremalzo Benjamin Hahn

Testbericht: Stevens Tremalzo (Modelljahr 2014)

Mit dem sehr leichten Stevens Tremalzo ist das Sammeln von Höhenmetern ein Klacks. Sportlich positioniert, fliegt der Stevens-Pilot förmlich bergauf, genießt beste Beschleunigung. Bergab ist etwas Bike-Erfahrung hilfreich.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
MB 0515 MTB-Kaufberatung
Kaufberatung: die wichtigsten Fragen zum Bike-Kauf
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 14 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

 Top Sport-Geometrie

 Leicht, toller Kletterer

 Sehr gute Ausstattung

Was uns nicht gefällt:

 Bergab wenig Reserven

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Let’s get ready to race: Wer sich für ein Stevens entscheidet, erhält traditionell ein Bergrad mit höchst sportlicher Attitüde. Auch das nur 11,7 Kilo wiegende Stevens Tremalzo macht sofort klar, dass der 2000-Höhenmeter-Ritt über den gleichnamigen, legendären Pass am Gardasee ein vergnüglicher wäre: Sportive und leicht gestreckte Sitzhaltung, eher steile Winkel sowie eine tiefe Front, dank derer das Vorderrad auch im hochprozentigen Anstieg nie tänzelt – das fetzt (bergauf)! Auch sonst ist alles für den Uphill-Spaß angerichtet, etwa mittels kleinem Berggang (Übersetzungsverhältnis 22:36) oder der relativ leichten Laufräder, die sich Alleskönmunter beschleunigen lassen.

Fällt der Weg ins Tal, hilft jedoch eine zupackende Hand am Volant. Das per se drehfreudig-direkte Handling tendiert dann eine Spur zu viel ins Nervöse, die harten und rollfreudigen „Holzreifen“ erzeugen wenig Grip – immerhin agiert die Reba-Gabel komfortabel und schluckfreudig, verzögern die Deore-Bremsen absolut zuverlässig. Apropos: Abgesehen von den bewährten Stoppern verbauen die Hamburger ausschließlich SLX- und XT-Parts von Shimano – auch das führt zum geringen Gesamtgewicht trotz des wenig diätischen Rahmens. Bis auf den fehlenden Kettenstrebenschutz passen auch die Details.

Technische Daten

Modelljahr 2014
Preis 1599 Euro
Gewicht 11,7 kg
Rahmengewicht 1899 g
Federgabel (Gewicht) 1616 g
Vertriebsweg Fachhandel
Rahmenhöhen 16, 18, 20, 22 ''
Getestete Rahmenhöhe 18 ''
Rahmenmaterial Aluminium
Federgabel Rock Shox Reba RL Remote
Federweg getestet 100 mm
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano SLX (3 x 10)
Kurbel Shimano XT
Umwerfer Shimano SLX
Bremse Shimano Deore
Bremsen-Disc vorne 180 mm
Bremsen-Disc hinten 160 mm
Laufräder Shimano XT/Oxygen Scorpo SSL
Laufradgröße 29 ''
Reifen Continental X-King 2,2"

MB 0514 Stevens Tremalzo - Geometrie
Redaktion

MB 0514 Stevens Tremalzo - Charakter
Redaktion

Stevens Tremalzo (Modelljahr 2014) im Vergleichstest

MB 0514 Hardtail-Test Teaserbild
Hardtail-Tests

Fazit

Mit dem sehr leichten Stevens Tremalzo ist das Sammeln von Höhenmetern ein Klacks. Sportlich positioniert, fliegt der Stevens-Pilot förmlich bergauf, genießt beste Beschleunigung. Bergab ist etwas Bike-Erfahrung hilfreich.

Zur Startseite
MTB Hardtail-Tests MB 0119 Trail Hardtail Norco Fluid HT 1 Produktbild Mountainbikes Testbericht: Norco Fluid HT 1 (Modelljahr 2019)

Wer Lust auf schnelle Kurven­ tänze hat, wird das drehfreudige Fluid HT...

Mehr zum Thema Diese 2014er-Hardtails hat MountainBIKE getestet
MB 0514 Bulls Copperhead 29 Plus
Hardtail-Tests
MB 0514 Merida Big.Nine Lite XT Edition
Hardtail-Tests
MB 0514 Cube Reaction GTC Pro 29
Hardtail-Tests
MB 0514 Kreidler Dice SL 29er 1.0
Hardtail-Tests