MB Specialized Enduro SLS-Works Daniel Geiger

Testbericht: Specialized Enduro SL S-Works (2009)

Enduro. Ein Bike, das einer ganzen Kategorie ihren Namen gab, dabei als SL „nur“ ein langhubiges All-Mountain ist – und damit in diesem Test nicht fehlen darf.

Bewertung:

Was uns gefällt:

 superleicht

 antriebsneutral

Was uns nicht gefällt:

 hohe Front

 Gabel-Performance

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Einmal mehr begeistern die organischen Rohrformen, die für einen wunderbar kompakten Rahmen sorgen. Dennoch fühlten sich die MB-Fahrer auf dem Enduro SL nicht so genial ins Bike integriert wie etwa beim hauseigenen Gegenspieler Pitch – dies liegt speziell an der hohen Front, die zu einer aufrechten Sitzposition führt und bei flotter Kurvenhatz Nachdruck verlangt. Mächtig Druck macht das superleichte SL dafür bergauf, die viergelenkige FSR-Kinematik ist wippfrei, sackt nicht ein, ergänzt den steilen Sitzwinkel und die absenkbare Gabel perfekt. Ein toller Klettermaxe!

Weniger happy war die MB-Crew nach heftigen Downhill-Passagen: Die gekröpfte und daher nicht voll versenkbare Sattelstütze ist für diese Kategorie ein Unding, zudem bringt die Future-Shock-Gabel Unruhe ins Rad – dem langen Radstand zum Trotz. Hielt die steife Forke im AM-Fully-Test (MB 1/08) mit den 140er-Gabeln gut mit, fällt sie gegenüber der starken 160-mm-Konkurrenz speziell beim Ansprech­verhalten deutlicher ab. Umso besser dafür der Hinterbau, der aktiv mitgeht und mit seinem sportlichen Charakter prima zum leichtfüßigen Bike passt. Geradezu fürstlich ist die Ausstattung – was angesichts des exorbitanten Preises aber auch nicht verwundert.

Technische Daten

Preis 6999 Euro
Gewicht 12,3 kg
Rahmengewicht 2578 g
Federgabel (Gewicht) 2530 g
Vertriebsweg Händler
Getestete Rahmenhöhe M
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel S-Works Future Shock e150SL
Federweg getestet 149 mm
Federbein Specialized AFR Shock
Federweg getestet 151 mm
Sitzwinkel 73,5 °
Lenkwinkel 68,0 °
Sitzrohr 439 mm
Oberrohr 590 mm
Steuerrohr 149 mm
Schaltwerk Sram X.0
Schalthebel Sram X.0
Kurbel Shimano XTR
Umwerfer Shimano XTR
Bremse Avid Juicy Ultimate
Bremsen-Disc vorne 203 mm
Bremsen-Disc hinten 185 mm
Laufräder Roval Traversée Trail
Reifen S-Works Eskar 2,3"
MB Specialized Enduro SLS-Works Einsatzbereich

Kennlinie Federgabel (blau) / Federbein (rot)

MB Specialized Enduro SLS-Works Kennlinien

Specialized Enduro SL S-Works im Vergleichstest

MB US-Bikes Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Extrem leicht und effizient – das Enduro begeistert erneut als spaßiger Touren-Begleiter. Bergab nicht ganz so stark wie die Konkurrenz.

Zur Startseite
MTB Fully-Tests Rocky Mountain Element Carbon 90 (2020) Rocky Mountain Element (Modelljahr 2020) im Test

Es galt einst als „schönstes Fully aller Zeiten“ und betört mit seinem...

Mehr zum Thema Specialized
News
Liv Intrigue
News
News
News