Teil des
MB 0214 Simplon Kibo 275 XTE Benjamin Hahn

Mountainbikes im Test

Testbericht: Simplon Kibo 275 XTE (Modelljahr 2014)

Dank des hungrigen 130-mm-Fahrwerks und des brillant-agilen Handlings glänzt das Simplon Kibo 275 XTE sowohl als Partner für lange Alpentouren wie als Trail-Räuber im All-Mountain-Stil.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
MB 0515 MTB-Kaufberatung
Kaufberatung: die wichtigsten Fragen zum Bike-Kauf
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 14 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

 Erstklassige Geometrie

 Perfektes Fahrwerk

 Im Downhill super

Was uns nicht gefällt:

 Geringe Steifigkeit

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

„Quirlig-verspielt, sagenhaft agil-dynamisch“ – im All-Mountain-Test (MB 1/14) heimste das Simplon Kibo 275 XTE viel Lob ein. Kann das kleine Brüderchen, das Kibo mit 130-mm-Fahrwerk und 27,5"-Wheels, daran anknüpfen? Was das Handling angeht: ja, voll! Genauso spielfreudig wie das 160-mm-Pendant flirrt und flitzt das Vorarlberg-Bike über den Trail, dass es eine Wonne ist. Dank des recht langen Hecks und des schön flachen Lenkwinkels ist Nervosität dem Simplon Kibo 275 XTE dennoch ein Fremdwort, laufruhig, sanft mütig und „safe“ rollt es über Stock und Stein hinab. Dabei umsorgt das feinfühlige und aktive Fahrwerk jeden Kiesel, stellt an Front und Heck stets die passende Dosis Federweg bereit.

Dass der Alu-Rahmen im MountainBIKE-Labor schwache Steifigkeit zeigte, fiel den (um 70 Kilo schweren) Testfahrern in der Praxis nicht negativ auf – größere, schwerere Fahrer könnten speziell das Heck als zu flexend empfinden. Mit fast 13 Kilo ist das Simplon Kibo 275 XTE selbst kein Leichtgewicht, kann in puncto Vortrieb nicht ganz mit Radon, Scott & Co. mithalten. Dank des effizienten, traktionsstarken Viergelenker-Hinterbaus und des steilen Sitzwinkels klettert es aber dennoch emsig. Die im Simplon-Baukastensystem zusammengestellte Ausstattung vereint viele Stärken wie die Vario-Stütze und Schwächen wie die schwere Billig-Kurbel.

Technische Daten

Modelljahr 2014
Preis 3369 (Baukasten) Euro
Gewicht 12,9 kg
Rahmengewicht 2970 g
Federgabel (Gewicht) 1797 g
Vertriebsweg Fachhandel
Rahmenhöhen 38, 45, 50, 55 cm
Getestete Rahmenhöhe 45 cm
Rahmenmaterial Aluminium
Federgabel Fox 32 Float Factory Remote
Federweg getestet 130 mm
Federbein Rock Shox Monarch RT
Federweg getestet 130 mm
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano XT (3 x 10)
Kurbel Shimano M552
Umwerfer Shimano XT
Bremse Shimano Deore
Bremsen-Disc vorne 180 mm
Bremsen-Disc hinten 180 mm
Sattelstütze Kindshock LEV DX (Vario)
Laufräder DT Swiss M 1900 Spline
Laufradgröße 27,5 ''
Reifen Schwalbe Nobby Nic Evo 2,25"

Geometrie

MB 0214 Simplon Kibo 275 XTE - Geometrie
Redaktion

Charakter

MB 0214 Simplon Kibo 275 XTE - Charakter
Redaktion

Simplon Kibo 275 XTE (Modelljahr 2014) im Vergleichstest

MB 0214 Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Dank des hungrigen 130-mm-Fahrwerks und des brillant-agilen Handlings glänzt das Simplon Kibo 275 XTE sowohl als Partner für lange Alpentouren wie als Trail-Räuber im All-Mountain-Stil.

Zur Startseite
MTB Fully-Tests NS Bikes: Progressives XC-Bike gezeigt NS Bikes Synonym

Einen Namen gemacht hat sich die polnische Firma NS Bikes vor allem mit...

Mehr zum Thema Diese 2014er-Tourenfullys hat MountainBIKE getestet
MB 0414 Centurion Numinis Ultimate 2.29
Fully-Tests
MB 0414 Orbea Occam 29 H20
Fully-Tests
MB 0414 Rose Jabba Wood 2
Fully-Tests
MB 0414 KTM Lycan 272
Fully-Tests