MB 0209 Rotwild R.C1 FS Comp Manfred Stromberg

Testbericht: Rotwild R.C1 FS Comp (2009)

„Unser Ziel war es, ein Rotwild zu bauen, das jedem passt“, umreißt Entwickler Peter Böhm die wichtigste Anforderung an das neue R.C1 FS.

Bewertung:

Was uns gefällt:

 Gelungenes Handling

 Äußerst vielseitig

 Fahrwerk harmonisch

Was uns nicht gefällt:

 Gewicht

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut
Testsieger-Logo: Kauftipp

Fünf Rahmengrößen und das anders als in der hochsportlichen GT-Serie im Rahmen stehende Federbein unterstreichen dies, zudem ist der Viergelenker mit anderer Wippe und Gabel auch als 140-mm-Variante erhältlich. Die MB-Crew fand sich auf dem fein gemachten Alurahmen sofort zurecht: Winkel, Längen, Cockpit – alles behagt, nichts nervt, lediglich den Lenker wünschten sich die Tester breiter. Was das Handling dieser Fahrmaschine perfekt ergänzen würde: „Enorm wendig, spielerisch zu diktieren, dabei dennoch nie nervös“, notierte MB-Rider Thomas Schmitt. Trotz in Relation zum Testfeld hohem Rahmen- und Gesamtgewicht zockelt das Rotwild auch bergauf nicht hinterher, die leichte Laufrad-Reifen-Kombi ist sehr gut zu beschleunigen, die Kraft geht exakt von oben ins Pedal. Zudem stabilisiert sich der Hinterbau unter Kettenzug, sackt so nicht weg und wippt nur minimal. Auch im Downhill erfreut die Kinematik: Der Hinterbau spricht lebendig an, vermittelt ein sicheres Fahrgefühl und harmonisiert ausgezeichnet mit der Fox-Gabel. Die solide XT-Ausstattung rundet den starken Rotwild-Auftritt ab, die Oro-Bremse mit neuem Hebel gehörte zu den besten im Test, nur die Conti-Reifen in pannenanfälliger Supersonic-Ausführung nervten.

MB 0309 Kennlinien Rotwild
Kennlinie Federgabel (blau) und Federbein (rot), für Großansicht aufs Bild klicken

Kennlinien:

Federgabel und -bein harmonisieren nahezu perfekt. Auch auf dem Trail gefällt das sehr gute Zusammenspiel.

Technische Daten

Preis 2990 Euro
Gewicht 12,5 kg
Rahmengewicht 3189 g *
Federgabel (Gewicht) 1601 g
Vertriebsweg Händler
Rahmenhöhen S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe M
Rahmenmaterial Alu
Federgabel Fox 32 F120 RL
Federweg getestet 121 mm
Federbein Fox Float RP23
Federweg getestet 120 mm
Lenkwinkel 69 °
Sitzwinkel 73 °
Sitzrohr 495 mm
Oberrohr 580 mm
Steuerrohr 130 mm
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano XT
Kurbel Shimano XT
Umwerfer Shimano XT
Bremse Formula B24
Bremsen-Disc vorne 180 mm
Bremsen-Disc hinten 160 mm
Laufräder DT Swiss X1800
Reifen Continental Mountain King 2,2"

* inkl. Dämpfer

MB 0309 Einsatzbereich Rotwild

Rotwild R.C1 FS Comp im Vergleichstest

MB Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Ob bergauf, auf dem Trail oder im Downhill – das R.C1 überzeugt in allen Bereichen, pedaliert sich in die Herzen der Tourenfans.

Zur Startseite
MTB Fully-Tests Rocky Mountain Element Carbon 90 (2020) Rocky Mountain Element (Modelljahr 2020) im Test

Es galt einst als „schönstes Fully aller Zeiten“ und betört mit seinem...

Mehr zum Thema Rotwild
em-0418-tourenfully-test-rotwild-rc-fs-core (jpg)
Test
em-0118-duell-rotwild-leitungen (jpg)
Test
em-0118-duell-rotwild-specialized-teaser (jpg)
Test
EM Rotwild 2018 E Mountainbikes Teaser
News