Teil des
MB-0714-All-Mountains-Test-Bike-Rose-Granite-Chief-2-27-5 (jpg) Benjamin Hahn

Mountainbikes im Test

Testbericht: Rose Granite Chief 2 27,5 (Modelljahr 2014)

Enorm stark bergab, durchaus flott bergauf, dabei so sicher wie die Bank von ­England – das Rose Granite Chief 2 27,5 ist ein echter Alleskönner. Obwohl teuerstes Testbike, ein klarer Kauftipp!

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
MB 0515 MTB-Kaufberatung
Kaufberatung: die wichtigsten Fragen zum Bike-Kauf
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 14 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

 Enorm laufruhig und sicher

 Breitbandiger Alleskönner

 Brillante Federgabel

Was uns nicht gefällt:

 Keine Vario-Stütze

Testurteil

Testsieger-Logo: Kauftipp
Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Seit über einer Dekade mischt der "Chef" nun im All-Mountain-Konzert mit, wurde von Jahr zu Jahr dezent optimiert – und schnalzt 2014 natürlich mit 27,5"-Rädern durchs Unterholz.

Geblieben ist dem Granite Chief die – typisch Versender-Bike – erstklassige Ausstattung mit Glanzlichtern wie dem XT-Antrieb, dem Shadow-Plus-Schaltwerk oder den Snakeskin-Reifen. Nur eine Vario-Stütze muss der Rose-Kunde im Online-Konfigurator dazukaufen.

Ohne dieses Pflichtteil bleibt das Gewicht aber enorm niedrig: 13 Kilo sind im Vergleich Ex­traklasse, obwohl der steife Alu-Rahmen nicht mal besonders leicht ausfällt. Entsprechend zügig geht’s mit dem Bocholt-Bike voran, die Sitzposition bringt viel Kraft aufs Pedal, das Vorderrad steigt selbst im Steilen nicht.

Auch entwickelt der Hinterbau virtuose Traktion, das leichte Wippeln des Viergelenkers nimmt man dafür ­gerne in Kauf. Apropos Traktion: Bergab verbeißt sich das Rose Granite Chief 2 27,5 mit Hingabe in den Trail, vor allem die fantastisch funktionierende Pike-Federgabel frisst buchstäblich alles auf, was sich ihr in den Weg stellt. ­

Dazu kommt dann noch der längere Radstand, der ­flachere Lenkwinkel und die aufmerksame Heckfederung – mehr Laufruhe sowie Fahrsicherheit im Groben und Gröbsten bietet kein anderes Bike im Test!

Technische Daten

Modelljahr 2014
Preis 2.199 Euro
Gewicht 13,0 kg *
Rahmengewicht 3.397 g
Federgabel (Gewicht) 1.939 g
Vertriebsweg Direktvertrieb
Rahmenhöhen S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe M
Rahmenmaterial Aluminium
Federgabel Rock Shox Pike RC DP
Federweg getestet 120+150 mm
Federbein Rock Shox Monarch RT3
Federweg getestet 145 mm
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano SLX (3x10)
Kurbel Shimano XT
Umwerfer Shimano XT
Bremse Formula RX 203
Bremsen-Disc vorne 203 mm
Bremsen-Disc hinten 180 mm
Laufräder Easton EA70
Laufradgröße 27,5 ''
Reifen Schwalbe Nobby Nic Snakeskin 2,35''

* Gewicht Komplettbike ohne Pedale.

MB-0714-All-Mountains-Test-Bike-Rose-Granite-Chief-2-27-5-Geometrie (jpg)
Redaktion

MB-0714-All-Mountains-Test-Bike-Rose-Granite-Chief-2-27-5-Charakter (jpg)
Redaktion

Rose Granite Chief 2 27,5 (Modelljahr 2014) im Vergleichstest

MB 0714 All-Mountains Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Enorm stark bergab, durchaus flott bergauf, dabei so sicher wie die Bank von ­England – das Rose Granite Chief 2 27,5 ist ein echter Alleskönner.
Obwohl teuerstes Testbike, ein klarer Kauftipp!

Zur Startseite
MTB Fully-Tests NS Bikes: Progressives XC-Bike gezeigt NS Bikes Synonym

Einen Namen gemacht hat sich die polnische Firma NS Bikes vor allem mit...

Mehr zum Thema Rose
mb-0319-all-mountain-stromberg-3 (jpg)
Fully-Tests
MB_0918_BHF_Jackentest_Windjacke_Rose-Ventilation-Windjacke (jpg)
Kleidung
mb-0518-megatest-hardtails-rose-count-solo (jpg)
Hardtail-Tests
EM0618 Brandstory Rose Teaser
News