mb-0516-muesing-petrol-5-manfred-stromberg (jpg) Manfred Stromberg

Testbericht: Müsing Petrol 5 (Modelljahr 2016)

Mit für ein All-Mountain monströser Laufruhe und sehr gutem Fahrwerk zündet das Müsing Petrol 5 bergab ein Feuerwerk. Im Uphill bremsen strammes Gewicht und massive Reifen. Detailschwächen bei den (Baukasten-)Parts.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
MB 0516 All-Mountains Teaserbild
Test: 10 All-Mountains (Jahrgang 2016)
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 22 Seiten)
2,99 €
Jetzt kaufen

 Im Downhill extrem potent

 Top Gabel, guter Hinterbau

Was uns nicht gefällt:

 Bergauf schwerfällig, zäh

 Parts mit Detailschwächen

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

„Fahrsicher, schluckfreudig, ein Mini-Enduro“, urteilten wir vor einem Jahr über das Müsing Petrol 5 im All-Mountain-Test.

Auch für diesen Vergleich durften die Westerwälder das Müsing Petrol 5 in ihrem Konfigurator zusammenstellen, der Kunde hat natürlich ebenfalls die Möglichkeit, sein Traumbike sehr individuell zu bestücken.

Ganz glücklich ist die Auswahl jedoch nicht geraten: So fehlt dem Shimano-SLX-Schaltwerk der nervenschonende Kettenstabilisator, die fetten Trail-King-Reifen rotieren idealer an einem Enduro, eine Vario-Sattelstütze passte nicht mehr ins Budget.

mb-0516-muesing-petrol-5-detail-01-andre-schmidt (jpg)
André Schmidt
Das Shimano-SLX-Schaltwerk kommt ohne den Kettenstabilisator „Shadow Plus“. Lautes Kettenschlagen ist die Folge – nervig!

Dennoch wiegt das Müsing Petrol 5 komplett über 14,7 Kilo, mit Vario würde wohl die 15-Kilo-Marke fallen – das ist zu viel, auch der recht steife Alu-Rahmen könnte eine Diät vertragen. Klar, dass mit dieser Wuchtbrumme in der Ebene und am Berg nicht so viel Freude aufkommt.

Die massige Laufrad-Reifen-Kombi rollt zäh wie Honig, die eher aufrecht-gemütliche Sitzposition sowie der leicht wippende Hinterbau spornen ebenfalls nicht zu Sprints an. Im Steilen monierten alle Tester zudem einen leicht zu hecklastigen Schwerpunkt – trotz des per se schön steilen Sitzwinkels.

mb-0516-muesing-petrol-5-detail-02-andre-schmidt (jpg)
André Schmidt
Durch den Rückversatz der Sattelstütze empfanden alle Tester die Kletterposition auf dem Müsing Petrol 5 als hecklastig.

Die Mühen des Uphills absolviert, beginnt dann doch der wahre Spaß. Einem Enduro nahezu gleichwertig brezelt das Müsing Petrol 5 bergab, brilliert mit exorbitanter Laufruhe (flacher Lenkwinkel, lange Kettenstreben), angeführt von der fantastischen Pike-RCT3-Federgabel.

Auch der extrabreite Lenker, das softe Reifengummi und die standfeste Shimano-SLX-Bremse steigern das Vertrauen ins Müsing Petrol 5. Und ins Fahrkönnen – da nimmt man schon mal den ein oder anderen hohen Drop mehr mit. Dabei spricht die viergelenkige Hinterradfederung sanft an, die Endprogression ist jedoch sehr hoch/früh einsetzend.

Technische Daten

Modelljahr 2016
Preis 2727 (Baukasten) Euro
Gewicht 14,7 kg
Rahmengewicht 3580 g
Federgabel (Gewicht) 1865 g
Gewicht Laufräder 5451 g
Vertriebsweg Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe M
Rahmenmaterial Aluminium
Lenkkopfsteifigkeit 82,0 Nm/Grad
Federgabel Rock Shox Pike RCT3
Federweg getestet 150 mm
Federbein Rock Shox Monarch RT3
Federweg getestet 150
Gänge und Übersetzung 2 x 10: 38/24 Zähne vorne, 11–36 Zähne hinten
Schaltwerk Shimano SLX
Schalthebel Shimano SLX
Kurbel Shimano SLX
Umwerfer Shimano SLX
Bremse Shimano SLX
Bremsen-Disc vorne 180 mm
Bremsen-Disc hinten 180 mm
Sattelstütze Müsing
Vorbau Müsing 60 mm
Lenker Müsing 790 mm
Naben Shimano SLX
Felgen Mavic EN323
Laufradgröße 27,5 ''
Reifen Continental Trail King Protection 2,4"
Testurteil Gut (192 Punkte)

Geometrie

mb-0516-muesing-petrol-5-geometrie-mountainbike (jpg)
MountainBIKE
MountainBIKE Müsing Petrol 5 Geometrie

Bike-Profil

mb-0516-muesing-petrol-5-profil-mountainbike (jpg)
MountainBIKE
MountainBIKE Müsing Petrol 5 Profil

Müsing Petrol 5 (Modelljahr 2016) im Vergleichstest

MB 0516 All-Mountains Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Mit für ein All-Mountain monströser Laufruhe und sehr gutem Fahrwerk zündet das Müsing Petrol 5 bergab ein Feuerwerk. Im Uphill bremsen strammes Gewicht und massive Reifen. Detailschwächen bei den (Baukasten-)Parts.

Zur Startseite
MTB Fully-Tests Rocky Mountain Element Carbon 90 (2020) Rocky Mountain Element (Modelljahr 2020) im Test

Es galt einst als „schönstes Fully aller Zeiten“ und betört mit seinem...

Mehr zum Thema Müsing
MB Müsing Petrol 2c 4c Teaser
News
mb1215-racehardtails-di-muesing-specter-9-world-cup-edition (jpg)
Hardtail-Tests
MB-0715-Muesing-Petrol-7-DI (jpg)
Fully-Tests
MB-0615-Muesing-Savage-7-DI (jpg)
Hardtail-Tests