MB 0508 MTB Cycletech Opium 3 Geometrie Redaktion

Testbericht: MTB Cycletech Opium 3

Nein, erfunden haben die Schweizer Vario-Rahmen nicht – aber scheinbar passen sie so gut zur alpinen Topografie, dass es beim Opium zwei Anlenkpunkte für den Dämpfer gibt.

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

So entspringen mit verstellbarer Federgabel quasi zwei Fullys einem Rahmen. MB fuhr den in edler, außergewöhnlicher Schmiedeoptik gehaltenen Viergelenker mit nominell 135 mm Travel ("Trail"), erfreute sich damit an einem trotz hohem Tretlager wendigen Kurvenstar, der im Uphill eidgenössische (Antriebs-)Neutralität beweist. Aber: Je schroffer das Gelände, desto mehr verderben die günstigen Federelemente den Spaß, sowohl die Stahl-Tora wie der Ario-Dämpfer rumpeln der Konkurrenz weit hinterher. Selbiges gilt für die Parts, speziell die Bremsen.

Technische Daten

Preis 2199 Euro (Custom)
Vertriebsweg Händler www.mtbcycletech.com
Gewicht 12,9 kg
Rahmengewicht 2629 g
Federgabel (Gewicht) 2422 g
Getestete Rahmenhöhe 46 cm
Rahmenmaterial Alu
Lenkkopfsteifigkeit 59,0 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit 111,4 N/mm
Steifigkeit/Gewicht-Index 64,8
Federgabel Rock Shox Tora 302
Federweg getestet 129 mm
Federbein Rock Shox Ario 2.2
Federweg getestet 117 mm
Kurbel Shimano FC-M542
Innenlager Shimano FC-M542
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano XT
Umwerfer Shimano XT
Kassette Shimano CS-HG50 11–32
Naben Shimano HB-M495
Felgen velo.com
Reifen Maxxis Ignator 2,1"
Bremse Shimano BL-M485
Bremsen-Disc vorne 180 mm
Bremsen-Disc hinten 160 mm
Vorbau velo.com
Vorbaulänge 80 mm
Lenker velo.com
Lenkerbreite 645 mm
Sattel velo.com
Sattelstütze velo.com

MB 0508 MTB Cycletech Opium 3 Eigenschaften

Kennlinien Federbein (rot)/Federgabel (blau)

MB 0508 MTB Cycletech Opium 3 Kennlinien

MTB Cycletech Opium 3 im Vergleichstest

MB Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Spannende Optik und ein für die Ewigkeit gemachter Rahmen – das Opium hat viel (Tuning-)Potenzial. So ausgestattet aber nur "gut".

Zur Startseite
MTB Fully-Tests Rocky Mountain Element Carbon 90 (2020) Rocky Mountain Element (Modelljahr 2020) im Test

Es galt einst als „schönstes Fully aller Zeiten“ und betört mit seinem...