Teil des
MB Mondraker Factor R 29 Benjamin Hahn

Mountainbikes im Test

Testbericht: Mondraker Factor R 29 (Modelljahr 2013)

Trail-Junkies aufgepasst, das Mondraker Factor R 29 sorgt im Downhill für mächtig Spaß. Bis zum Nachtest mit korrekter Wippe bleibt das Rad ohne Wertung in unserem MTB-Test.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
MB 0515 MTB-Kaufberatung
Kaufberatung: die wichtigsten Fragen zum Bike-Kauf
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 14 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

 Sensibler Hinterbau

 Laufruhige Geometrie

Was uns nicht gefällt:

 Parts unterm Schnitt

 Falsche Wippe verbaut

Wie Canyon und Specialized schenkt auch Mondraker seinem 29er-Tourer „nur“ 110 mm Federweg an Heck und Front – bereitgestellt von bewährten Fox-Federelementen. Weitere Teile der Ausstattung, speziell der Shimano-Antriebsmix, liegen unter Klassenniveau. Zudem treiben die schweren Kenda-Reifen das Gewicht der Laufräder nach oben. Das ist vor allem in der Auffahrt spürbar, trotz antriebsneutralem Heck und vortriebsorientierter Sitzposition wirkt das Mondraker Factor R 29 träge.

Die Obsession des Spaniers ist eh der Talschwung: Dank gelungenem Race-Face-Cockpit lässt es sich spielerisch manövrieren, agiert wendig, bietet in schnellen Passagen dank langem Radstand aber auch hohe Laufruhe. Und: Der VPP-Hinterbau nimmt selbst kleinste Kiesel zur Kenntnis. Bei groben Schlägen stellten die Tester jedoch Geräusche am Heck fest: Der Sitzstreben-Steg schlug im Mountainbike-Test gegen das Sitzrohr. Laut Mondraker war versehentlich eine falsche Wippe verbaut. MountainBIKE wird das Bike mit der richtigen nachtesten.

Technische Daten

Modelljahr 2013
Preis 3099 Euro
Gewicht 13,3 kg
Rahmengewicht 2806 g
Federgabel (Gewicht) 1888 g
Vertriebsweg Fachhandel
Rahmenhöhen 39, 44, 48, 52 cm
Getestete Rahmenhöhe 48 cm
Rahmenmaterial Aluminium
Lenkwinkel 69 °
Sitzwinkel 75 °
Sitzrohr 483 mm
Oberrohr 614 mm
Steuerrohr 115 mm
Radstand 1181 mm
Tretlagerhöhe 341 mm
Federgabel Fox 32 Float CTD
Federweg getestet 110 mm
Federbein Fox Float CTD
Federweg getestet 110 mm
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano SLX (3 x 10)
Kurbel Shimano FC-M552
Umwerfer Shimano SLX
Bremse Formula RX
Bremsen-Disc vorne 180 mm
Bremsen-Disc hinten 180 mm
Laufräder Easton XC 29
Reifen Kenda Slant Six 2,2"

MB Mondraker Factor R 29 - Performance

Mondraker Factor R 29 (Modelljahr 2013) im Vergleichstest

MB 0413 29er Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Trail-Junkies aufgepasst, das Mondraker Factor R 29 sorgt im Downhill für mächtig Spaß. Bis zum Nachtest mit korrekter Wippe bleibt das Rad ohne Wertung in unserem MTB-Test.

Zur Startseite
MTB Fully-Tests mb-0419-tourenfully-test-teaser (jpg) Test: 8 Tourenfullys um 3000 Euro MTB-Test: 8 Tourenfullys um 3000 Euro (2019)

Mehr Bike braucht’s nicht! Tourenfullys mit 29„-Laufrädern und 120–130 mm...

Mehr zum Thema Mondraker
MB Neuheiten 2020 Mondraker F-Podium Carbon + Fahrbericht Teaser
News
em-0319-e-tourenfullys-mondraker-chaser-plus-BHF-pauls-001 (jpg)
Test
MB 0718 Neuheiten 2019 Mondraker Foxy Carbon 29 Teaser
News
EM E-Hardtail Test 2017 Aufmacher Geiger
Test