MB Liteville 301 MK8

Testbericht: Liteville 301 MK8 (Modelljahr 2011)

Bewertung:

Was uns gefällt:

 Ezellente Geometrie

 Traumhaftes Handling

 Superbe Laborwerte

Was uns nicht gefällt:

 Sehr hoher Preis

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil überragend

Merke: Entwickler kennen keinen Schlaf. Das gilt besonders für die Liteville-Macher Michael Grätz und Jo Klieber.

Mit erfreulichen Folgen: Das je nach Wippe auch mit 120 oder 160 mm Heck-Federweg aufbaubare Chassis überzeugt mit der höchsten Tretlagersteifigkeit – satten 200 N/mm – und holt dank 2632 Gramm Leichtgewicht auch den SGI-Sieg (109 Punkte).

Wohlgemerkt: Das Liteville setzt ganz traditionell auf Alu! Zusammen mit der genialen, weil einerseits vorwärts orientierten, andererseits komfortfördernden Geometrie ist der Vortrieb klasse.

Joker bei langen Auffahrten: die leichten, massiven Syntace-Laufräder. Die Bergauf-Traktion des effektiven Viergelenk-Hinterbaus ist hoch.

Weil dieser aber unter Kettenzug spürbar verhärtet, fehlt es ein wenig an Sensibilität. Straff agiert die 301-Kinematik auch im ruppigen Downhill; die Endprogression setzt früh ein.

Jenseits dieser Kritik liegt das Rad unverschämt gut in der Spur, verführt durch das traumhaft sichere Handling.

Best of Test 2011: Mehr herausragende Bikes des Jahrgangs 2011 gibt es hier

Technische Daten

Modelljahr 2011
Preis ca. 4800 Euro (Chassis: 1960 Euro)
Gewicht 11,5 kg
Rahmengewicht 2632 g
Federgabel (Gewicht) 1650 g
Vertriebsweg Fachhandel
Rahmenhöhen XS, S, M, L, XL, XXL
Getestete Rahmenhöhe M
Rahmenmaterial Aluminium
Lenkwinkel 67 °
Sitzwinkel 73,5 °
Sitzrohr 432 mm
Oberrohr 595 mm
Steuerrohr 138 mm
Federgabel Rock Shox Revelation WC
Federweg getestet 146 mm
Federbein DT Swiss SSD 212 L
Federweg getestet 140 mm
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano XT
Kurbel Shimano XT
Umwerfer Shimano XT
Bremse Formula RX
Bremsen-Disc vorne 185 mm
Bremsen-Disc hinten 185 mm
Laufräder Syntace
Reifen Schwalbe Nobby Nic S. Skin 2,4“

MB Liteville 301 MK8 - Wertung
Redaktion

Liteville 301 MK8 (Modelljahr 2011) im Vergleichstest

MB 0111 All-Mountain-Bikes Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Für Tourenfahrer und Alpencrosser ist das teure Liteville 301 MK8 das Nonplusultra. Einziges Manko ist der straffe Hinterbau.

Zur Startseite
MTB Fully-Tests Radon Slide Trail 10.0 Preisgünstiges All-Mountain im Test Radon Slide Trail 10.0 (Modelljahr 2020)

Versender Radon hat mit dem Slide Trail ein äußerst preisattraktives...

Mehr zum Thema Liteville
Liteville 301 CE
News
Fully-Tests
MB 0419 Liteville 301 MK 15
News
MB-1018-Highlights-LITEVILLE H-3 MK2-Bjoern Haenssler (png)
Hardtail-Tests