Teil des
MB 0214 Lapierre Zesty TR 529 Benjamin Hahn

Mountainbikes im Test

Testbericht: Lapierre Zesty TR 529 (Modelljahr 2014)

Dank Sahne-Handling ist das Lapierre Zesty TR 529 ein flotter Traum für Tour und Trail. Der breite Hinterbau kann für einige Biker ein Ausschlusskriterium sein – unbedingt Probe fahren!

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
MB 0515 MTB-Kaufberatung
Kaufberatung: die wichtigsten Fragen zum Bike-Kauf
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 14 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

 Exzellentes Handling

 Komfortables Fahrwerk

Was uns nicht gefällt:

 Hinterbau baut zu breit

 Teils schwächere Parts

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

O là là, diese Franzosen von Lapierre verstehen sich einfach auf ein ausgezeichnetes Bike-Handling. Unisono lobten die Tester die superzentrale, perfekt ins Bike integrierte, vorne rum angenehm tiefe Sitzposition des neuen Lapierre Zesty TR 529 – touché! Und dennoch hagelte es Punktabzüge: Der Hinterbau ist extrem breit konstruiert, wer nicht „gerade“ auf dem Pedal steht, streift beim Kurbeln häufig an Sitz und/oder Kettenstreben. Äußerst ärgerlich, denn eigentlich ist die Geometrie ’ne Wucht: Lässig surft das sehr steife Carbon-Bike über flowige Pfade, wendig-wuselig zirkelt es um enge Ecken, traumhaft sicher rockt es grobe Steinfelder.

Auch das Foxsen Fahrwerk macht einen verlässlichen, im positiven Sinne unauffälligen Job: Auf kleine wie große Stöße sprechen Federgabel/-bein freudig an, nutzen den Hub bei grober Gangart voll aus. Bergauf wippelt das Heck leicht, aber unkritisch – wen’s nervt, der greift zum gut erreichbaren Plattform-Hebel am Dämpfer. Davon abgesehen erklimmt das Lapierre Zesty TR 529 leichtfüßig auch höchste Berge, die tiefe Front verführt geradezu zum „Steilwandklettern“. Dass es dem Franzosen-Flitzer dennoch nicht zum „sehr gut“ reicht, liegt am ausladenden Hinterteil sowie an kleineren Mängeln, etwa zu kleine Bremsscheibe hinten, Reifen mit harter, rutschiger Gummimischung.

Technische Daten

Modelljahr 2014
Preis 3299 Euro
Gewicht 12,8 kg
Rahmengewicht 3010 g
Federgabel (Gewicht) 1889 g
Vertriebsweg Fachhandel
Rahmenhöhen S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe M
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel Fox 32 Float Evolution
Federweg getestet 120 mm
Federbein Fox Float CTD Evolution
Federweg getestet 120 mm
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano SLX (2 x 10)
Kurbel Race Face Turbine
Umwerfer Shimano SLX
Bremse Formula RX
Bremsen-Disc vorne 180 mm
Bremsen-Disc hinten 160 mm
Sattelstütze Easton EA70 Zero
Laufräder Race Face 29
Laufradgröße 29 ''
Reifen Schwalbe Nobby Nic Performance 2,25"

Geometrie

MB 0214 Lapierre Zesty TR 529 - Geometrie
Redaktion

Charakter

MB 0214 Lapierre Zesty TR 529 - Charakter
Redaktion

Lapierre Zesty TR 529 (Modelljahr 2014) im Vergleichstest

MB 0214 Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Dank Sahne-Handling ist das Lapierre Zesty TR 529 ein flotter Traum für Tour und Trail. Der breite Hinterbau kann für einige Biker ein Ausschlusskriterium sein – unbedingt Probe fahren!

Zur Startseite
MTB Fully-Tests NS Bikes: Progressives XC-Bike gezeigt NS Bikes Synonym

Einen Namen gemacht hat sich die polnische Firma NS Bikes vor allem mit...

Mehr zum Thema Diese 2014er-Tourenfullys hat MountainBIKE getestet
MB 0414 Centurion Numinis Ultimate 2.29
Fully-Tests
MB 0414 Orbea Occam 29 H20
Fully-Tests
MB 0414 Rose Jabba Wood 2
Fully-Tests
MB 0414 KTM Lycan 272
Fully-Tests