Teil des
mb1215-racehardtails-di-fuji-slm-29-1-3 (jpg) Benjamin Hahn

Mountainbikes im Test

Testbericht: Fuji SLM 29 1.3 (Modelljahr 2016)

Giftig und direkt im Handling, unnachgiebig im Antritt – wer Racebikes der alten Schule liebt, wird auch das steife, vortriebswillige SLM mögen. Komfort und Laufruhe sind dem Fuji jedoch völlig fremd.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
MB 1015 Test-Duell Rocky Mountain Element vs. Cannondale Scalpel Teaserbild
Test-Jahrbuch: Alle 2016er Bike-Tests
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 207 Seiten)
11,99 €
Jetzt kaufen

 Sportive Sitzposition

 Höchst agil, drehfreudig

Was uns nicht gefällt:

 Heck bretthart, kaum Traktion

 Wenig Reserven bergab

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

Gift grün, gedrungener Rahmen, massives Kohlefasergeröhr – angriffslustig schaut’s aus, das SLM. Und das ist es auch. Obwohl das US-Bike in Gänze kurz ausfällt, sitzt man schön sportlich: sehr tiefe Front, langes Oberrohr, ideal über dem Tretlager dank des steilen Sitzwinkels. In der Ebene und im leichten Uphill lässt es sich so nach Herzenslust angasen, die superschnellen Schwalbe-Reifen rollen wie der Teufel, der zwar schwere, aber steife Rahmen wandelt Beinkraft willig in Vortrieb. Dabei zeigt sich das Fuji außerordentlich agil, verspielt, richtiggehend kurvengeil. Geht’s gröber zu Sache – bergauf wie bergab –, hat der Spaß jedoch ein Ende. Das brettharte Heck reicht jedes Staubkorn an den Fahrer weiter, Traktion ist Mangelware. Entsprechend mühen sich Ross und Reiter eher hüpfend denn fahrend dem Gipfel entgegen.

Runterzukommen dann noch das durch den steilen Lenkwinkel, den kurzen Radstand und das hohe Tretlager ins Nervöse tendierende Handling sowie der kaum profilierte Vorderreifen dazu. Selbst erfahrene und begabte Fahrer haben alle Hände voll zu tun, um dieses Old-school-Racebike in der Spur zu halten. Auch die Ausstattung fällt im Gütevergleich ein wenig ab, dafür ist das SLM 1.3 mit 3999 Euro preislich attraktiv.

Technische Daten

Modelljahr 2016
Preis 3999 Euro
Gewicht 9,67 kg
Rahmengewicht 1310 g
Federgabel (Gewicht) 1655 g
Vertriebsweg Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe M
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel Fox 32 Float Perf. Elite Remote
Federweg getestet 100 mm
Schaltwerk Sram X01
Schalthebel Sram X01 (1 x 11)
Kurbel Oval Concepts M610
Umwerfer -
Bremse Shimano XT
Bremsen-Disc vorne 180 mm
Bremsen-Disc hinten 160 mm
Sattelstütze Oval Concepts 850 31,6 mm
Laufräder DT Swiss X1700 Spline Two
Laufradgröße 29 ''
Reifen Schwalbe Thunder Burt RG 2,1"
Testurteil Gut (188 Punkte)

mb1215-racehardtails-geometrie-fuji (jpg)
MountainBIKE Magazin
Racehardtails

mb1215-racehardtails-profil-fuji (jpg)
MountainBIKE Magazin
Racehardtails

Fuji SLM 29 1.3 (Modelljahr 2016) im Vergleichstest

MB 1215 Race-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests

Fazit

Giftig und direkt im Handling, unnachgiebig im Antritt – wer Racebikes der alten Schule liebt, wird auch das steife, vortriebswillige SLM mögen. Komfort und Laufruhe sind dem Fuji jedoch völlig fremd.

Zur Startseite
MTB Hardtail-Tests MB 0119 Trail Hardtail Norco Fluid HT 1 Produktbild Testbericht: Norco Fluid HT 1 (Modelljahr 2019) Mountainbikes im Test

Wer Lust auf schnelle Kurven­ tänze hat, wird das drehfreudige Fluid HT...

Mehr zum Thema Fuji
EM Fuji Blackhill Evo Teaserbild
News
mb-0517-fuji-nevada-29-1-punkt-0-ltd-benjamin-hahn (jpg)
Hardtail-Tests
mb-0316-fuji-auric-27-5-1-3-drake-images (jpg)
Fully-Tests
MB-0315-Fuji-SLM-29-2.1-LE-DI (jpg)
Hardtail-Tests