MB-0515-Droessiger-XRA-650B-2-DI (jpg) Benjamin Hahn

Testbericht: Drössiger XRA 650B 2 (Modelljahr 2015)

Feine Ausstattung, komfortabel und laufruhig – so geht es sorglos über alle Berge. Schweißperlen treibt dem Allmountain-Fan aber das zünftige Gesamtgewicht des Drössiger XRA 650B 2 auf die Stirn.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
MB-1114-Canyon-Strive-CF-9.0-Race
Test-Jahrbuch: Alle 2015er Bike-Tests
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 200 Seiten)
11,99 €
Jetzt kaufen

 Gelungenes Handling

 Top Parts zum fairen Preis

Was uns nicht gefällt:

 Hecklastige Trittposition

 Rad/Rahmen schwer

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

Bei Drössiger wird Individualität großgeschrieben. Neben der Farbgebung (in 24 RAL-Farben) kann der Kunde zwischen einer 27,5"- und einer 29"-Version des Drössiger XRA 650B 2 wählen. Dass Chefentwickler Bastiaan Thijs bei den zugehörigen Rahmen nichts dem Zufall überlässt, zeigt die moderne Geometrie des 27,5"-All-Mountains.

Ein sehr kurzes Heck verleiht dem Drössiger XRA 650B 2 einen verspielten Charakter, der recht flache Lenkwinkel und das lange Oberrohr sorgen zum Ausgleich für eine hohe Portion Laufruhe – eine ausgewogene Kombi. Entsprechend sicher geht es talwärts, der „sanfte“ Hinterbau bietet maximalen Komfort, viel Schluckfreude.

MB-0515-Droessiger-XRA-650B-2-Detail-DI (jpg)
Benjamin Hahn
Unnötiger Makel: Am Drössiger XRA 650B 2 und dem Mondraker Foxy Alloy R 27,5 werden die Kettenstreben nicht mittels Folie oder Polsterung geschützt. Das hat schnell unschöne Macken im Lack zur Folge, die leicht vermeidbar wären.

Weniger optimal ist der flache Sitzwinkel: Der Fahrer hockt spürbar im Heck, es fällt schwer, ergonomisch sinnvoll „von oben“ zu treten. Außerdem steigt das Vorderrad (dadurch) im Steilen. Die weniger sensible, aber standfeste Fox-Talas-Gabel sorgt für Besserung: Mittels Absenkung bekommt der Fahrer mehr Druck auf die Front – gute Unterstützung bergauf für den traktionsstarken, jedoch etwas wippenden Viergelenker.

Auch mit seiner sehr guten Ausstattung kann das Drössiger XRA 650B 2 punkten. Die Parts schaffen es aber nicht, das hohe Rahmengewicht auszugleichen: Das Drössiger XRA 650B 2 ist das schwerste Rad im Test, 14,4 Kilo Gesamtgewicht sind zu viel.

Technische Daten

Modelljahr 2015
Preis 2699 Euro
Gewicht 14,4 kg
Rahmengewicht 3580 g
Federgabel (Gewicht) 2269 g
Vertriebsweg Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen 17, 19, 21 ''
Getestete Rahmenhöhe 19 ''
Rahmenmaterial Aluminium
Federgabel Fox 34 Talas Evolution
Federweg getestet 120 + 150 mm
Federbein Fox Float Performance CTD
Federweg getestet 155 mm
Schaltwerk Shimano XT
Schalthebel Shimano XT (2 x 10)
Kurbel Shimano XT
Umwerfer Shimano XT
Bremse Shimano XT
Bremsen-Disc vorne 203 mm
Bremsen-Disc hinten 180 mm
Sattelstütze Rock Shox Reverb Stealth (Vario)
Laufräder Shimano XT/DT Swiss M442
Laufradgröße 27,5 ''
Reifen Schwalbe Nobby Nic TLE 2,35"

MB-0515-Droessiger-XRA-650B-2-Geometrie-MB (jpg)
MountainBIKE
MountainBIKE Drössiger XRA 650B 2 Geometrie

MB-0515-Droessiger-XRA-650B-2-Bewertung-MB (jpg)
MountainBIKE
MountainBIKE Drössiger XRA 650B 2 Bewertung

Drössiger XRA 650B 2 (Modelljahr 2015) im Vergleichstest

MB 0515 Allmountains Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Feine Ausstattung, komfortabel und laufruhig – so geht es sorglos über alle Berge. Schweißperlen treibt dem Allmountain-Fan aber das zünftige Gesamtgewicht des Drössiger XRA 650B 2 auf die Stirn.

Zur Startseite
MTB Fully-Tests Rocky Mountain Element Carbon 90 (2020) Rocky Mountain Element (Modelljahr 2020) im Test

Es galt einst als „schönstes Fully aller Zeiten“ und betört mit seinem...

Mehr zum Thema 2015er All-Mountains im Test bei MountainBIKE
MB-0515-Bergamont-Trailster-8.0-DI (jpg)
Fully-Tests
MB-0515-Merida-One-Forty-7.700-DI (jpg)
Fully-Tests
MB-0515-Canyon-Spectral-AL-8.0-DI (jpg)
Fully-Tests
MB-0515-Specialized-Stumpjumper-FSR-Comp-Evo-650B-DI (jpg)
Fully-Tests