MB 0114 Corratec The Opiate FX Benjamin Hahn

Testbericht: Corratec The Opiate FX (Modelljahr 2014)

Länge läuft – das Corratec The Opiate FX punktet mit spurtreuer Front und effizient-straffem Heck. Mit sperrigem Handling und einigen Detailschwächen erreicht es ganz knapp das Testurteil "gut".

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
MB 0515 MTB-Kaufberatung
Kaufberatung: die wichtigsten Fragen zum Bike-Kauf
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 14 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

 Laufruhiger Charakter

 Antriebsneutrales Heck

Was uns nicht gefällt:

 Hohes Rahmengewicht

 Zu lange, hohe Geometrie

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

Ursprünglich für 26"-Räder entwickelt, stellen die Raublinger das wildeste Geschöpf ihrer Palette nun auf 27,5"-Wheels. Die eh schon eher gestreckte Geometrie des Corratec The Opiate FX wächst so noch ein Stück, im Testvergleich ist das Bayern-Bike mit Abstand das längste, zudem höchste Rad (360 mm hohes Tretlager). Entsprechend erhaben-stelzig fällt die Sitzposition aus, wirklich „mit dem Rad verschmolzen“ fühlte sich keiner der MountainBIKE-Tester.

Auch auf dem Trail benötigt das Corratec The Opiate FX einen stark zupackenden Rider am Volant, das Handling gefällt zwar etwa dank der exzellenten Pike-Federgabel mit Spurtreue, vor allem das sehr lange Heck raubt aber nahezu jegliche All-Mountain-typische Agilität – zumal das Gesamtgewicht aufgrund des robusten, aber äußerst schweren Alu-Rahmens nur im hinteren Mittelfeld rangiert. Auch im Gipfelsturm fehlt es so an Spritzigkeit, immerhin sorgt der zwar weniger sensible, aber antriebsneutrale VPP-Hinterbau für Effizienz, die Front steigt selbst bei hochprozentigen Anstiegen kaum. Das Kettenblatt der 1 x 11-Schaltung ist mit 32 Zähnen jedoch etwas zu dick gewählt. Davon abgesehen vereint die Ausstattung Tops (X0-Trail-Bremse, X01-Gruppe, Vario-Stütze) und Flops wie die billigen Asien-Mountain-Kings sowie den Steuersatz mit offenem Kugellager.

Technische Daten

Modelljahr 2014
Preis 4499 Euro
Gewicht 13,7 kg
Rahmengewicht 3810 g
Federgabel (Gewicht) 1865 g
Vertriebsweg Fachhandel
Rahmenhöhen 39, 44, 48, 53 cm
Getestete Rahmenhöhe 48 cm
Rahmenmaterial Aluminium
Federgabel Rock Shox Pike RCT 3
Federweg getestet 150 mm
Federbein Rock Shox Monarch Plus RC3
Federweg getestet 150 mm
Schaltwerk Sram X01
Schalthebel Sram X01 (1 x 11)
Kurbel Sram X01
Umwerfer -
Bremse Avid Elixir 9 Trail
Bremsen-Disc vorne 200 mm
Bremsen-Disc hinten 180 mm
Sattelstütze Rock Shox Reverb (Vario)
Laufräder Zzyzx 650b SL Alloy
Laufradgröße 27,5 ''
Reifen Continental Mountain King 2,4"

Geometrie

MB 0114 Corratec The Opiate FX - Geometrie
Redaktion

Charakter

MB 0114 Corratec The Opiate FX - Charakter
Redaktion

Corratec The Opiate FX (Modelljahr 2014) im Vergleichstest

MB 0114 Test All-Mountains Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Länge läuft – das Corratec The Opiate FX punktet mit spurtreuer Front und effizient-straffem Heck. Mit sperrigem Handling und einigen Detailschwächen erreicht es ganz knapp das Testurteil "gut".

Zur Startseite
MTB Fully-Tests NS Bikes Synonym NS Bikes: Progressives XC-Bike gezeigt

Einen Namen gemacht hat sich die polnische Firma NS Bikes vor allem mit...

Mehr zum Thema Corratec
MB Corratec Revolution SL Revolution iLink 2019 Teaserbild
News
em-0917-corratec-e-power-rs-150-01-dennis-stratmann (jpg)
News
MB 0316 Fahrbericht Corratec Revolution 29 XT Teaser
MTB
MB-Corratec-Revolution-29-Neuheit-2016-Eurobike-Hardtail_003 (jpg)
News