MB Commencal  Meta AM 2 29 Benjamin Hahn

Testbericht: Commencal Meta AM 2 29 (Modelljahr 2013)

Mit ausgewogener Geometrie und hungrigem Fahrwerk besitzt das Commencal Meta AM 2 29 Enduro-Potenzial. Das zu hohe Gewicht raubt den Spaß am Uphill in unserem MTB-Test.

Bewertung:

Was uns gefällt:

Kompletten Artikel kaufen
MB 0515 MTB-Kaufberatung
Kaufberatung: die wichtigsten Fragen zum Bike-Kauf
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 14 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

 Satter Hinterbau

 Wohlfühl-Geometrie

Was uns nicht gefällt:

 Hohes Gesamtgewicht

 Defekt an der Gabel

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil gut

Max Commencal war jahrzehntelang der Strippenzieher hinter der Marke Sunn – ehe er 2000 Commencal gründete. Die in Andorra ansässige Marke ist bekannt für Bikes mit Bergab-Potenzial. Neu für 2013 ist das Commencal Meta AM 2 29, das 120 mm Hub an Heck und Front bietet. Auf den ersten Blick wirkt der Eingelenker schick und schlicht, entpuppte sich im MB-Labor jedoch als „Dickerchen“: Bei Rahmen-, Laufrad- und Gesamtgewicht liegt es weit abgeschlagen hinter der Konkurrenz. Das ultrasteife Alu-Chassis wiegt weit über vier Kilo – mehr als mancher Freerider.

Dennoch: Das Commencal Meta AM 2 29 bleibt dank antriebsneutralem Heck und effizienter Sitzposition durchaus gut pedalierbar, ist von Spritzigkeit aber weit entfernt. Wem das egal ist, bekommt einen Kurvenkünstler mit Enduro-Genen: Verspielt zirkelt es durch Kurven und bietet durch die zentrale Position sowie das schluckfreudige Heck maximale Sicherheit im Downhill. Leider gab die CTD-Dämpfung der Fox-Forke in unserem Mountainbike-Test den Geist auf.

Technische Daten

Modelljahr 2013
Preis 2999 Euro
Gewicht 15 kg
Rahmengewicht 4370 g
Federgabel (Gewicht) 1919 g
Vertriebsweg Fachhandel
Rahmenhöhen S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe M
Rahmenmaterial Aluminium
Lenkwinkel 68 °
Sitzwinkel 74 °
Sitzrohr 441 mm
Oberrohr 591 mm
Steuerrohr 115 mm
Radstand 1148 mm
Tretlagerhöhe 344 mm
Federgabel Fox 32 Float CTD
Federweg getestet 130 mm
Federbein Fox Float CTD
Federweg getestet 130 mm
Schaltwerk Sram X7
Schalthebel Sram X5 (2 x 10)
Kurbel Sram X5
Umwerfer Sram X7
Bremse Formula RX
Bremsen-Disc vorne 180 mm
Bremsen-Disc hinten 180 mm
Laufräder Commencal Disc/Jalco 29
Reifen Kenda Nevegal 2,2"

MB Commencal Meta AM 2 29 - Performance

Commencal Meta AM 2 29 (Modelljahr 2013) im Vergleichstest

MB 0413 29er Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Mit ausgewogener Geometrie und hungrigem Fahrwerk besitzt das Commencal Meta AM 2 29 Enduro-Potenzial. Das zu hohe Gewicht raubt den Spaß am Uphill in unserem MTB-Test.

Zur Startseite
MTB Fully-Tests Rocky Mountain Element Carbon 90 (2020) Rocky Mountain Element (Modelljahr 2020) im Test

Es galt einst als „schönstes Fully aller Zeiten“ und betört mit seinem...

Mehr zum Thema Commencal
MB_Commencal_Meta_Power_Race_Fox_Side (jpg)
News
UB Bosch E-MTB-Modus mit Software Update 1
News
MB Scott Ransom 2019 MS Teaser
News
MB-Commencal-Meta-HT-SX-Seite (jpg)
News