MB Cheetah Joat Daniel Geiger

Testbericht: Cheetah Joat (Modelljahr 2009)

Stabile Syntace-Parts, mächtige Avid-Bremse, breite Mavic-Laufräder – der Gepard trägt im Gegensatz zu manch seelenlos aufgebautem Bike die Liebe zum Trail im Antlitz, glänzt mit Details wie den variablen Ausfallenden.

Bewertung:

Was uns gefällt:

 Stimmiges Konzept

 Hochsolide Parts

Was uns nicht gefällt:

 Gesamtgewicht hoch

 Längere Einfahrtszeit

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Zudem reagierte die Schwaben-Schmiede auf die Vorjahreskritik und setzte das Oberrohr um 30 mm tiefer an. Mit dem niedrigeren Schwerpunkt und der feinen Front ist das Handling nun viel direkter, in der Summe bleibt das Joat weiterhin eher laufruhig denn verspielt.

Besonnen pirscht die Raubkatze auch bergauf, die eigenständige Mehrgelenker-Kinematik agiert nahezu wippfrei, kaschiert so geschickt das Joat-Übergewicht. Im Downhill priesen die Tester das stabile Handling, haderten aber mit dem für das Joat ungewohnt zäh ansprechenden Hinterbau. Laut Cheetah-Boss Michael Herrlinger benötigen die hochwertigen Axial-Gleitlager eine längere Einfahrtszeit – die aufgrund des schlechten Wetters im Vorfeld des Tests nicht möglich war.

Technische Daten

Preis 2599 Euro (Baukasten)
Gewicht 13,6 kg
Rahmengewicht 3160 g *
Federgabel (Gewicht) 2146 g
Vertriebsweg Direktvertrieb
Rahmenhöhen S/M/L
Getestete Rahmenhöhe M
Rahmenmaterial Aluminium
Lenkwinkel 68,5 °
Sitzwinkel 73 °
Sitzrohr 482 mm
Oberrohr 595 mm
Steuerrohr 118 mm
Federgabel Rock Shox Revelation
Federweg getestet 140 mm
Federbein Rock Shox Monarch 4.2
Federweg getestet 145 mm
Schaltwerk Sram X.9
Schalthebel X.9
Kurbel Truvativ Stylo OCT
Umwerfer Shimano XT
Bremse Avid Elixir CR Carbon
Bremsen-Disc vorne 203 mm
Bremsen-Disc hinten 185 mm
Laufräder Mavic Crossline (System)
Reifen Schwalbe Nobby Nic 2,4“ UST

*inkl. Dämpfer

MB Cheetah Joat - Bewertung
Redaktion

Cheetah Joat im Vergleichstest

MB All-Mountain-Test Teaserbild
Fully-Tests

Fazit

Robuste Parts, souveränes Handling, effizienter Antrieb – das Joat-Konzept passt! Durch das hohe Gewicht weniger spritzig bergauf.

Zur Startseite
MTB Fully-Tests Rocky Mountain Element Carbon 90 (2020) Rocky Mountain Element (Modelljahr 2020) im Test

Es galt einst als „schönstes Fully aller Zeiten“ und betört mit seinem...

Mehr zum Thema Cheetah
MB_Cheetah_2014EnduroMountainSpiritAM26 (jpg)
News
MB-Cheetah-2013-Mountain-Spirit-650B (jpg)
News
MB-Cheetah-Rocker-1 (jpg)
News
MB-Cheetah-Bikes-Mountain-Spirit-Tour-2012 (jpg)
News