MB Cheetah Joat Geometrie Redaktion

Testbericht: Cheetah Joat (Modelljahr 2008)

Bikes von Bikern für Biker – was nach Werbe-Prosa klingt, ist bei Cheetah Realität.

Testurteil

Testsieger-Logo: Testurteil sehr gut

Kein Rad verlässt die kleine Schwaben-Schmiede, ohne dass der Chef Michael Herrlinger selbst kundige Hand anlegt. Liebe zum Bike(n), sichtbar im Detail: Vario-Ausfallenden, DIN-Industrielager, Top-Ausstattung. Entspannt nahmen die MB-Tester auf dem komfortablen Bike Platz, monierten nur den hohen Schwerpunkt und die geringe Schrittfreiheit. Dies sorgt für das Gefühl, eher über dem Rad zu sitzen. So lässt es sich zwar souverän dirigieren, versprüht aber weniger Esprit als die Konkurrenz. Bergab steht das Joat dafür wie ein Baum, bügelt viel platt, gibt Vertrauen auch bei kniffligen Stellen. Der Hinterbau hält viel Federweg parat, harmonisiert prächtig mit der Pike. Prima der effiziente Vortrieb, auch wenn das Cheetah etwas Übergewicht bergauf schleppen muss.

Technische Daten

Preis 2547 Euro
Vertriebsweg Händler
Gewicht 13,7 kg
Rahmengewicht 3330 g
Federgabel (Gewicht) 2072 g
Getestete Rahmenhöhe M
Rahmenmaterial Alu
Lenkkopfsteifigkeit 63,3 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit 122,8 N/mm
Steifigkeit/Gewicht-Index 55,9
Federgabel Rock Shox Pike 454 U-Turn
Federweg getestet 147 mm
Federbein Rock Shox Monarch 4.2
Federweg getestet 148 mm
Kurbel Truvativ Stylo
Innenlager Truvativ Stylo
Schaltwerk Sram X.9
Schalthebel Sram X.9
Umwerfer Shimano XT
Kassette Sram PG 990 11-34
Naben DT Swiss 240s
Felgen DT Swiss 5.1d
Reifen Schwalbe Nobby Nic 2,4“
Bremse Avid Juicy Carbon
Bremsen-Disc vorne 203 mm
Bremsen-Disc hinten 185 mm
Vorbau Syntace Superforce
Vorbaulänge 90 mm
Lenker Syntace Vector Lowrider
Sattel Selle Italia SLR T1
Sattelstütze Syntace P6
MB Cheetah Joat Eigenschaften

Kennlinien Federbein (rot)/Federgabel (blau)

MB Cheetah Joat Kennlinien

Cheetah Joat im Vergleichstest

MB All-Mountain-Fullys 07
Fully-Tests

Fazit

Ein Bike, geschaffen für die raue Gebirgsluft. Das Joat spricht mit erstklassiger Ausstattung und viel Reserven Downhill-Fans an. Für große Touren und kleine Tricks etwas zu behäbig.

Zur Startseite
MTB Fully-Tests Rocky Mountain Element Carbon 90 (2020) Rocky Mountain Element (Modelljahr 2020) im Test

Es galt einst als „schönstes Fully aller Zeiten“ und betört mit seinem...

Mehr zum Thema Cheetah
MB_Cheetah_2014EnduroMountainSpiritAM26 (jpg)
News
MB-Cheetah-2013-Mountain-Spirit-650B (jpg)
News
MB-Cheetah-Rocker-1 (jpg)
News
MB-Cheetah-Bikes-Mountain-Spirit-Tour-2012 (jpg)
News