Giant Benjamin Zöller
Giant
Giant
Giant
Giant 6 Bilder
MTB

Test: Giant Trance X Advanced Pro 2

Wenig(er) Hub für ein Trail-Feuerwerk? Test: Giant Trance X Advanced Pro 2

Das Trance X erfreut All-Mountaineers seit Jahren. Was kann der neueste Wurf?

Was uns gefällt:

 leichtes, sportlich-komfortables Trailbike

 Heckfederweg im Downhill äußerst potent

 rundum ausgewogene Geometrie

Was uns nicht gefällt:

 teils mager ausgestattet

Die explodierenden Rohstoff- und Lieferkosten treffen auch den größten Radproduzenten der Welt. Trat Giant im AM-Test 04/2021 noch mit dem Pro- 1-Modell für 4999 Euro an, ist nun das Pro 2 in die Preisklasse hochgerutscht. Fox-36-Rhythm-Gabel statt -Performance- Elite und Fox-DPS-Dämpfer statt DPX2 – das Downgrade am Carbon-Fully ist sichtbar. Geblieben ist der hochwertige Carbon-Laufradsatz, dazu gibt es solide, aber schon sehr schmucklose Schalt-/Bremskomponenten. Auch dass das Trance X "nur" 135 mm Federweg am Heck mit 150 mm vorne kombiniert, bleibt.

So siedelt es sich per se zwischen Trailbike und All-Mountain an. Und das merkt man: Das geringste Testgewicht von 13,8 Kilo in Kombination mit den leichtesten Laufrädern im Test verleiht dem Giant wunderbare Leichtfüßigkeit und Agilität. Den Hinterbau sollte man im Uphill jedoch via Plattform- Hebel straffen – er neigt zum Wippen. Dafür fühlt er sich bergab nach mehr Hub an und steht der Konkurrenz so nichts nach. Wobei er uns mit dem DPX2-Dämpfer im Vorjahr noch besser gefiel. Der Größe-L-Rahmen fällt groß aus, die Sitzposition ist sportlich-komfortabel, das 29"-Handling generell bestens austariert.

Preis 4999 €/Fachhandel
Gewicht 13,8 kg
Rahmengröße S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federweg Gabel 150 mm, Rahmen 135 mm
Schaltung 1 x 12 Gänge, 34 : 10–51 Zähne, Shimano-SLX-Schaltung und -Kassette, -M511-Kurbel
Bremsen Shimano Deore M6120 203/180 mm
Federgabel Fox 36 Rhythm Grip
Federbein Fox Float DPS Performance
Laufräder Giant TRX 2 29 Carbon
Reifen (v/h) Maxxis Minion DHF/Dissector 3C Maxx Terra Exo 29 x 2,5"/2,4" WT
Vario-Stütze TranzX (170 mm)
Geometrie Biketest 01/2022
MOUNTAINBIKE

Fazit:

Dass das Trance X das preiswerteste Rad im Test ist, merkt man teils an den Parts. Davon ab überzeugt es als rundum ausgewogenes und erfreulich leichtes Trailbike.

Alle getesteten All-Mountain-Bikes finden Sie hier:

All-Mountain-Biketest 01/2022
MTB
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
MTB MTB All-Mountain-Biketest 01/2022 Acht Bikes ab 150 mm-Federweg im Test All-Mountain-Bikes im Test

All-Mountain-Bikes sind per Definition die Alleskönner unter den Fullys,...

Mehr zum Thema Test
MB Test All Mountains
Fully-Tests
EInzeltest Nox Helium Enduro 7.1 Expert
Test
Test Rotwild R.G. 375 Pro
Test
Einzeltest Canyon Spectral: ON CFR
Test
Mehr anzeigen