Trail-Hardtail-Test Stefan Eigner
Trail-Hardtail-Test
Trail-Hardtail-Test
Trail-Hardtail-Test
Trail-Hardtail-Test 7 Bilder
MTB

Canyon Stoic 4.0 im Test

Test: Canyon Stoic 4.0 Canyon Stoic 4.0 im Test

Brandneu für 2021 musste sich das Canyon Stoic Trailhardtail in unserem Vergleichstest drei anderen Modellen vom Markt stellen. Was kann das Spaßbike aus Koblenz?

 tolle, bergablastige Geometrie

 top Gabel, Reifen, Bremse

 fein gemachter Alu-Rahmen

 rotierende Masse extrem schwer

Gerade erst wurde das erste Trail-Hardtail der Firmenhistorie von Edelversender Canyon vorgestellt, schon muss sich der neue Wurf aus Koblenz bei uns beweisen. Versendertypisch geizt das Stoic in Sachen Ausstattung zumeist nicht, es schlüpft mit sensibler Rock-Shox-Pike-Gabel und Vierkolbenbremsen aus dem Karton. Rauf aufs Rad: Oberrohr und Reach sind lang gezeichnet, der Lenkwinkel steht flach – entsprechend hat man viel Rad "vor sich". Für Vortrieb braucht es auf dem Canyon Einsatz: Die extrem schwere Laufrad-Reifen-Kombi beschleunigt wie Honig, auch das hohe Gesamtgewicht von 14,5 Kilo kostet manches Körnchen. Gut hingegen: Dank des steilen Sitzwinkels klettert der Neuling geschickt, die Balance passt.

Seinem Namen macht das Stoic (englisch für stoisch) im Downhill alle Ehre: Einmal auf Linie gebracht, sucht sich das Canyon den Weg gen Tal, lässt sich dabei in schnellen und ruppigen Passagen nicht aus der Ruhe bringen und glänzt mit viel Laufruhe. Nur das straffe Heck schüttelt den Fahrer teils ordentlich durch. Trotz des kleinen "Komfort-Handicaps" vermittelt das Stoic, speziell in Steilstücken, viel Sicherheit und enteilt der Test-Konkurrenz im Downhill klar.

Preis 1699 €/Direktvertrieb
Gewicht 14,5 kg
Rahmengrößen 2XS, XS, S, M, L, XL
Rahmenmaterial Aluminium
Federweg Gabel 140 mm, Rahmen –
Schaltung 1 x 12 Gänge, 30 : 11–50 Zähne, Sram-NX-Eagle-Schaltgruppe
Bremsen Sram Guide T (200/180 mm)
Federgabel Rock Shox Pike Select RC
Federbein
Laufräder Shimano MT400/Alexrims DP30
Reifen (v/h) Schwalbe Magic Mary/Hans Dampf Super Trail 29 x 2,35"
Vario-Stütze Canyon Iridium Dropper (170 mm)
Canyon Stoic 4.0

Fazit: Biker, die ihren Fahr-Fokus eher aufs Bergab als auf Touren legen, finden im Stoic einen mehr als potenten Trail-Partner. Bergauf geht es hingegen gemächlich zu.

Hier geht's zurück zum Testbericht:

Hardtail-Test 2021
Hardtail-Tests
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Test
MB Test Regenjacken 09/2021
Kleidung
FOX 34 SC VS. ROCK SHOX SID, 120-mm Federgabeln
Fully-Tests
Test Downcountry Special - DC Bikes
Fully-Tests
Down Country Bikes im Test 08/2021
Fully-Tests
Mehr anzeigen