Stevens Monarch Trail Dennis Stratmann

Robustes Trailhardtail im Test

Stevens Monarch Trail (Modelljahr 2020)

Stevens zeigt ein neues, trendiges Trail-Hardtail? Wie schlägt sich das Bike aus Hamburg im harten Traileinsatz? Wir haben es ausprobiert.

Flach, lang und hinten hart – dieser Trend schwappt seit einiger Zeit aus dem Vereinigten Königreich rüber aufs europäische Festland. Nun ist auch Stevens auf den Geschmack gekommen und bietet mit dem Monarch Trail ein Hardtail fürs „Grobe“. Ein Modell wird es geben, und dieses ist für den Preis von 2000 Euro durchaus mit erlesenen Parts ausgestattet. Der Mix aus Sram-Eagle-Schaltkomponenten, eine Shimano-Vierkolbenbremse sowie die Federgabel Marzocchi Z2 mit 140 mm Hub (die bei uns im Test den Kauftipp holte) klingen verlockend. Für viel Traktion soll die 29„-Reifen-Kombi Schwalbe Magic Mary und Hans Dampf sorgen. Wie eingangs erwähnt, ist vor allem die Geometrie für ein Hardtail außergewöhnlich: 66° flacher Lenkwinkel, 475 mm langer Reach bei Rahmengröße L, und das gepaart mit einem agil-kurzen 425-mm-Heck.

Also nichts wie los auf den Berg: Die Sitzposition fällt trotz des langen Oberrohrs moderat aus, was mitunter am steilen 75°-Sitzwinkel liegt. Dieser sorgt für einen strammen Tritt von oben ins Pedal, auch wenn bei langen Auffahrten das arg hohe Gewicht von 13,6 kg spürbar wird. Das Monarch dürfte sich aber eh in hiesigen Wäldern und Mittelgebirgen wohler fühlen als im Brixener Hochgebirge. Da, wo die Auffahrten kürzer und die Trails weniger alpin sind.

Bergab bietet die Marzocchi-Forke mit üppigem Hub und erstklassigem Ansprechverhalten hohe Reserven, die das Heck logischerweise nicht bieten kann. Im Vergleich zu einem Trailfully mahnt das Monarch schon zu einer besonnenen Linienwahl, in Relation zu einem XC-Hardtail ist es hingegen ein famoser Abfahrer. Selbst Steilrinnen meistert es souverän, auch dank der soliden Reifenwahl.

Stevens Monarch Trail

Preis/Vertriebsweg 1999 Euro/Fachhandel
Komplettgewicht 13,6 kg
Größe/Material S, M, L, XL/Aluminium
Oberrohr/Kettenstrebe 626 mm/425 mm
Reach/Stack 475 mm/621 mm
Lenk-/Sitzwinkel 66°/75°
Schaltung 1 x 12 Gänge, Mix aus Sram X01/X1/GX Eagle
Bremsanlage Shimano MT520 203/180 mm
Federung vorne Marzocchi Bomber Z2, 140 mm
Federung hinten
Laufräder DT Swiss 370/Sun Ringlé Duroc TR 35
Reifen Schwalbe Magic Mary/Hans Dampf Evo 29 x 2,35"
Sonstige Ausstattung Vario-Sattelstütze Kind Shock Rage-I (150 mm Hub)

Charakter: gute Mischung aus Laufruhe und Wendigkeit

Fazit

„Die Geometrie des Monarch Trail vermittelt viel Sicherheit, die Marzocchi-Gabel zudem hohe Reserven. Dennoch: Auch ein Trail-Hardtail diesen Kalibers braucht auf schroffen Trails eine kluge Linienwahl.“

DENNIS REIN, Testfahrer

Zur Startseite
MTB Hardtail-Tests MB 0119 Trail Hardtail Norco Fluid HT 1 Produktbild Mountainbikes Testbericht: Norco Fluid HT 1 (Modelljahr 2019)

Wer Lust auf schnelle Kurven­ tänze hat, wird das drehfreudige Fluid HT...

Mehr zum Thema Stevens
mb-0519-e-mtb-test-stevens-e-Juke (jpg)
Test
mb-0419-tourenfully-test-stevens-jura-es (jpg)
Fully-Tests
mb-0518-megatest-hardtails-stevens-tremalzo (jpg)
Hardtail-Tests
mb-0518-megatest-tourenfullys-stevens-jura (jpg)
Fully-Tests