Teil des
MB Shimano XT 2019 M8100 News Teaser Shimano

Shimano XT (M8100): Mittelklasse-Schaltung aus Japan jetzt mit 1x12

Das Warten ist vorbei! Nach der Topgruppe Shimano XTR zeigt Shimano nun auch eine neue 1x12-Variante der beliebten Shimano XT, die M8100. Wir liefern alle Infos im Überblick.

Kurz und knapp: Shimano XT (M8100)

  • Gleiche Übersetzungsbandbreite wie XTR M9100
  • XT mit mehr Übersetzunhsmöglichkeiten
  • Kurbeln für alle Achsstandards verfügbar
  • 1x12 mit 10-51-Kassette
  • 2x12 mit 10-45-Kassette
  • Extrem geschmeidiges Schaltverhalten
  • Schalten unter Last dank Hyperglide erstmals ohne Probleme möglich
  • Hohe Bremsperformance der neuen Gruppen-Bremsen

Zeitgleich stellt Shimano die günstigere SLX-Schaltgruppe vor Hier haben wir alle Infos zur neuen SLX gesammelt.

Die Mountainbike-Schaltgruppe schlechthin, der Liebling technikbegeisterter und „Pan nen-allergischer“ Biker gleichermaßen zielt – nun auch voll auf die Zwölf! Zwar stellte der Komponentenriese aus Japan mit der Topgruppe XTR im vergangenen Jahr bereits seine Edelversion einer 1 x 12- und 2 x 12- Schaltung vor, diese kam bislang jedoch nicht in vollem Umfang in den Handel. Mit der neuen XT bringt Shimano die technischen Vorzüge der edlen XTR aber nicht nur in ein voraussichtlich erschwinglicheres Preisniveau. Wohl wissend, dass Konkurrent Sram in den vergangenen Jahren enorm Boden gut gemacht hat, attackieren die Japaner mit einem Doppelschlag und präsentieren zeitgleich die nochmals günstigere Gruppe auf SLX-Niveau, ebenfalls als 1 x 12- und 2 x 12-Schaltung. Damit nicht genug: Im Vergleich mit Sram hat Shimano an der Kassette buchstäblich einen Zahn zugelegt: das 51er-Ritzel der 1 x 12-fach- Kassette bringt dem Biker 10 Prozent mehr Übersetzungsbandbreite als das 50er-Ritzel bei Sram. Wir haben die ersten, exklusiven Infos für Sie analysiert.

Erster Test: So fährt sich die neue XT

MB Shimano XT 2019 M8100 Fahrbild
Irmo Keizer
Im ersten Test musste sich die Shimano XT bei unserem Redakteur Christian Zimek auf harten Endurotrails rund um Girona beweisen.

In der spanischen Provinz Girona durfte MOUNTAINBIKE-Redakteur Christian Zimek die neue XT-Gruppe bereits ausgiebig testen. Auf den sandig-matschigen Enduro-Trails sowie den knackigen Cross-Country-Strecken trat vor allem die Schaltperformance der neuen Hyperglide-Plus-Technik positiv hervor. Das begeisterte Fazit: „Seit ich denken kann, war das Schalten unter Last erst tabu und dann zwar theoretisch möglich … jetzt ist dieses Ideal tatsächlich in Erfüllung gegangen. Mit der neuen XT kann ich in den unmöglichsten Situationen unter vollem Pedaldruck schalten und zwar ohne, dass ein “Loch oder Totpunkt„ in der Kraftübertragung auf die Kassette entsteht, oder es sich gravierend falsch anfühlt“ resümiert der Redakteur. Sogar Schaltvorgänge im Wiegetritt brachten den Antriebsstrang nicht aus der Ruhe, sind aber einer langen Lebensdauer der Komponenten sicher nicht zuträglich.

Die Schaltvorgänge benötigen deutlich mehr Handkraft als in der SLX-Version, in der Praxis gewöhnt man sich jedoch schnell an das knackig-deftige Schaltgefühl.
Zwar wurde die Hyperglide-Plus-Technologie bereits mit der XTR-Gruppe in 2018 vorgestellt, ging jedoch im technischen Diskurs um die geräuschlose Freilauftechnik der XTR-Nabe (Scylence) ein wenig unter. Dabei ist sie wahrlich eine kleine Revolution. Irritierend empfand der Redakteur hingegen das Laufgeräusch der XT-Nabe, da diese zwar angenehm sonor schnarrt, jedoch immer wieder Aussetzer des Schnarrens zu hören waren. Laut Shimano ein Problem, das nur an den Vorserien-Modellen des Freilaufs auftreten soll.

Positiv beeindruckte hingegen das schnelle „Greifen“ des Freilaufs bei Tretimpulsen. Hier ist kaum Leerweg zu überwinden, wie bei den älteren XT-Freiläufen.
Die Vierkolben-Bremse zeigte sich trotz langer Downhill-Passagen in gerölligem Terrain sehr standfest und auch bei Nässe fast geräuschlos. Subjektiv war kein Unterschied zum konstruktiven Vorbild, der XTR-Vierkolbenbremse und den SLX-Stoppern zu spüren.

Die Shimano XT M8100-Gruppe im Detail:

Einfach-Kurbel Shimano XT

MB Shimano XT 2019 M8100 Einfach Kurbel
Irmo Keizer
Shimano XT M8100 Einfach Kurbel

Bei der XT-Einfach-Kurbel haben Biker die Wahl zwischen fünf verschiedenen Kettenblättern. Für lange, steile Anstiege empfiehlt sich das 28er-Blatt, das mit dem 51er-Ritzel der hierfür vorgesehenen 10-51-T-Kassette einen Klettergang mit einer sehr leichten Übersetzung ermöglicht. Weitere Kettenblatt-Optionen mit 30, 32 34 oder 36 Zähnen sind erhältlich.

Die XT-Kurbel wird in den Längen 165 mm, 170 mm, 175 mm, 180 mm und für die Kettenlinien von Non-Boost 52 mm (142/148 mm; Q-Faktor 172 mm), Boost 55 mm (148 mm; Q-Faktor 178 mm) und Superboost 56.5 mm (157 mm; Q-Faktor 181 mm) erhältlich sein.

Gewicht der Einfach-Kurbel mit 32-T-Kettenblatt, 175 mm Länge und 52 mm Kettenlinie für 142 oder 148 mm Einbaubreite (FC-M8100-1): 620 Gramm.
Gewicht der Einfach-Kurbel (Boost) mit 32-T-Kettenblatt, 175 mm Länge und 148 mm Einbaubreite/Q-Faktor 178 mm (FC-M8120-1): 628 Gramm.

Shimano XT M8100: Zweifach Kurbel

MB Shimano XT 2019 M8100 Zweifach Kurbel
Shimano
Shimano XT M8100 Zweifach Kurbel

Bei der XT-Zweifach-Kurbel steht eine Kettenblattabstufung von 36 und 26 Zähnen zur Verfügung, die nur mit der 10-45-T-Kassette gefahren werden soll. So erzielt diese Kombination eine Bandbreite von 623%.

Die XT-Zweifach-Kurbel wird für die Kettenlinien von 48,8 mm (142 mm; Q-Faktor 172 mm) und Boost 51,8 mm (148 mm; Q-Faktor 178 mm) erhältlich sein.
Gewicht der Zweifach-Kurbel für 142 mm Einbaubreite mit 48,8 mm Kettenlinie und Q-Faktor 172 mm(FC-M8100-2): 654 Gramm.

Shimano XT M8100: Das Einfach-Schaltwerk

MB Shimano XT 2019 M8100 Einfach-Schaltwerk
Shimano
Shimano XT 2019 M8100 Einfach-Schaltwerk

Jede Antriebs-Variante erhält bei der XT analog zur XTR ein eigenes Schaltwerk.

Das RD-M8100-SGS ist für den Einfach-Antrieb designet und mit der Shadow RD+-Technik sowie Gummipuffern ausgestattet, um Kettengeräusche und Vibrationen des Antriebsstrangs zu minimieren. Die 13-T-Schaltröllchen sorgen für ruhigen Kettenlauf.
Gewicht: 284 Gramm

Shimano XT M8100: Zweifach-Schaltwerk

MB Shimano XT 2019 M8100 Zweifach-Schaltwerk
Irmo Keizer
MB Shimano XT 2019 M8100 Zweifach-Schaltwerk

Die Zweifach-Variante des XT-2-fach-Schaltwerks ist auf die Kassette mit 10-45 Zähnen abgestimmt, bietet dieselben Technologien zur Kettenberuhigung und soll 290 Gramm wiegen.

Shimano XT-Schalthebel (Rechtsseitig)

MB Shimano XT 2019 M8100 Schalthebel rechts
Shimano
Shimano XT 2019 M8100 Schalthebel rechts

Der Schalthebel der XT-Gruppe erlaubt das Schalten von maximal vier Gangsprüngen mit einem Hebeldruck auf größere Ritzel, also „kleinere Übersetzung“. Ebenfalls mit einem Hebeldruck erfolgen maximal zwei Gangsprünge auf kleinere Ritzel also in eine „Größere Übersetzung“.
Gewicht: 120 Gramm

Shimano XT: Schalthebel Umwerfer

MB Shimano XT 2019 M8100 Schalthebel Umwerfer
Irmo Keizer
Shimano XT 2019 M8100 Schalthebel Umwerfer

Freunde der Zweifach-Antriebe werden vom neuen, schlanken Mono-Hebel für den Umwerfer begeistert sein. Drückt man diesen, schaltet er auf das größere Kettenblatt, drückt man ihn erneut, schaltet er wieder aufs kleinere Blatt. Der Clou fürs Feintuning ist der winzige Schiebe-Regler. Hiermit kann der Anschlag des Schalthebels kürzer oder weiter eingestellt werden. Man benötigt also einen längeren oder kürzeren Hebelweg am Shifter, um auf das große/kleine Blatt zu schalten. Perfekt z.B. für kleine Hände.

Gewicht: 78 Gramm

Shimano XT: Neue Nabe+Freilauf

MB Shimano XT 2019 M8100 Nabe + Freilauf
Shimano

Mit der neuen XT „steigt“ Shimano auf den bereits mit der XTR-Gruppe vorgestellten Microspline-Freilauf um. Dieser ermöglicht die Konstruktion einer Kassette mit sehr kleinem 10-T-Ritzel, wodurch eine größere Bandbreite und eine größere Übersetzung erreicht wird.
Nabenpaare mit 100/142 mm, 110/148 mm (Boost) oder 157 mm werden erhältlich sein.

Shimano XT: 12-Fach Kassette im Fokus

MB Shimano XT 2019 M8100 Kassette
Shimano
Shimano XT 2019 M8100 Kassette

Die XT-Gruppe wird in der Einfach-Variante mit 10-51-T-Kassette gefahren (siehe Bild), der Zweifach-Antrieb ist für die Kassette mit 10-45 Zähnen konzipiert. Beiden gemein ist die neue Hyperglide+-Technologie. Der Spider besteht aus Aluminium, zehn Ritzel sind aus Stahl, zwei aus Aluminium gefertigt

Gewicht XT-Kassette 10-51: 470 Gramm
Gewicht XT-Kassette 10-45: 461 Gramm

Kette: Shimano XT M8100

MB Shimano XT 2019 M8100 Einfach Kette
Christian Zimek
Shimano XT 2019 M8100 Einfach Kette

Auch bei Schmutz und heftigen Erschütterungen lief die Kette der XT immer geräuschlos und überzeuget durch sehr geschmeidige Schaltvorgänge. Das komplett neu konstruierte Kettenprofil besitzt eine neu geformte Innenlasche, die sich an die abwechselnd schmalen und breiten Zähne des Kettenblatts mit noch mehr Auflagefläche schmiegt. Mit 113 Gliedern plus Quicklink wiegt sie 252 Gramm.

Bremshebel: Shimano XT

MB Shimano XT Bremshebel 2019 M8100
Irmo Keizer
Shimano XT Bremshebel

Die neue XT-Bresme ist 2-Kolben oder 4-Kolben-Bauweise erhältlich. Die Zwei-Kolben-Version ist mit der Vorgängerversion identisch, die Vier-Kolben-Version ist neu konstruiert und an die XTR-Variante angelehnt.

Bremszangen: Shimano XT M8100

MB Shimano XT 2019 M8100 Bremszangen
Irmo Keizer
Shimano XT 2019 M8100 Bremszangen

Die Zwei-Kolben-Version der XT-Bremse wiegt inklusive 160-mm-Scheiben, Bremsbelägen 392 Gramm, die Vierkolben-Version 410 Gramm

Zur Startseite
MTB News MB Shimano SLX M7100 Gruppe komplett Shimano SLX (M7100) - Nachfolger der preisgünstigen Schaltung vorgestellt News

Shimano hat für die kommende Saison die preisgünstige SLX MTB-Gruppe...

Mehr zum Thema Shimano
MB Propain Ekano 2019
News
EM YT Decoy Teaser NEWS
News
UB ELEKTROBIKE 01/19 Heft kaufen Bild
Szene
UB Ducati MIG-RR E-MTB E-Mountainbike
News