Radon Swoop Chris Pauls
Radon Swoop
Radon Swoop
Radon Swoop
Radon Swoop 4 Bilder
MTB

Radon Swoop 10.0 im Test - MOUNTAINBIKE-Kauftipp

Test: Radon Swoop 10.0 - MOUNTAINBIKE-Kauftipp Radon Swoop 10.0 im Test - MOUNTAINBIKE-Kauftipp

Traditionell geizt Versender Radon bei seinem Swoop nicht an Federweg und Ausstattung – und das bei attraktiven Preisen. Was kann das Bonner-Enduro im Test?

 gelungene, solide Ausstattung

 sicheres, berechenbares Handling

 souverän agierendes Fahrwerk

 bergauf in Summe träger

Mit dem Swoop stellt der Bonner Versender seinem beliebten Enduro Jab einen langhubigen Bruder zur Seite. In seiner neuesten Ausbaustufe steht das Swoop jetzt auf 29"-Laufrädern und bietet vielversprechende 170 mm Federweg vorne wie hinten. Die Geometrie hat Radon dabei nicht zu extrem gezeichnet, Winkel und Längen fallen moderat aus – auch wenn es sich im Sattel etwas länger anfühlt, als es ist. Entsprechend schlägt die Sternstunde des Swoop dann auch überraschend in der direkten Linie gen Tal: verblockt, steil und schnell? Das kommt dem Radon gerade recht. Der Fahrer steht sicher "im" Bike, das vorhersehbare Handling gibt Selbstvertrauen. Auch das Fox-Fahrwerk nimmt garstigen Schlägen die Brisanz, der Hinterbau bietet dennoch genügend "Popp" für spielerisch-gewagte Manöver.

Geht es mit dem Radon bergauf, ist Kraft gefragt: Der Hinterbau zeigt sich im offenen Modus zudem recht wippanfällig, auch sitzt man etwas tief im Hub und damit hecklastiger, als der steile Sitzwinkel verspricht. Und mit deutlich über 15 Kilo ist der solide Alu-Bolide kein Leichtgewicht.

In Sachen Parts bietet das Swoop – typisch Radon – viel fürs Geld! Nur die Sattelstütze hat zu wenig Hub.

Preis 3599 €/Direktvertrieb
Gewicht 15,3 kg
Rahmengrößen M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon/Alu
Federweg Gabel 170 mm, Rahmen 170 mm
Schaltung 1 x 12 Gänge, 30 : 10–51 Zähne, Shimano-XT-Schaltwerk/-Kurbel, -SLX-Kassette/-Schalthebel
Bremsen Shimano XT (M8120) 203/180 mm
Federgabel Fox 38 Performance Elite Grip2
Federbein Fox Float X2 Performance
Laufräder DT Swiss E1700 Spline
Reifen (v/h) Maxxis Minion DHF/Minion DHR II 3C Exo+ TR 29 x 2,5/2,4" WT
Vario-Stütze SDG Tellis (125 mm)
Radon-Swoop-10.0-Geo

Fazit: Das Swoop liegt bergab satt und sicher, lädt speziell auf der Geraden zu hohen Tempi. Am Berg wirkt es etwas entschleunigend, die Parts sind reichhaltig und wertig!

Hier geht's zurück zum Testbericht:

Enduro unter 3.599 Euro
Fully-Tests
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Test
Szene
Test Baggys 05/2021
Kleidung
Sonderheft 01/2021, Einzeltest: Storck Drenic
Test
Einzeltest Santa Cruz Bullit X01 Air
Test
Mehr anzeigen