Lars Scharl

Cube Elite C:68x

Race-Hardtail zum Spartarif: Cube Elite

Update für das Racehardtail Elite von Cube. Das neueste Modell soll vielseitiger, schneller und gleichzeitig komfortabler sein. Wir haben erste Infos und Preise. Als Gewicht gibt Cube 8,6kg an.

Neben vielen weiteren Neuerungen im Cube-Sortiment haben die Oberpfälzer auch das XC-Hardtail ELITE C:68X aufgefrischt. Zuletzt war das Elite intern vom Cube Reaction technologisch abgehängt worden, nun ist es wieder auf der Höhe der Zeit. Unter 900 g soll der Carbon-Rahmen aus hochwertiger „C:68X“-Faser wiegen. Damit der Komfort nicht zu kurz kommt, hat Cube den Faserverlauf so gewählt, dass in der Verbindung aus Oberrohr und Sattelrohr spürbar Flex entsteht. Klar, die Züge sind innen verlegt, der Hinterbau kommt mit Boost-Standard und eine Vario-Sattelstütze kann auch verbaut werden. Auch Fans von Umwerfer und 2-fach- Kurbel kommen auf ihre Kosten. Preise? 3999 (Race-), 4599 (SL-) und 5199 Euro (SLT-Modell).

Umfrage

Welches Race-Hardtail ist ihr Favorit?
9 Mal abgestimmt
Canyon Exceed
Canyon Exceed
Cube Elite
Radon Jealous
Pivot LES SL
Specialized Epic HT
Santa Cruz Bicycles Highball & Blur
Santa Cruz Highball
Scott Contessa Scale 920
Scott Scale
Simplon Razorblade
Giant XTC Advanced SL
Giant XTC

Leichtbau: Das ist für ein Race oder Marathonhardtail im Jahre 2019 eines der Schlüsselwörter. Bei der Neuentwicklung wurde speziell auf die neuen Carbonfasern, welche bei Cube nun C:68X heißen, geachtet. Der Harzanteil im Carbonwerkstoff wurde reduziert, die Faserwinkel neu berechnet. So kann der neue Rahmen in Sachen Gewicht punkten: Gegenüber dem Vorgängermodell soll er 15% leichter sein, in Sachen Komfort hat er laut Cube gar um 25% zugelegt was den Flex an wichtigen Komfortzonen betrifft.

Elite C:68X SLT

Das neue Topmodell der Elite Serie kommt mit erlesenen Parts zum Kunden: Geschaltet wird kabellos, mithilfe der neuen Sram Eagle AXS Schaltung auf XX1 Niveau. Für schnellen Vortrieb sorgen leichte Newmen-Carbonlaufräder. Auch Lenker und Vorbau, sowie Sattelstütze kommen von den Leichtbauspezialisten bei Newmen.

Elite C:68X SL

Dieses Bike ist ein echter Hingucker: Schwalbe Skinwall-Reifen (Racing Ray vorne, Racing Ralph hinten), eine komplette Shimano XTR M9100 Gruppe und fesche Newmen-Laufräder. Vorne federt eine Fox 32 Step-Cast Federgabel mit 100mm Hub.

Rückblick: So stellte Cube 2015 das Elite C68 SLT vor

MB-Cube-C68-SLT-29-2015-MS-001 (JPG)
Marco Scroccarello
MountainBIKE Cube Elite C68 SLT 29

Cube hat sein Race-Hardtail Elite für 2015 komplett überarbeitet. Im Bild: die Topversion Elite C68 SLT 29.


MB-Cube-C68-SLT-29-2015-MS-006 (JPG)
Marco Scroccarello
MountainBIKE Cube Elite C68 SLT 29 Rahmen

Am neuen Elite C68 SLT 29 hat Cube den Carbonfaser-Anteil erhöht und gleichzeitig den Harz-Anteil gesenkt. Das Bike soll dadurch leichter und steifer werden.


MB-Cube-C68-SLT-29-2015-MS-010 (JPG)
Marco Scroccarello
MountainBIKE Cube Elite C68 SLT 29

Dank Shimano XTR Di2 wird beim neuen Elite C68 SLT 29 elektronisch zwischen den Gängen gewechselt.


MB-Cube-C68-SLT-29-2015-MS-003 (JPG)
Marco Scroccarello
MountainBIKE Cube Elite C68 SLT 29

Bringt Glanz ans Cube Elite C68 SLT 29: die neue XTR-Kurbel.


MB-Cube-C68-SLT-29-2015-MS-002 (JPG)
Marco Scroccarello
MountainBIKE Cube Elite C68 SLT 29

Auch beim Schaltwerk und bei den ...


MB-Cube-C68-SLT-29-2015-MS-004 (JPG)
Marco Scroccarello
MountainBIKE Cube Elite C68 SLT 29

... Bremsen setzt Cube auf Shimanos neue XTR.


MB-Cube-C68-SLT-29-2015-MS-005 (JPG)
Marco Scroccarello
MountainBIKE Cube Elite C68 SLT 29 Reifen Schwalbe Rocket Ron

Carbon-Laufräder CSW MC 4.9 von Cube.


MB-Cube-C68-SLT-29-2015-MS-009 (JPG)
Marco Scroccarello
MountainBIKE Cube Elite C68 SLT 29 Dämpfer Rock Shox RS

Das Elite C68 SLT 29 ist mit der Upside-Down-Gabel Rock Shox RS-1 ausgestattet.


MB-Cube-C68-SLT-29-2015-MS-007 (JPG)
Marco Scroccarello
MountainBIKE Cube Elite C68 SLT 29

Das neue Cube Elite C68 SLT 29 kostet stolze 6.999 Euro.



Zur Startseite
MTB News 10 aktuelle Bike-Lampen im Detail Sichere Fahrradbeleuchtung

In der dunklen Jahreszeit werden viele Mountainbiker zu nachtaktiven...