Dennis Stratmann
10 Bilder

Im Test: Orbea Rallon M Team (Modelljahr 2020)

Orbea Rallon M Team (Modelljahr 2020)

Neben dem Mondraker ist mit dem Orbea Rallon ein weiteres Bike aus Spanien mit von der Enduro-Partie. Wie schlägt sich das moderne Enduro im Trail-Test?

Und so viel vorweg: Auch das Rallon überzeugt voll! Kein Wunder, Orbea hat früh erkannt, wie man ein modernes Enduro auf die Beine stellt: 29„-Räder, 170/160 mm Federweg und eine angesagte, lang-flache Geometrie zeichnen das Bike aus. Optischer Leckerbissen ist das asymmetrische Design des Carbon-Rahmens im Bereich des Federbeins. Und: Für 6500 Euro ist das Rallon sehr gut ausgestattet, zudem kann es optional im Konfigurator in Sachen Farbgebung und Parts individualisiert werden.

Kompletten Artikel kaufen
Enduros für 2020 Die neusten Enduros im Mega-Test - aus MB Heft Januar 2020
Sie erhalten den kompletten Artikel (23 Seiten) als PDF

Draufsitzen und wohlfühlen lautet die Devise in der Praxis. Das sehr sensible Fahrwerk verleiht dem Rallon eine ausgezeichnete Traktion, auch klettert es dank des relativ geringen Gewichts klasse. Und im Downhill? Liegt es sehr ruhig und stets sicher. Die Highend-Fox-Federelemente nehmen nahezu jedem Brocken den Schrecken. Das Heck bietet dennoch eine gewisse Sportlichkeit, sodass etwa beim Abspringen nicht die ganze Energie verpufft. Gut für “Langbeiner„: die weit absenkbare Crankbrothers-Vario-Stütze mit 170 mm Hub.

Dennis Stratmann
Die Geometrie lässt sich an der Dämpferaufnahme um 0,5° verstellen.

Enduros für 2020: Die Bikes im Test

54 Bilder

Was uns gefällt:

 tolles Handling dank modern-langer Geometrie

 extrem gut arbeitendes Fahrwerk mit top Parts

 edler Carbon-Rahmen mit eigenständigem Design

 sehr gute, optional individualisierbare Ausstattung

Orbea Rallon M Team

Orbea Rallon M Team  
   
Preis/Vertriebsweg 6499 €/ Fachhandel
Gesamtgewicht 13,9 kg
Gewicht Laufräder, Reifen, Kassette, Bremsscheiben 4860 g
Größen S/M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federweg 170 mm/ 160 mm
Schaltung 1 x 12 Gänge, 32 : 10–51 Zähne, Shimano-XTR-Schaltwerk und -XT-Hebel, Kurbel Race Face Next R
Bremsen Shimano XT (M8120) 200/180 mm
Federgabel Fox 36 Float Factory Grip2
Federbein Fox Float X2 Factory
Laufräder DT Swiss EX 1501 Spline
Reifen (v/h) Maxxis Minion DHF/DHR2 Exo TR 3C Maxx Terra WT 29 x 2,5"/2,4"
Vario-Stütze Crank Brothers Highline (170 mm)

Fazit:

Orbea präsentiert mit dem Rallon ein Traum-Enduro. Die Ausstattung ist sehr gut gewählt, Geometrie und Fahrwerk sind nahezu perfekt, sodass das Rallon auf Platz 2 im Test landet.

Testergebnis:

Überragend (905 Punkte)

MOUNTAINBIKE
MOUNTAINBIKE

Das Orbea Rallon M Team im Vergleichstest mit 12 weiteren Enduro-Bikes:

Fully-Tests
Zur Startseite
Mehr zum Thema Orbea
Orbea
News
Orbea Rallon MJ 2020
News
News
mb-0817-test-trail-hardtails-orbea-loki-h10 (jpg)
Hardtail-Tests