Merida
MTB

Merida Ninety-Six (2021) Erste Infos, Preise und Bilder

Merida Ninety-Six 2021 Taiwan-Racer komplett aufgefrischt

Der taiwanesische Bike-Hersteller Merida legt das Racefully Ninety-Six neu auf. Schade: Die Downcountry-Variante mit 120mm-Hub ist in Europa aktuell leider noch nicht verfügbar. MOUNTAINBIKE zeigt die ersten Fakten, Bilder und Infos zum neuen Racer!

Kurz und knapp: Merida Ninety-Six 2021

  • Leichter Carbon-Rahmen mit moderner Geometrie
  • 100mm Federweg vorne und hinten sowie 29" Laufräder
  • Cleane Optik: Alle Züge verlaufen durch den Steuersatz
  • 2 Modelle ab 4599 Euro erhältlich
  • 4 Größen: S/M/L/XL
  • Downcountry-Variante vorerst nicht in Europa erhältlich
  • Möglichkeit auf zwei Flaschenhalter
Merida
José Hermida, seines Zeichens Weltmeister im Cross-Country vor genau 10 Jahren, gibt auf dem Ninety-Six RC ordentlich Gas!

Einst war das Merida Ninety-Six im Worldcup ganz vorne dabei: Beim Multivan Merida Team rund um Gunn-Rita Dahle Flesja und Jose Antonio Hermida ging es in Hochzeiten des Rennteams mit Wurzeln in Magstadt bei Stuttgart heiß her: Zahlreiche Worldcup und Weltmeistertitel gingen aufs Konto des Ninety-Six. Dann stieg Merida samt Rennteam aus der "Mountainbike-Championsleague" aus, das Ninety-Six wurden zwar noch in Rennen gesichtet, wenn auch nur selten auf dem Podium.

Nun sind die Taiwanesen zurück – zumindest mit einem modernen Racefully. Für die Saison 2021 erhält das Bike ein grundlegendes Update samt moderner Geometrie.

Während Merida insgesamt 4 Modelle in jeweils 2 Farbvarianten vorgestellt hat, wird es in Deutschland und Europa vorerst nur 2 Modelle mit jeweils einer Farbe geben. Neben dem Topmodell Ninety-Six RC 9000 ist auch das Ninety-Six RC XT spannend: Dieses Modell ist vergleichsweise preisgünstig (4599 Euro) und dennoch solide ausgestattet: Zu einer lupenreinen Shimano XT-Ausstattung gesellt sich ein per se tolles Fox-Fahrwerk.

Die Geometrie gestaltet Merida modern, ergo trendbewusst: Länger und flacher! Der Lenkwinkel liegt nun bei 68,5°, der Reach ist in allen Größen ebenfalls beachtlich gewachsen. Zudem haben sich die Entwickler für einen steileren Sitzwinkel und ein tieferes Tretlager entschieden. Insgesamt sollte das ein abfahrtsorientierteres und modernes Racefully ergeben. Darüber hinaus punktet Merida beim brandneuen Modell mit schicken und cleveren Lösungen: Die Züge verlaufen beispielsweise allesamt durch den Steuersatz, was für eine aufgeräumtere Optik sorgt. Auch der Lockout-Zug verläuft im Rahmen integriert.

Dank flexenden Sitzstreben am Hinterbau kann Merida auf ein Gelenk am Hinterbau verzichten und den Rahmen damit gleichzeitig noch steifer machen. Insgesamt soll der überarbeitete Hinterbau aber vorallem für mehr Progression sorgen und dem Rad bergab ein besseres Handling verpassen. Beide Modelle kommen schon ab Werk mit versenkbarer Sattelstütze von Fox daher.

Zudem lassen sich am Ninety-Six zwei Flaschenhalter montieren, was dem Marathonisti besonders gut gefallen wird. Zusätzlich zum Cross-Country-Modell mit 100mm Federweg hat Merida auch ein Downcountry-Modell mit 120mm vorne und 100mm hinten vorgestellt. Dieses ist aktuell leider noch nicht in Deutschland und Europa verfügbar.

Die beiden Modelle des Ninety-Six

Merida
Merida Ninety-Six RC 9000

Das Topmodell des Ninety-Six besticht durch edle Komponenten, Carbon-Laufräder und ein geringes Gewicht von rund 10,3 Kilo. Neben Factory Fahrwerk und Transfer Vario-Sattelstütze von Fox kommt eine komplette 12-fach XTR Schaltung von Shimano zum Einsatz. Auch die Bremsen kommen aus dem Hause Shimano! Preislich liegt das Rad jedoch bei ordentlichen 8799,00 Euro.

Merida
Merida Ninety-Six RC XT

Das preiswertere Modell kommt mit solider Ausstattung daher und wiegt ca. 11,6 Kilo. Der rund 1850 Gramm leichte Carbon-Rahmen von Merida wird mit Fox Federgabel und Dämpfer aufgebaut. Abgerundet wird das Ganze mit einer lupenreinen Shimano XT Schaltung sowie Bremsen. Die Maxxis Rekon Race Reifen sind auf Merida-eigenen Laufrädern montiert. Mit einem Preis von 4599,00 Euro kostet das Ninety-Six RC XT knapp die Hälfte des High-End-Modells.

Alle Details zum neuen Merida Ninety-Six Race

10 Bilder

Mehr Neuheiten für die Saison 2021:

News
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Cross-Country
Reifentest 2021
Sonstiges
News
News
Fully-Tests