Teil des
MB Hardtail-Test Teaserbild Lapierre
MB BMC Team Elite TE03
MB Bulls Bushmaster 1
MB Carver Pure 170
MB Centurion Backfire Ultimate XT 2
MB Cube Reaction XT 13 Bilder

Hardtails: 13 Bestseller ab 1.400 Euro im Test

Hart, aber fair

Starre Hinterbauten sind noch lange nicht out! MB zeigt die Faszination Hardtail – und 13 Bestseller.

16 Hersteller waren eingeladen, 13 Bikes stellten sich schließlich der wahrhaft „harten“ Prüfung. Allesamt Geländeräder von renommierten Fachhandelsmarken, die sich, behutsam modernisiert, seit vielen Jahren einen exzellenten Ruf bei Käuferschaft und Magazinen erworben haben – nicht zuletzt ob des attraktiven Preise von 1.400 bis 1.600 Euro.

Dabei bieten diese Bestseller einen weiteren, von den Marketingabteilungen der Hersteller gern verschwiegenen Vorteil: Im Vergleich zu ihren vollgefederten Pendants sind Hardtails wunderbar zeitlos! Mutiert ein frisch erworbenes Fully aufgrund ständig optimierter Kinematiken und stets wachsender Federwege oft schon in der Folgesaison zum Auslaufmodell, begleitet ein Hardtail viele Biker ihr Leben lang – und bleibt dabei durch die eher moderaten Veränderungen bei Federweg und Geometrie lange „state of the art“. Auch in dieser Hinsicht gilt: hart, aber fair!

Mehr 2009er-Bikes im Test:

MB 100-mm-Fullys im Test
Fully-Tests
MB Touren-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB All-Mountain-Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Versender-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 0209 Racefullys Test Teaserbild
Fully-Tests
MB 0109 All-Mountain-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB Race-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB Anti-Stress-Bikes Teaserbild
Fully-Tests

Die 13 Hardtails im Test

MB BMC Team Elite TE03
Hardtail-Tests
MB Bulls Bushmaster 1
Hardtail-Tests
MB Carver Pure 170
Hardtail-Tests
MB Centurion Backfire Ultimate XT 2
Hardtail-Tests
MB Cube Reaction XT
Hardtail-Tests
MB Focus Black Forest Pro
Hardtail-Tests
MB Ghost HTX Actinum 5700
Hardtail-Tests
MB Giant XTC 1
Hardtail-Tests
MB Lapierre Pro Race 300
Hardtail-Tests
MB Rocky Mountain Vertex 30
Hardtail-Tests
MB Scott Scale 40
Hardtail-Tests
MB Steppenwolf Taiga Elite
Hardtail-Tests
MB Stevens Wave
Hardtail-Tests

Die Rahmen im Visier

13 Hardtails ab 1.400 Euro im Test

MB BMC Team Elite TE03
MB BMC Team Elite TE03 MB Bulls Bushmaster 1 MB Carver Pure 170 MB Centurion Backfire Ultimate XT 2 13 Bilder

Beispielhaft hier die Eckdaten des XTC-Frames von Giant: eigenständig in Form und Design, keine 1550 Gramm „schwer“, mit einer sauber ausbalancierten sowie modernen Geometrie und mit einem ausgewogenen Verhältnis aus Steifigkeit und spürbarem Rahmenkomfort. Aber auch andere Mütter haben schöne Alu-Töchter.

Speziell BMC und Lapierre begeistern mit hochwertig verarbeiteten, elegant geshapten Frames, die zudem mit teils wunderschönen Detaillösungen betören – wie die in einem aufwendigen Prozedere („Smooth Welding“) veredelten Schweißnähte beim Franzosen-Flitzer. So zeigt sich stolz kein Rahmen von der Asia-Stange, sondern ein treuer Weggefährte, den Besitzer und Bike-Kumpels auch nach Jahren bewundern.

Doch zurück zu den inneren Werten. Dabei gilt: Es ist keine Kunst, einen Rahmen besonders leicht oder(!) besonders steif zu machen, die Kunst besteht im Dreiklang aus Steifigkeit, Gewicht und Stabilität.

Gleich vorweg die gute Nachricht: Während bei den Carbon-Hardtails die Spirale aus immer steifer und immer leichter zuletzt stellenweise überdreht wurde, pedaliert auf den 13 Aluminium-Bikes das ruhige Gewissen mit. Obgleich die meisten Rahmenkonstruktionen mit rund 1600 Gramm asketische Wesenszüge tragen, sind sie von gefährlichem Leichtbau doch weit entfernt.

Im Trend: Komfortable Hardtails

Gleichzeitig liegen die Steifigkeiten allesamt im guten bis überragenden Bereich. Speziell Cube, Scott und Stevens erzielen im MB-Labor geradezu astronomisch hohe Werte. Werte, die gnadenlose Steuerpräzision und Effizienz versprechen, für Otto Normal-Biker jedoch kaum erfahrbar sind. Deutlicher, weil unangenehm spürbar ist hingegen der meist unzulängliche Komfort.

Nicht nur im Vergleich zum Fully, auch gegenüber am Heck ungefederten Rahmen aus Carbon oder Stahl geben Alu-Hardtails aufgrund der großen Rohrdurchmesser Stöße und Vibrationen nahezu ungedämpft an die müden Knochen weiter. Ein rüpelhafter Umgang, dem die Hersteller im Rennradbau inzwischen sogar mit speziellen Komfortmodellen begegnen. Spindeldünne, flexende Streben oder gar integrierte Elastomer-Dämpfer sollen für einen höheren Wohlfühlfaktor sorgen.

Auch im MTB-Bereich zogen adäquate Lösungen in den vergangenen beiden Jahren wieder verstärkt ein. Von den 13 Testmodellen weist jedoch nur Lapierre so genannte Flexstays auf, BMC und Giant versuchen mit Monostay- und Skeleton-Hinterbauten, die eintretenden Kräfte belastungsgerecht zu verteilen. Anscheinend mit Erfolg, denn diese Modelle erreichen im Rahmenkomfortest hohe Werte.

Wichtig: Dieser Komfortwert „wirkt“ nur, wenn der Biker im Sattel sitzt. Gerade bei rumpeligen Abfahrten, die nur im Stehen zu bewältigen sind, ist die vertikale Elastizität folglich irrelevant. Zudem gibt der Wert nur teilweise Aufschluss über den in der Praxis wirklich spürbaren Gesamtkomfort.

So sind für die Armentlastung primär die Güte der Federgabel sowie eine ergonomische Griffposition entscheidend. Des Weiteren beeinflussen die allgemeine Steifigkeit, die Reifenbreite, der Rohrdurchmesser der Sattelstütze und die Polsterung des Sattels den subjektiven Komfort. Wer Tuningmaßnahmen nicht scheut, kann also auch einem unbarmherzigem Bock zum Kuschelrocker trimmen!

Mehr 2009er-Bikes im Test:

MB Race-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB 0109 All-Mountain-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 0209 Racefullys Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests
MB Versender-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB All-Mountain-Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Touren-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 100-mm-Fullys im Test
Fully-Tests

Die Parts der Testbikes

13 Hardtails ab 1.400 Euro im Test

MB BMC Team Elite TE03
MB BMC Team Elite TE03 MB Bulls Bushmaster 1 MB Carver Pure 170 MB Centurion Backfire Ultimate XT 2 13 Bilder

Schließlich erledigt diese hochqualifizierte Fachkraft die Führungsarbeit – und das mit intelligenten Features. So unterdrücken die verschiedenen Plattform- und Druckstufendämpfungen wie „Motion Control“ bei Rock Shox oder „Absolute Damping“ bei Manitou ungewolltes Pumpen etwa im Wiegetritt, lassen die Forken bei Schlägen vom Untergrund aber dennoch sensibel und schluckfreudig agieren.

Im Fokus: erstklassige Federgabeln

Das Niveau an der Front ist in dieser Preisklasse inzwischen ausnahmslos hoch. Speziell die edle und komfortable Fox F100 sowie die steife und sportlich abgestimmte Reba von Rock Shox heimsten bei den Testfahrten Topnoten ein. Generell sind leichte und vor allem leicht abzustimmende Luftfedergabeln in diesem Segment Standard, lediglich Rocky Mountain verbaut eine Stahlfederforke von Marzocchi. Die verrichtet mit der richtigen Federhärte (unbedingt im Shop vorm Kauf checken lassen) ihren Job tadellos, wiegt aber über 700 Gramm mehr als die Topmodelle im Test.

Auch bei den Anbauteilen geben sich die Hersteller erfreulich wenig Blößen. So ziert die meisten Bikes entweder ein kompletter Shimano-XT-Antriebsstrang oder zumindest ein Mix aus XT- und der nicht minder guten SLX-Gruppe. Zuverlässige Discbremsen wie Formula Oro, Shimano XT oder Avid Juicy bringen den Hardtail-Artisten zudem sicher den Berg hinab, selbst topaktuelle Modelle wie Magura Marta SL (Carver) und Avid Elixir (Ghost) ziehen in die 1500-Euro-Klasse ein. Letztere sogar mit 180-Millimeter-Scheiben vorne wie hinten – ideal etwa für Alpentourer!

Große Unterschiede bei den Laufrädern

Mehr Sparsinn entlarvten die MB-Tester dafür bei den Laufrädern. Dabei müssen es nicht zwingend die guten Systemlaufräder Crossride von Mavic sein. Bulls und Centurion zeigen, dass ein klassisch eingespeichtes Laufrad mit DT-Swiss-, Mavic- und XT-Komponenten in dieser Preisklasse spitze und vor allem sorglos ist.

Wer besonders viel materiellen Gegenwert für sein Geld erwartet, wird beim exquisit bestückten Carver fündig. Etwas weniger edel, aber umso durchdachter ist die Ausstattung von Bulls und Cube. Da fehlt es schlicht an nichts! Deutliche Abstriche gibt es bei BMC und Rocky. Dafür bieten beide Nobelfirmen einen charakterstarken Rahmen und damit eine prima Basis für spätere Aufbaumaßnahmen.

Apropos Charakter. Nach rund 50 Ritten über die MB-Teststrecke steht fest: Auch in auf den ersten Blick nahezu identischen Hardtails schlummern viele Seelen. So offenbaren sich Marathon-Flitzer wie das Stevens, Touren-Talente wie das Steppenwolf oder aggressive Cross-Country-Akrobaten wie das Giant.

Mehr 2009er-Bikes im Test:

MB Race-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB 0109 All-Mountain-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 0209 Racefullys Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests
MB Versender-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB All-Mountain-Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Touren-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 100-mm-Fullys im Test
Fully-Tests

Gewichte und Steifigkeiten der 13 Bikes

13 Hardtails ab 1.400 Euro im Test

MB BMC Team Elite TE03
MB BMC Team Elite TE03 MB Bulls Bushmaster 1 MB Carver Pure 170 MB Centurion Backfire Ultimate XT 2 13 Bilder

Gewichte:

Bei der Federgabel wiegt MB, sofern vorhanden, Remote und Steckachse mit. Das Laufradgewicht ist die Summe aus dem eigentlichen Laufradsatz mit Schnellspanner, Felgenband, Schlauch, Mantel, Bremsscheibe und sämtlichen Schrauben.

MB 0709 Hardtails - Gewichte im Vergleich

Labortest:

Auf EFBe-Prüfständen misst MB die Steifigkeiten der Bikes. Die Tretlagersteifigkeit zeigt, wie sich der Rahmen im Wiegetritt verwindet, die Lenkkopfsteifigkeit beeinflusst die Spurstabilität. Typisch Aluminium-Hardtail: Alle Bikes erreichen gute bis überragende Werte – die ab und an aber auch zulasten des Komforts gehen. Die steifsten Rahmen besitzen Scott, Stevens und Cube.

MB 0709 Hardtails - Tretlagersteifigkeit
MB 0709 Hardtails - Lenkkopfsteifigkeit

Mehr 2009er-Bikes im Test:

MB Race-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB 0109 All-Mountain-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 0209 Racefullys Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests
MB Versender-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB All-Mountain-Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Touren-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 100-mm-Fullys im Test
Fully-Tests

Die Fahreigenschaften im Vergleich

13 Hardtails ab 1.400 Euro im Test

MB BMC Team Elite TE03
MB BMC Team Elite TE03 MB Bulls Bushmaster 1 MB Carver Pure 170 MB Centurion Backfire Ultimate XT 2 13 Bilder

Charakter:

Kein Wunder, alle Hardtails zeigen ihre Stärken systembedingt in langen Anstiegen und giftigen Kletterpartien. Dennoch positionieren sich auch hier reine Bergziegen, Allrounder und Experten für rassige Abfahrten.

MB 0709 Hardtails - Charakter
Redaktion

Handling:

In erster Linie prägt die Geometrie mit Lenkwinkel und Rohrlängen das Handling, aber auch das Cockpit hat großen Einfluss. CC- und Trail-Fans bevorzugen meist agile Bikes, Marathonisti und Tourer lieben es laufruhig.

MB 0709 Hardtails - Handling

Komfort:

Um die „vertikale Elastizität“ zu ermitteln, montieren die MB-Techniker einen Satteldummy in definierter Höhe auf dem Rahmen mit jeweils zugehöriger Originalstütze. Dieser Dummy wird mit einem Gewicht von 80 Kilo belastet, die angebrachte Messuhr nimmt die vertikale Verformung in Millimetern auf. Erfreuliche Parallelen zum Laborergebnis: In der Praxis wurden explizit die Hardtails von BMC, Giant, Lapierre und Rocky von den MB-Testern als „spürbar komfortabel“ genannt.

MB 0709 Hardtails - Rahmenkomfort

Mehr 2009er-Bikes im Test:

MB Race-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB 0109 All-Mountain-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 0209 Racefullys Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests
MB Versender-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB All-Mountain-Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Touren-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 100-mm-Fullys im Test
Fully-Tests

Das fiel den MB-Redakteuren positiv bzw. negativ auf

13 Hardtails ab 1.400 Euro im Test

MB BMC Team Elite TE03
MB BMC Team Elite TE03 MB Bulls Bushmaster 1 MB Carver Pure 170 MB Centurion Backfire Ultimate XT 2 13 Bilder

Positiv

MB 0709 Hardtails - Positiv - Lapierre
Daniel Geiger

Lapierre: wunderschön! Mit einem zweiten Schweißgang („Smooth Welding“) zaubern die Franzosen fließende Übergänge statt wulstiger Nähte.

Negativ

MB 0709 Hardtails - Negativ - Focus
Daniel Geiger

Focus: Weniger schön! Mangels Neopren- oder zumindest Folienschutz war die Kettenstrebe ­bereits nach wenigen Metern stark vermackt.

Positiv

MB 0709 Hardtails - Positiv - Bulls
Daniel Geiger

Bulls: Die durchgehend verlegten Züge sorgen auch nach Schlammschlachten für gleichbleibend hohen Schaltkomfort. Einfach und doch clever.

Negativ

MB 0709 Hardtails - Negativ - Stevens
Daniel Geiger

Stevens: Kein Tester mochte den Versatz der Sattelstütze, zudem l­öste sich trotz hohem Anzugsmoment gern mal die Ein-Schrauben-Klemmung.

Positiv

MB 0709 Hardtails - Positiv - Cube
Daniel Geiger

Cube: Beim Reaction sind die Shimano-Innenlagerschalen direkt ins Rahmengehäuse gepresst („Pressfit“). Das sorgt für hohe Steifigkeiten.

Negativ

MB 0709 Hardtails - Negativ - BMC
Daniel Geiger

BMC: Trotz 180er- Scheiben zu schwach! Die Shimano-M-486-Stopper lassen sowohl Brems­power wie auch gute Dosierbarkeit vermissen.

Mehr 2009er-Bikes im Test:

MB Race-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB 0109 All-Mountain-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 0209 Racefullys Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests
MB Versender-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB All-Mountain-Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Touren-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 100-mm-Fullys im Test
Fully-Tests

Fazit: Bulls, Cube und Lapierre ragen heraus

Ein von den Fahreigenschaften so dicht gedrängtes Feld gab es bisher in kaum einem MB-Test. Gut für den Käufer, der sich sicher sein kann, ein günstiges, voll Marathon- wie Alpen-taugliches Bike zu erhalten. Dennoch ragen drei Bikes hervor: Während Bulls und Cube mit perfekten Konzepten den Kauftipp einheimsen, brilliert Testsieger Lapierre mit dem feinsten Mix aus Sport, Tour und Fahrspaß!

13 Hardtails ab 1.400 Euro im Test

MB BMC Team Elite TE03
MB BMC Team Elite TE03 MB Bulls Bushmaster 1 MB Carver Pure 170 MB Centurion Backfire Ultimate XT 2 13 Bilder

Mehr 2009er-Bikes im Test:

MB Race-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB 0109 All-Mountain-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 0209 Racefullys Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Tourenfullys Teaserbild
Fully-Tests
MB Versender-Hardtails Teaserbild
Hardtail-Tests
MB All-Mountain-Test Teaserbild
Fully-Tests
MB Touren-Fullys Teaserbild
Fully-Tests
MB 100-mm-Fullys im Test
Fully-Tests
Zur Startseite
MTB Hardtail-Tests MB 0119 Trail Hardtail Norco Fluid HT 1 Produktbild Testbericht: Norco Fluid HT 1 (Modelljahr 2019) Mountainbikes im Test

Wer Lust auf schnelle Kurven­ tänze hat, wird das drehfreudige Fluid HT...

Mehr zum Thema Hardtails
MB Pirelli Scorpion MTB Reifen 2019 Teaser
News
MB 2019 Sesamstraßen Trikots
News
MB 0419 Lukas erklärt Boost Teaserbild
Sonstiges
MB 0817 Trail Hardtail Test Teaser
Hardtail-Tests