Teil des
MB 0308 Tourenbikes Teaser-Bild
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 02
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 03
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 04
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 05 19 Bilder

Test: Elf Touren-Fullys im Vergleich

Gran Turismo

Genussvoll eine ausgiebige Tour zu fahren, das ist für die ­meisten Biker das Höchste der Gefühle. Und hier sind die Fullys dafür!

Schweiß tropft. Noch 400 Meter. Da, endlich, die Hütte ist in Sicht. Fast greifbar. Noch 300 Meter. Ein wohliger Schauer kribbelt über den Rücken, vergessen all die Anstrengungen, der scheinbar endlose Schotteranstieg, die Tragepassagen. Noch 200 Meter. Die letzte Kurve. Dahinter nichts als Panorama. Ergreifende Schönheit der Berge. Noch 100 Meter. Der Duft von Bergkäse und Kaiserschmarrn kitzelt die Biker-Nase. Der letzte Antritt. Oben! Zufriedenheit, pures Glück.

Enduro-Spaß hin, Race-Action her – mit dem Mountainbike über höchste Pässe, durch verlassene Täler oder zu heimeligen Hütten zu radeln, das ist und bleibt die Essenz des "Bergradfahrens". Touren-Bikes sind nicht zuletzt deshalb die mit Abstand beliebteste Kategorie der MB-Leser. Der Redaktion ist es gleichermaßen Ehre und Verpflichtung, auch in diesem Jahr die aufregendsten Touren-Fullys vorzustellen!

Egal ob Tagestour durch die heimischen Wälder, ob Mehrtagestour durchs Mittelgebirge oder der jährliche Alpencross – wer stundenlang im Sattel sitzt, benötigt ein Bike, das bis auf das letzte Schräubchen "passt". Weil sich selbst kleinste Nerver wie rutschende Griffe oder knarzende Klemmungen bei einem kilometerlangen Uphill zum Spaßtöter aufschwingen.

"Sorglos" lautet das Zauberwort und steht im Lastenheft der Tourenbike-Entwickler ganz oben. Damit nicht genug, schließlich sollen die Fullys auch möglichst mühelos den Berg hinaufklettern, müssen also leicht und äußerst antriebsneutral sein. Bergab schließlich sorgen fein ansprechende Federwege um 120 Millimeter sowie eine entspannt-übersichtliche Position dafür, dass der hart erkämpfte Traumtrail nicht zur Belastungsprobe für Material und vor allem Mensch wird.

Noch mehr aktuelle Bikes im Test

MB Canyon Torque ES 9.0 Teaserbild
Fully-Tests
MB Zwölf All-Mountain-Fullys im Test Teaser
Fully-Tests

Alle Touren-Fullys aus dem Test

MB Cannondale Rush Carbon 2 Geometrie
Fully-Tests
MB Canyon Spectral AX 9.0 SL Geometrie
Fully-Tests
MB Centurion Numinis Hydro Geometrie
Fully-Tests
MB Felt Virtue 1 Geometrie
Fully-Tests
MB Ghost AMR Lector 9500 Geometrie
Fully-Tests
MB Giant Trance X 0 Geometrie
Fully-Tests
MB Hai Tension Geometrie
Fully-Tests
MB Scott Genius MC-10 Geometrie
Fully-Tests
MB Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon Geometrie
Fully-Tests
MB Storck Adrenalin Carbon LT Geometrie
Fully-Tests
MB Trek Fuel EX 9.5 OCLV Geometrie
Fully-Tests

Das Testfeld im Überblick

Touren-Fullys: die Tops und Flops - Plus: alle Bikes

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01
1/19 Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon Nur das Stumpjumper glänzt mit Schraubgriffen. Die sind absolut immun gegen Rutschpartien – ein Sicherheitsrisiko ersten Ranges!
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 02 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 03 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 04 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 05 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 06 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 07 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 08 MB Cannondale Rush Carbon 2 MB Canyon Spectral AX 9.0 SL MB Centurion Numinis Hydro MB Felt Virtue 1 MB Ghost AMR Lector 9500 MB Giant Trance X 0 MB Hai Tension MB Scott Genius MC-10 MB Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon MB Storck Adrenalin Carbon LT MB Trek Fuel EX 9.5 OCLV

Gesamtgewichte teilweise unter 11 kg, erlesene Werkstoffe und ausgeklügelte Fahrwerke – in dieser Kategorie haben die Ingenieure an nichts gespart. Und damit leider auch nicht am Preis. Über 5000 Euro für ein Fahrrad – ist das noch zu rechtfertigen? MountainBIKE meint: ja. Keine Frage, auch das Portmonnaie des gemeinen MB-Redakteurs zuckt angesichts solcher Summen recht ratlos mit den Schultern aus Plastikleder.

Aber: Der Traum, eines dieser Luxusräder zu besitzen, macht zumindest einen Teil der Faszination Mountainbike aus. Schließlich gerät selbst der erfahrenste Testfahrer beim Anblick fulminanter Carbon-Formen ins Entzücken. Und freut sich darüber, dass die kostspielige Technologie-Entwicklung in die Volumenmodelle einfließt - mit derselben Geometrie, oftmals sogar mit identischem Fahrwerk und damit sehr ähnlichen Fahreigenschaften wie die getesteten Traum-Fullys. Da lacht der Geldbeutel.

Der Trend der neuen Tourer ist schnell beschrieben: Attacke! Beobachteten die MountainBIKE-Tester bei den Race-Fullys (zum Test) die Tendenz zu mehr Komfort, entdecken die Touren-Fullys des Jahrgangs 2008 die Sportlichkeit neu. Ein Gesamtgewicht von 10,9 kg beim Canyon oder das auch ohne zugeschaltete Plattform nahezu antriebsneutrale Felt weisen die Richtung: geschwind bergauf. Auch die Bikes von Ghost, Storck, Cannondale und Trek vermählen komfortables Touren mit rassigem Vorwärtsdrang. Gran Turismo – "großartiges Reisen" – diese Bezeichnung für sportive Automobile à la Maserati passt perfekt auf die neue Generation der Edel-Tourer. Ein rasantes Reisegefühl, das auch MB-Gasttester und Alb-Gold-Profi Torsten Marx beeindruckte: "Mit diesen Rädern kann man einen Marathon nicht nur fahren, sondern gewinnen!"

Einen Tick mehr spielerischer All-Moun­tain-Gene impften Centurion, Giant, Hai, Scott und Specialized ihren Bikes ein. Ohne dabei deutlich an Effizienz einzubüßen. Beweis: Specialized-Fahrer Christoph Sauser wurde beim "Roc d‘Azur"-Marathon auf dem neuen Stumpjumper Dritter!

"Schuld" an der neuen Leichtigkeit des Tourer-Seins tragen zwei Dinge: niedriges Gewicht und effiziente Hinterbauten. Sensationell, wie die Entwickler ihren Aluminium- und Kohlefaserkonstruktionen jedes überflüssige Gramm abschwitzten. Gleich zehn Rahmen schaffen es so locker unter die Drei-Kilo-Marke, fünf Modelle wiegen sogar unter 2,6 kg – mit dem Scott Genius als Primus. Dessen gertenschlanke 2320 Gramm hätten selbst bei den Race-Fullys zum vierten Platz gereicht!

Noch mehr aktuelle Bikes im Test

MB Zwölf All-Mountain-Fullys im Test Teaser
Fully-Tests
MB Canyon Torque ES 9.0 Teaserbild
Fully-Tests

Unter der Lupe: die Dämpfer der Testbikes

Touren-Fullys: die Tops und Flops - Plus: alle Bikes

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01
1/19 Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon Nur das Stumpjumper glänzt mit Schraubgriffen. Die sind absolut immun gegen Rutschpartien – ein Sicherheitsrisiko ersten Ranges!
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 02 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 03 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 04 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 05 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 06 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 07 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 08 MB Cannondale Rush Carbon 2 MB Canyon Spectral AX 9.0 SL MB Centurion Numinis Hydro MB Felt Virtue 1 MB Ghost AMR Lector 9500 MB Giant Trance X 0 MB Hai Tension MB Scott Genius MC-10 MB Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon MB Storck Adrenalin Carbon LT MB Trek Fuel EX 9.5 OCLV

Speziell in Bezug auf die Antriebsneutralität und damit die Effizienz. Wirklich störenden Pedalrückschlag haben die Ingenieure selbst in der 120-mm-Klasse inzwischen ad acta gelegt. Vor allem das Canyon zeigt sich völlig frei davon.

Auch in Bezug auf die Unterdrückung von Wippbewegungen haben die Tourer viel von ihren athletischen Race-Geschwistern gelernt – ohne federwegsbedingt ganz die Effizienz der 100-mm-Spezies zu erreichen. Ganz nach vorne pedaliert sich hier das Felt Virtue: Der Equilink-Hinterbau erweist sich als quasi wippfrei, macht die zuschaltbare Plattform obsolet. Respekt! Apropos Plattform: Sieben Testkandidaten verbauen den RP23-Dämpfer von Fox.

Ein Griff zum dreifach verstellbaren RP-Hebel genügt, um auch den etwas schaukelfreudigeren Touren-Fullys Starrsinn zu lehren. Ärgerlich jedoch, wenn der Dämpfer so eingebaut ist, dass dies in voller Fahrt nur mit der Gelenkigkeit einer chinesischen Zirkusakrobatin gelingt.

Volles Lob dagegen für das mittels Lenkerhebel blockierbare DT-Swiss-Federbein im Centurion oder den gleich dreifach verstellbaren Scott-TC-Dämpfer. Klick: zu. Klick: Traktions-Modus mit straffem, reduziertem Federweg. Klick: offen. Und das alles mit Daumenschalter am Lenker, für dessen intuitive Bedienung es nur weniger Kilometer bedarf. Ganz anders der Ansatz von Specialized. Beim neuen Stumpi "denkt" das überarbeitete Brain-Fahrwerk auf Wunsch für den Biker, blockiert oder öffnet die Dämpfung je nach Untergrund mittels Trägheitsventil. Klingt nach Science-Fiction, gelingt in der Realität auch auf wechselnden Trails prima.

Noch mehr aktuelle Bikes im Test

MB Zwölf All-Mountain-Fullys im Test Teaser
Fully-Tests
MB Canyon Torque ES 9.0 Teaserbild
Fully-Tests

Leichtbau oder Leichtsinn: Was bringt Gewichts-Tuning?

Touren-Fullys: die Tops und Flops - Plus: alle Bikes

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01
1/19 Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon Nur das Stumpjumper glänzt mit Schraubgriffen. Die sind absolut immun gegen Rutschpartien – ein Sicherheitsrisiko ersten Ranges!
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 02 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 03 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 04 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 05 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 06 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 07 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 08 MB Cannondale Rush Carbon 2 MB Canyon Spectral AX 9.0 SL MB Centurion Numinis Hydro MB Felt Virtue 1 MB Ghost AMR Lector 9500 MB Giant Trance X 0 MB Hai Tension MB Scott Genius MC-10 MB Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon MB Storck Adrenalin Carbon LT MB Trek Fuel EX 9.5 OCLV

Ist der Grad zwischen Leichtbau und Leichtsinn nicht schmaler als mancher Gardasee-Trail? Klar, die geradezu schwerelose Uphill-Performance eines Elf-Kilo-Fullys lässt 1500 Höhenmeter am Stück mühelos erscheinen. Aber auf der anderen Seite des Berges neigt sich dieser naturgemäß wieder gen Tal. Und da erweckt eine vordere(!) 160-mm-Scheibe wie am Cannondale wenig Zutrauen, da nerven fehlende Sattelschnellspanner wie bei Storck oder Felt, da limitieren auf Rennperformance abgestimmte Reifen wie beim Cannondale den Trail-Zauber.

Ärgerlich, denn die Fahrwerke fast aller Kandidaten bieten genug Reserven auch für zackige Downhills. Speziell Giant und Scott, aber auch Centurion oder Specialized liegen für 125 mm Hub äußerst satt, bieten Fahrspaß, dass es dem Piloten schwindelt. Klare Sache: Dieser kleine Kick und Trail-Rausch darf bei einer zünftigen Tour als Belohnung für all die erkämpften Höhenmeter nicht fehlen!

Noch mehr aktuelle Bikes im Test

MB Zwölf All-Mountain-Fullys im Test Teaser
Fully-Tests
MB Canyon Torque ES 9.0 Teaserbild
Fully-Tests

Die besten Bikes im Test

Darüber hinaus sind sie breitbandig – vom ambitionierten Marathon bis zum leichten All-Mountain-Einsatz steckt in den meisten zweirädrigen GT-Boliden alles drin. Hauchdünn geht der Testsieg an Trek vor Specialized und Scott. An das neue Fuel, weil es Athletik mit überragendem Handling verknüpft, an das Stumpjumper und das Genius, weil beide den Nerv der Klasse perfekt treffen - und eben großartige Tourer sind!

Touren-Fullys: die Tops und Flops - Plus: alle Bikes

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01
1/19 Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon Nur das Stumpjumper glänzt mit Schraubgriffen. Die sind absolut immun gegen Rutschpartien – ein Sicherheitsrisiko ersten Ranges!
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 02 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 03 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 04 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 05 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 06 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 07 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 08 MB Cannondale Rush Carbon 2 MB Canyon Spectral AX 9.0 SL MB Centurion Numinis Hydro MB Felt Virtue 1 MB Ghost AMR Lector 9500 MB Giant Trance X 0 MB Hai Tension MB Scott Genius MC-10 MB Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon MB Storck Adrenalin Carbon LT MB Trek Fuel EX 9.5 OCLV

Noch mehr aktuelle Bikes im Test

MB Zwölf All-Mountain-Fullys im Test Teaser
Fully-Tests
MB Canyon Torque ES 9.0 Teaserbild
Fully-Tests

Die Tops und Flops der Testräder

Specialized: Nur das Stumpjumper glänzt mit Schraubgriffen. Die sind absolut immun gegen Rutschpartien – ein Sicherheitsrisiko ersten Ranges!

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 02

Felt: Bergab bedeutet Sattel absenken! Blöd, wenn man dazu im Rucksack nach dem Minitool fingern muss. Schnellspanner sind am Tourer Pflicht!

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 03

Centurion: Viel trinken beim Touren ist essenziell, ein Flaschenhalter Pflicht. Das Numinis-Design erlaubt sogar deren zwei im Rahmendreieck.

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 04

Trek: Die viel zu voluminösen und zudem rutschigen Griffe am Fuel störten selbst Testfahrer mit Riesenpranken. Eine Qual für lange Ausritte.

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 05

Ghost: Nur die korrekte Sattelposition sichert eine effektive Kraft­übertragung und schont die Knie. Damit die (Re-) Justage nicht zur Lotterieausartet, gehört eine Skala auf die Sattelstütze!

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 06

Cannondale: Die Crossmark-Reifen am Rush rollen super – boten auf den teils matschigen Test­trails aber nur wenig Grip. Prima für trockene Racepisten, schlecht fürs verregnete Mittelgebirge.

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 07

Scott: Klick, klick – mit dem TC-Remote wird das Federbein geöffnet, blockiert oder in den Traction-Mode mit 80 mm Hub geschaltet. Das geht prima von der Hand, erspart Fummelei am Dämpfer.

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 08

Specialized: Die gekröpfte Thomson-Stütze ist edel, lässt sich aber bauartbedingt nicht ganz versenken. Was im Downhill trotz der vorbildlich geringen Überstandshöhe des Stumpi stört.

Noch mehr aktuelle Bikes im Test

MB Zwölf All-Mountain-Fullys im Test Teaser
Fully-Tests
MB Canyon Torque ES 9.0 Teaserbild
Fully-Tests

Elf günstige Varianten der Testbikes

"Warum testet MountainBIKE denn immer so teure Räder?" – eine oft und zu Recht gestellte Leserbrief-Frage! Grund dafür ist, dass zu Beginn der Saison zuerst die Highend-Bikes in Serienreife zur Verfügung stehen. Und diese Serienreife ist Eingangsvoraussetzung für jeden MB-Test, ganz im Sinne des Kunden. Zudem geben die innovativen Luxus-Bikes die Richtung für die folgenden Volumenmodelle vor. Dass sich das lohnt, zeigen die hier aufgeführten elf Varianten mit dem nach Meinung der MB-Redakteure besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Oft steckt in den Modellen der Kaufklasse sogar der identische Rahmen und dasselbe Fahrwerk wie in den Testbikes!

Touren-Fullys: die Tops und Flops - Plus: alle Bikes

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01
1/19 Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon Nur das Stumpjumper glänzt mit Schraubgriffen. Die sind absolut immun gegen Rutschpartien – ein Sicherheitsrisiko ersten Ranges!
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 02 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 03 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 04 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 05 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 06 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 07 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 08 MB Cannondale Rush Carbon 2 MB Canyon Spectral AX 9.0 SL MB Centurion Numinis Hydro MB Felt Virtue 1 MB Ghost AMR Lector 9500 MB Giant Trance X 0 MB Hai Tension MB Scott Genius MC-10 MB Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon MB Storck Adrenalin Carbon LT MB Trek Fuel EX 9.5 OCLV
MB 0308 Tourenfullys Alternativen 01

Cannondale Rush 5 (2199 Euro): Beim Rush 5 muss der Hobby-Racer auf den Carbon-Frame sowie die steife Lefty verzichten, bekommt aber ein Fox-Fahrwerk nebst Sram-Mix. Und sieht so über die Deore-Naben gnädig hinweg. Also: Rush, rush ins (Einkaufs)körbchen!
Modellvarianten: 7 + 1 Ladybike
Preise: 1699–5499 Euro

MB 0308 Tourenfullys Alternativen 02

Canyon Spectral ax 7.0 (2699 Euro): Sapperlot! Selbst das "einfachste" Spectral ist unverschämt gut ausstaffiert. Fox RLC und RP23, Antrieb von XT bis X.0, Easton-Parts, DT-Laufräder, Oro K24. Und alles fügt sich mit einem Gewicht von 11,4 kg an den tollen Carbon-Rahmen!
Modellvarianten: 4
Preise: 2699–3599 Euro

MB 0308 Tourenfullys Alternativen 03

Centurion Numinis Hydro LX (1999 Euro): Im vorbildlichen Centurion-Baukasten zu wühlen ist nicht nur praktisch, sondern macht auch Spaß! Eine gute Basis dafür bildet das Hydro LX: der feine Testbike-Rahmen, garniert mit RS Revelation, Manitou-Dämpfer, Oro K24 und kompletter LX.
Modellvarianten: 3 Basis + Baukasten
Preise: 1099–4522 Euro

MB 0308 Tourenfullys Alternativen 04

Felt Virtue 2 (2299 Euro): Das gefällt Felt: Herzstück des Virtue 2 ist derselbe Rahmen wie im Testbike. Famoser Equilink inklusive. Zum fairen Preis erfreuen Recon-Forke, Fox-Dämpfer, Felt-Parts und LX/XT-Mix. Höchst unerfreulich: Naben auf Acera-Niveau.
Modellvarianten: 3
Preise: 2299–4499 Euro

MB 0308 Tourenfullys Alternativen 05

Ghost AMR 7500 (2199 Euro): Die Qual der Wahl: Sieben AMR-Modelle bietet Ghost an, davon drei mit Carbon-Rahmen. Auf den verzichtet das 7500, bietet dafür: Fox F120, X-Fusion-Federbein, komplette XT, Ritchey Pro, DT XT 4.2. Starkes Preis-Leistungs-Verhältnis!
Modellvarianten: 7
Preise: 1599–4199 Euro

MB 0308 Tourenfullys Alternativen 06

Giant Trance X 1 (2299 Euro): Identischer Rahmen wie im Test, Fox-Fahrwerk, LX/XT-Mix, Race-Face-Parts, Hayes-Bremse, WTB/DT-Laufräder – Giant schnürt ein Rundum-Wohlfühl-Paket zum Kuschel-Preis. Ein ausgewogener Tourer mit Reserven auch für schwere Biker!
Modellvarianten: 4
Preise: 1499–3399 Euro

MB 0308 Tourenfullys Alternativen 07

Hai Tension SE (2699 Euro): Mit 2699 Euro wirkt das SE zwar nicht wie ein Schnäppchen made in Schweinfurt, ist aber dafür erstklassig ausgestattet: Fox Talas RLC und RP23, Antrieb mit Stylo, X.9 und X.0, Louise-BAT-Bremse und sogar Crossmax-ST-Laufräder.
Modellvarianten: 1 Basis + Baukasten
Preise: 1549–4679 Euro

MB 0308 Tourenfullys Alternativen 08

Scott Genius MC-30 (2500 Euro): Nein, den leichten Carbon-Rahmen bieten die "US-Schweizer" für 2500 nicht an, dafür aber Talas und den genialen TC-Dämpfer. Der Rest ist eher stimmig als hochwertig: X.9/LX-Mix, Firex-Kurbel, Juicy 5, Scott-Parts, Deore-Nabe.
Modellvarianten: 4
Preise: 2000–3800 Euro

MB 0308 Tourenfullys Alternativen 09

Specialized Stumpjumper FSR Expert (2999 Euro): Stumpis für alle! Bis zum Nobel-Tourer S-Works reicht die Palette, 29er inklusive. Das Expert besticht mit M5-Rahmen, Brain-Dämpfer und Fox F120. Die Avid Ultimate schont die Nerven, was man vom Preis nicht ganz behaupten kann.
Modellvarianten: 8 (1 S-Works, 2 29er)
Preise: 2199–6599 Euro

MB 0308 Tourenfullys Alternativen 10

Storck Adrenalin LT (Rahmen 2199 Euro): Volle Auswahl bei Markus Storck. 2199 kostet das Framekit, optional mit LT-Wippe. Dazu im Baukasten die "Montagegruppe" XT wählen, schon steht ein super ausgestatteter Tourer bereit. Beim LT lohnt das Upgrade auf Fox Talas.
Modellvarianten: Baukasten
Preise: 3678–6055 Euro

MB 0308 Tourenfullys Alternativen 11

Trek Fuel EX 8.0 (2499 Euro): EVO, ABP, Full Floater – das EX 8.0 lockt mit Hightech-Overkill zum nice price. Auch die Ausgestaltung passt mit harmonischem Fox-Fahrwerk, XT/LX-Antrieb, Juicy 5 und Bontrager-Parts. Abstriche gibt‘s nur beim Rahmen: Alu statt OCLV.
Modellvarianten: 7 + 2 Ladybikes
Preise: 2100–4330 Euro

Noch mehr aktuelle Bikes im Test

MB Zwölf All-Mountain-Fullys im Test Teaser
Fully-Tests
MB Canyon Torque ES 9.0 Teaserbild
Fully-Tests

So testet MountainBIKE die Touren-Fullys

Teststrecke: Kern des Tests war auch diesmal die ausgiebige Praxisprüfung auf der MB-Hausstrecke. Denn die fordert alles ein, was ein Touren-Bike können muss: lange Schotteranstiege, Kletterpassage, flowige Trails, aber auch Wurzelteppiche und steile Downhills. Drei erfahrene MB-Tester waren am Start, zusätzlich prominent verstärkt durch Marathon- und CC-Profi Torsten Marx vom Team Alb Gold.

Praxisnoten: Jeder Tester fuhr jedes Rad mindestens ein Mal über die Teststrecke, danach folgte auf speziellen Bewertungsbögen zunächst isoliert, dann gemeinsam die Beurteilung: Wie effizient ist das Fahrwerk? Gibt es Pedalrückschlag oder Wippen? Wie klettert das Bike? Wie hoch ist der Fahrspaß? Bei Unstimmigkeiten wurde der Testkandidat erneut auf den Parcours geschickt.

Vermessung: Zurück im Labor, zerlegte MB die Bikes, ermittelte Gewichte von Rahmen und Gabel. Zudem wurde die Geometrie vermessen. Letztere zeigt, ob ein Bike in die Kategorie und zum Fahrer passt.

Steifigkeiten: Mittels spezieller Prüfstände misst MB die Steifigkeiten der Bikes. Die Tretlagersteifig­keit zeigt, wie sich der Rahmen im Wiegetritt verwindet, die Lenkkopfsteifigkeit beeinflusst die Lenkpräzision. Beim SG-Index setzt MB die Steifigkeiten mit dem Gewicht des Rahmens in Relation. Je höher der Wert, desto besser.

Kennlinien: Bei den Federwegen gibt MB den nutzbaren Hub an. Die Diagramme informieren über die Linearität der Kennlinie von Federgabel und Federbein.

Endnote: Über einen komplexen Schlüssel ermittelt MB die Endnote. Doch erst im Zusammenhang mit den Steckbriefen zeigt sich, welches Bike wirklich zu Ihnen passt!

MB All-Mountain-Fullys So testet MB
Liefert exakte Daten: der MB-Labortest.

Touren-Fullys: die Tops und Flops - Plus: alle Bikes

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01
1/19 Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon Nur das Stumpjumper glänzt mit Schraubgriffen. Die sind absolut immun gegen Rutschpartien – ein Sicherheitsrisiko ersten Ranges!
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 02 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 03 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 04 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 05 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 06 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 07 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 08 MB Cannondale Rush Carbon 2 MB Canyon Spectral AX 9.0 SL MB Centurion Numinis Hydro MB Felt Virtue 1 MB Ghost AMR Lector 9500 MB Giant Trance X 0 MB Hai Tension MB Scott Genius MC-10 MB Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon MB Storck Adrenalin Carbon LT MB Trek Fuel EX 9.5 OCLV

Noch mehr aktuelle Bikes im Test

MB Zwölf All-Mountain-Fullys im Test Teaser
Fully-Tests
MB Canyon Torque ES 9.0 Teaserbild
Fully-Tests

Das perfekte Touren-Fully im Überblick

Sattel: Jeder Hintern ist anders! Wer stundenlang im Sattel sitzt, sollte Zeit in die Auswahl seines Sitzmobiliars investieren. Gute Händler erlauben das Probe­sitzen und -fahren!

Bremsen: Lange Anstiege bedeuten auch lange Abfahrten. Scheiben mit 180 mm schützen die Bremsen vor Überhitzung!

Cockpit: Ein breiter, leicht gekröpfter Riser und ein nicht zu langer Vorbau bieten einen guten Kompromiss aus sportlicher Position und Kontrolle. Tipp für "Problemrücken": das variable VRO-System von Syntace.

Sitzwinkel: um 71-72°.

Lenkwinkel: um 69-70°.

Federweg Gabel: 120 bis 140 mm.

Federweg Dämpfer: um 120 mm.

MB 0308 Tourenfullys Optimales Touren-Fully
So sieht das perfekte Touren-Fully aus (anklicken für Großansicht).

Touren-Fullys: die Tops und Flops - Plus: alle Bikes

MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01
1/19 Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon Nur das Stumpjumper glänzt mit Schraubgriffen. Die sind absolut immun gegen Rutschpartien – ein Sicherheitsrisiko ersten Ranges!
MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 01 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 02 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 03 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 04 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 05 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 06 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 07 MB 0308 Touren-Fullys Tops und Flops 08 MB Cannondale Rush Carbon 2 MB Canyon Spectral AX 9.0 SL MB Centurion Numinis Hydro MB Felt Virtue 1 MB Ghost AMR Lector 9500 MB Giant Trance X 0 MB Hai Tension MB Scott Genius MC-10 MB Specialized Stumpjumper FSR Pro Carbon MB Storck Adrenalin Carbon LT MB Trek Fuel EX 9.5 OCLV

Noch mehr aktuelle Bikes im Test

MB Zwölf All-Mountain-Fullys im Test Teaser
Fully-Tests
MB Canyon Torque ES 9.0 Teaserbild
Fully-Tests
Zur Startseite
MTB Fully-Tests mb-0419-tourenfully-test-teaser (jpg) Test: 8 Tourenfullys um 3000 Euro MTB-Test: 8 Tourenfullys um 3000 Euro (2019)

Mehr Bike braucht’s nicht! Tourenfullys mit 29„-Laufrädern und 120–130 mm...

Mehr zum Thema Bikes & Parts im Test
MB So Testet MOUNTAINBIKE Landingpage 2019 Teaser
MTB
MB Mountainbike Logo Teaserbild
Szene
MB 0817 Trail Hardtail Test Teaser
Hardtail-Tests
MB 2019 Best of Test
News