MB 0716 Fahrbericht Ghost Patriot LC 10 Teaser Daniel Maasewerd

Im Test: Ghost Pathriot LC 10

Fahrbericht: Ghost Pathriot LC 10

Die Bayern haben ihr 27,5"-Touren-/ Trailfully Riot auf Steroide gesetzt: Das Pathriot kommt mit 170/150 mm Federweg und erwies sich auf Madeira als vorzügliches Enduro-Geschoss.

Als Ghost 2013 das futuristisch anmutende 130-mm-Fully Riot vorstellte, gab es bereits Gerüchte zu einer Longtravel- Version. Die kam ein Jahr darauf zunächst als „Mogelpackung“, als Riot (LT) mit längerer Gabel. Zur letztjährigen Eurobike rollten die Oberpfälzer aber den wahren Enduro-Ballermann aus: das Pathriot mit Carbon-Rahmen, 170-mm- Forke, 150 mm Federweg am Heck (in der Topversion mit Stahlfederbein!) und progressiver Race-Geometrie. Fahrfertig war das Wunderwerk im April dieses Jahres – und Ghost lud gleich zum Ride- Camp nach Madeira.

Gut so, denn während hierzulande der Winter sein x-tes Comeback feierte, herrschten auf der portugiesischen Insel Idealbedingungen, um die 6499 Euro teure, nobel ausstaffierte (Sram-XX1-Schaltung, Tune-Naben, Fox-Factory-Gabel) Topversion Pathriot LC 10 auszureizen.

Und das klappt(e) vorzüglich: Durch den ultralangen Reach (460 mm, Gr. L) steht man unerschütterlich stabil im Rad, der eher ache 66,5°-Lenkwinkel sorgt ebenfalls für Spurtreue, der maximal breite 800-mm-Carbon-Lenker für Kontrolle. Dennoch empfand ich das Ghost erstaunlich agil, allein schon, weil es mit 12,9 Kilo leichtgewichtig daherkommt. Enduro-Novizen werden also nicht gleich überfordert, dennoch richtet sich das Pathriot klar an den versierten Piloten mit Renn(sieg)-Ambitionen. Auch der aufwendig konstruierte Viergelenker-Hinterbau mit schwimmend gelagertem Federbein passt dazu: Er spricht – auch dank des genialen Stahldämpfers von Cane Creek – hauchzart an, bietet dann viel „Pop“ und für 150 mm Federweg erstaunlich viel Reserven.

Den Berg hinauf geht es flott: Der steile 75°-Sitzwinkel bringt viel Wucht aufs Pedal, die leichten Laufräder beschleunigen willig, am Federbein lässt sich sogar eine Wippunterdrückung zuschalten.

Fazit:

Agil und spielbereit auf flowigen Wegen, mit hohen Reserven und viel Sicherheit im ruppigen Gelände,
leichtfüßig bergauf – das Pathriot zeigt sich als souveränes Enduro. Und ist dank des Stahlfederbeins auch ein Hingucker.
Dennis Rein, Tester

Zur Startseite
MTB MTB MB So Testet MOUNTAINBIKE Landingpage 2019 Teaser So testet MOUNTAINBIKE Testprozedere erklärt: So testen wir MTBs

Hinter jedem Biketest steht ein enormer Aufwand.

Mehr zum Thema Ghost
mb-0419-tourenfully-test-ghost-sl-amr-6.9-lc (jpg)
Fully-Tests
mb-0419-tourenfully-test-ghost-sl-amr-6.9-lc (jpg)
Fully-Tests
MB 0219 Ghost SL AMR 9.9 LC Produktbild
Fully-Tests
MB 0119 Trail Hardtail Ghost Asket 4.9 Produktbild
Hardtail-Tests