DT Swiss
11 Bilder

DT Swiss 1700 Spline

Preiswerter Allrounder mit neuen Features

DT Swiss gönnt seiner 1700er-Spline Familie ein umfangreiches Update. Wir haben uns die neuen Laufräder genauer angeschaut.

Kurz & Knapp: DT Swiss 1700 Spline

  • Aluminium-Laufräder
  • Nur in Boost-Einbaubreite zu haben
  • weiterhin mit DT Swiss Rachet Naben (350S)
  • Preise: Ab 698 Euro
  • Felgenbreiten von 25-30mm verfügbar
  • Gewicht ab 1672g

DT Swiss erneuert die 1700er-Spline-Familie. Bei vielen Bikern und Komplettbikes steht die schier unverwüstliche 1700-Spline-Serie hoch im Kurs. Im Modelljahr 2021 sollen die Laufräder dank neuer Nabentechnologie noch langlebiger ausfallen, zudem regelt DT Swiss seine Garantiebestimmungen nun kundenfreundlicher. Weiterhin werden die Laufadsätze per Hand aufgebaut und kommen mit sehr langlebiger DT Swiss 350S Nabe, die mit einem Zahnscheibenfreilauf ausgestattet ist. Der Freilauf bietet 36 Rastpunkte, bei einem Einrastwinkel von 10°. Die DT Swiss 350S lässt sich ganz ohne Spezialwerkzeuge warten und ist außerdem mit alle gängigen Freilaufkörpern (XD, Shimano Standard HG und Shimano Microspline) kompatibel.

DT Swiss XR1700 Spline

Der XR 1700-Laufradsatz spricht durch sein Gewicht besonders preisbewusste XC-Biker an: Der Satz wiegt 1672g, und kommt mit DTs eigener Aluminiumfelge XR 391, welche eine Felgen-Innenmaulweite von 25mm aufweist. Der Laufradsatz ist nur in 29 Zoll erhältlich. In Sachen Bremsscheibenaufnahme setzt DT beim XR1700-Spline auf eine Centerlock-Lösung, legt dem Laufradsatz aber auch einen 6-Loch-Adapter bei. Selbstredend ist der Laufradsatz ab Werk mit Tubeless-Felgenband ausgestattet und wird von DT Swiss für Fahrergewichte bis zu 110kg freigegeben.

DT Swiss XM1700 Spline

Trailbiker haben in der 1700er-Serie die Qual der Wahl: Sie können zwischen 27,5 und 29 Zoll in Sachen Laufradgröße auswählen. Die massive Felge der Trail-Laufradsatzes kommt mit großer 30mm-Innenmaulweite der XM 481-Alufelge und ist mit 120kg Fahrergewicht freigegeben. Der Satz kommt ab Werk mit Centerlock-Aufnahme, ein 6-Loch-Adapter liegt bei.

DT Swiss EX1700 – Enduristis Liebling?

Wofür das E in der Laufrad-Bezeichnung steht? Nein, nicht für E-Mountainbikes. Sondern Enduro! Die neue E1700 sind mit 30mm Innenmaulweite erhältlich. Wählbar sind 27,5 oder 29 Zoll, mindestens 1878g bringen die Rundlinge auf die Waage. Wie auch die anderen 1700er-Modelle wird der Satz 698 Euro kosten und nur in Boost-Einbaubreite zu haben sein.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Laufräder
Laufrad & Reifen
MB Crankbrothers Synthesis Laufräder 2019 Teaser
News
MB Reynolds TR S Laufraeder 2018 Teaser
News
MB Roval Control SL Fahrbericht 2017 Teaser
News