Shimano/ Hersteller

Günstige Schaltgruppe neu vorgestellt

Shimano Deore (M6100)

Es war nur eine Frage der Zeit bis Schaltungsgigant Shimano auch die beliebte und preiswerte Deore-Gruppe mit 12-fach-Kassette anbietet. Zusätzliche 11- und 10-fach-Optionen mit Umwerfer sowie zwei neue Scheibenbremsen machen das neue Deore-Line-up komplett.

· Neue 1x12 Deore-Gruppe

· Technologien von XTR & Co.

· Microspline-Freilauf nötig

· Hebel für Variostütze für I-Spec EV erhältlich

· Preis für Komplettgruppe 1x12: 316 Euro

· Neu: 2- und 4-Kolben-Deore-Bremse

· Auch als 1x12, 2x12, 1x10 und 2x10 erhältlich

· Marktstart Juni 2020

Mit der Deore-M6100-Serie stellt Shimano das neueste Mitglied der 12-fach-Komponentenfamilie vor. Parallel dazu präsentiert Shimano die 11-fach-Deore M5100 sowie die 10-fach-Variante M4100, die ebenfalls das Deore-Logo tragen dürfen.

Die neue Shimano Deore (M6100) im Detail : Günstige Schaltgruppe aus Japan erneuert

14 Bilder

Damit bietet Shimano nun, ähnlich wie Sram, auch an einer Einsteiger- und Mittelklassegruppe die beliebte 12-fach-Technologie an. Die neue M6100-Serie erhält dabei die DNA der Shimano-Gruppen XTR, XT und SLX. Vor allem die bewährten Technologien wie Hyperglide, 2-Way-Relaease-Schalthebel, Shimano-Shadow-RD-Plus-Schaltwerke oder die integrierte Montage von Schalt- und Bremshebeln via I-Spec EV sollen die Performance der neuen Deore auf das nächste Level heben – und preisleistungsbewussten Käufern die Shimano-Schaltgruppenwelt näher bringen.

1x12-fach Kurbelgarnitur

Die neue, ausschließlich als 1-fach (1x12) Variante verfügbar Deore- Kurbelgarnitur kommt im sogenannten "Metallic Colour Shift Design". Mit Dynamic-Chain-Engagement-Plus-Technologie besitzen die Kettenblätter die gleichen geformten Zähne wie die der XTR-, XT- und SLX-Kurbeln. Diese sollen einen reibungslosen und leisen Lauf garantieren. Eine einfache Montage der Kettenblätter soll per Direct-Mount-Befestigung geboten sein, sodass der Wechsel eines Kettenblatts ein Kinderspiel wird. Zur Wahl stehen die Kurbelarmlängen 170 mm und 175 mm sowie Kettenblätter mit 30 oder 32 Zähnen. Wobei auch die größeren oder kleineren Kettenblätter der SLX, XT oder XTR mit der neuen Deore-Kurbel kompatibel sind.

Es werden drei verschiedene Q-Faktoren angeboten: 172 mm (für 142/148 mm Hinterbauachse), 178 mm (für 148 mm Hinterbauachse) und 181 mm (für 157 mm breite Hinterradrachsen). Preis ca.: 95 Euro.

Kassette & Kette

Herzstück der neuen 1 x 12 Gruppe ist die Microspline-Kassette (CS-M6100), die aus 12 Edelstahl-Ritzeln besteht und eine Übersetzung von 10-51 Zähnen bietet. Hinter dem Namen Microspline verbirgt sich bei Shimano der Hinweis, dass man jetzt zur Montage der neuen Deore-12-fach-Kassette einen speziellen Freilaufkörper benötigt, der sich ebenfalls Microspline nennt. Diese ist jedoch noch nicht bei allen Laufradherstellern verfügbar. Dank der Hyperglide-Plus-Technologie soll die Kassette schnelle und zuverlässige, aber auch sanfte und reibungslose Schaltvorgänge – selbst unter hoher Last – ermöglichen. Preis: 86 Euro

Die dazu passende Shimano-Deore-12-fach-HG-Kette (CN-M6100) soll eine leise und leichtgängige Kraftübertragung ermöglichen. Die Kontaktflächen sollen so geformt sein, sodass sie mit den Flächen der Ritzel- oder Kettenblattzähne perfekt interagieren. Preis: 25 Euro.

Schaltwerk

Neu ist natürlich auch das Deore-12-fach-Schaltwerk (RD-M6100-SGS), das schnelle und präzise Schaltvorgänge über die gesamte Bandbreite garantieren soll. Die großen Leit- und Spannrollen mit 13 Zähnen und Shimanos Shadow-RD-Plus-Technologie sollen das Rattern reduzieren und die Kettenspannung erhöhen. Preis: ca. 60 Euro

Schalthebel

Auch der 12-fach-Schalthebel der neuen Deore-Gruppe profitiert von den Technologien der XTR, XT und SLX-Gruppen und bietet unter anderem I-Spec EV. Dies ermöglicht einen Einstellbereich der Hebelposition von 14 mm in Längsrichtung und eine Rotation von 10 Grad – für die individuelle Cockpit-Ergonomie im Bereich Schalt- und Bremshebel. Rapidfire-Plus- und Two-Way-Release-Technologie sollen ein ähnlich schnelles und präzises Schalten ermöglichen, wie man es von den höherwertigen Shimano-Gruppen kennt. Preis ca.: 35 Euro

Hebel für Sattelstütze

Ein Auslösehebel für versenkbare Sattelstützen komplettiert bei Bedarf das Deore-Cockpit. Mit diesem Hebel lassen sich Dropper-Posts mit Kabelzuganlenkung betätigen. Der SL-MT500 ist wahlweise mit einer klassischen Klemmschelle oder als I-Spec-EV-Variante für eine cleane Optik am Cockpit verfügbar. Preis ca. 23 Euro.

Übersicht Preise komplette 1x12-Gruppe

DEORE M6100

Bauteil

Bezeichnung

Preise

Schalthebel

I-SLM6100

35,00 €

Kurbelgarnitur

E-FCM6100

95,00 €

Schaltwerk

I-RDM6100SGS

60,00 €

Kette

I-CNM7100

25,00 €

Kassette (10-51 Z)

I-CSM6100

86,00 €

Innenlager (Press-Fit)

E-SBBMT500PA

15,00 €

Summe: 316,00 €

Neu: 2-Kolben-XC- und 4-Kolben-Trail/Enduro-Bremse

Die neuen Deore-M6100-Bremsen sind ein weiters Highlight der neuen Deore-Gruppe. Sie kommen in zwei Versionen auf den Markt. Zum einen bietet Shimano die XC spezifische Zwei-Kolben-Bremssattel-Variante BR-M6100, zum anderen die für den Trail/Enduro-Einsatz gedachte Vier-Kolben-Bremse BR-M6120.

Beide Varianten teilen sich dabei denselben überarbeiteten Bremshebel (BL-M6100), dessen Design mit zusätzlicher Abstützung am Lenker für eine steifere Konstruktion und dadurch bessere Kontrollierbarkeit und höhere Bremsleistung sorgen soll.

Dazu kommen die Bremshebel mit Shimanos bewährter Servo-Wave-Technologie, die bei Betätigung im ersten Teil des Hebelwegs die Beläge schnell nah an die Scheibe führen und im zweiten Teil viel Hebelweg für einen gut kontrollierbaren Bremsvorgang zur Verfügung stellen.

Für beide Bremssättel stehen wahlweise Resin- oder Metallbeläge zur Verfügung, die Bremsscheiben kommen in den Größen 160, 180 und 203 mm. Der Preis für die XC-2-Kolben-Bremse liegt bei ca. 157 Euro, die 4-Kolben-Bremse bei 215 Euro. Die Scheiben liegen pro Stück zwischen 21 und 30 Euro.

Neue Deore 2x11-, 1x11- und 2x10- sowie 1x10-Optionen

Die 11-fach- und 10-fach-Varianten sollen die Tradition der Shimano-Deore-Gruppen fortsetzen und sind nach wie vor mit einem Umwerfer sowie einer 2-fach-Kurbel erhältlich. Eine 3-fach-Kurbel bietet Shimano jedoch nicht mehr im Deore-Segment an. Mit vielen Umwerfer-Optionen sind die beiden neuen 11-fach- und 10-fach-Varianten auch als 2x11 beziehungsweise 2x10 fahrbar. Passende Kurbeln bietet Shimano in der Deore-Güteklasse natürlich an. Für die 10-fach-Gruppe stehen Kassetten mit eine 11-46 oder 11-42 Zähnen bereit. Die 11-fach-Option ist als 11-42 und 11-51-Version erhältlich. Die neue Deore-2-fach-Kurbel bietet Kettenblätter mit 36/26 Zähnen.

Somit deckt Shimano mit der neuen Deore-Gruppe möglichst viele Einsatzbereiche, Fahrstile und Preisbereiche ab.

Aller Gruppen sollen ab Juni 2020 im Fachhandel erhältlich sein.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Die wichtigsten Bike-Neuheiten für 2012
News
MB-Falkenjagd-Teleon-RS1-ganz (jpg)
News
MB-BMW-Enduro-2012 (jpg)
News
MB_Scott_Gambler_Teaser (jpg)
News