Stefan Eigner
MTB

Im Test: Trek Fuel EX 9.9

Im Test: Trek Fuel EX 9.9 Der neueste Wurf aus Waterloo im Test

Seit rund 15 Jahren pendelt das Fuel EX zwischen den Welten: Mal war es mehr Tourenfully, mal mehr All- Mountain, meistens irgendwie beides. Was kann das neueste Bike von Trek im ersten Test?

Im Endeffekt war es damit seiner Zeit stets voraus – ein Trailbike, als es diese Bezeichnung noch gar nicht gab. Heute kommt es, das vorweg, dem Ideal extrem nahe. Oder anders gesagt: So wie das Fuel EX, so stellen wir uns ein Trailbike vor! Das beginnt beim perfekt verarbeiteten Voll-Carbon-Rahmen, der reihenweise smarte Details bietet: „Knock-Block“-Steuersatz, der ein Anschlagen der Hebelage am Oberrohr verhindert, abschraubbare Rahmenschoner, ein Flip-Chip zur Geo-Anpassung und der von Specialized „geklaute“ Verstauraum im Unterrohr. Auch in Sachen Fahrwerk setzt Trek Maßstäbe: An der Front werkelt die brachiale Enduro-Gabel Fox 36 in feinster Factory-Ausführung, im Heck steckt das Trek-exklusive Fox-RE:aktiv-Federbein, das durch spezielle Trägheitsventile eine blitzschnelle Anpassung der Dämpfung gewährleisten soll.

Kompletten Artikel kaufen
Im Test: Trek Fuel EX 9.9 Das Trek Fuel EX 9.9 im Test - aus MB Heft Februar 2020
Sie erhalten den kompletten Artikel (2 Seiten) als PDF
Stefan Eigner
Das formschöne Fuel EX 9.9 gibt es in drei wunderschönen Farbkombinationen. Zudem ist es in Treks „Project- One“-Konfigurator individualisierbar.

In der Praxis funktioniert das alles ganz famos. Trotz der schweren, breiten Reifen zieht das nicht zu schwere Trek gierig voran, und es klettert dank brillanter Tretposition sowie Traktion herausragend. Runterwärts geht der Spaß nahtlos weiter. Das Handling bietet die perfekte Melange aus spaßiger Drehfreude und beruhigender Spurtreue – auf flowigen Pfaden ebenso wie auf felsdurchsetzten Rumpel-Trails. Dabei arbeitet das Fahrwerk stets fantastisch mit. Höchst feinfühlig einerseits, aber auch mit genug Gegendruck, um sich von jedem kleinsten Hügel fröhlich in die Luft zu schießen. Die perfekt gewählten und dem hohen Preis angemessenen Parts runden dieses Traumbike ab.

Trek Fuel EX 9.9

Trek Fuel EX 9.9  
   
Preis/ Bezugsart 7499€/ Fachhandel
Gewicht 13,2 kg
Gewicht Laufräder (LRS, Reifen, Kassette, Bremsscheiben) 4774 g
Größen XS, S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federweg Gabel 140 mm, Rahmen 130 mm 
Schaltung 1 x 12 Gänge, 32 : 10–50 Zähne, Sram-X01-Schaltung 
Bremsen Shimano XT (M8120) 203/180 mm 
Federgabel Fox 36 Factory Grip2 
Federbein Fox Float Factory RE:aktiv 
Laufräder Bontrager Carbon 30 
Reifen (v/h) Bontrager XR4 Team Issue 29 x 2,6" 
Vario-Stütze Bontrager Line Dropper (170 mm) 
Stefan Eigner
Das auch optisch ungewöhnliche Fox- RE:aktiv-Federbein ist zusammen mit dem Formel-1-Experten von Penske entwickelt worden.

Was uns aufgefallen ist:

 fantastische Geometrie, superbes Handling

 Fahrwerk auf allerhöchstem Niveau

 exzellent gemachter, detailreicher Rahmen

 sehr hochwertige Ausstattung

Fazit: „Grandios! Das Fuel EX stellt für mich ein brillantes Trailbike dar, weil es ein ausdauernder Rouleur ist, ein gewiefter Kletterer und ein grenzgenialer Abfahrer. Viel mehr Bike in einem geht nicht.“ Thomas Schmitt, Testfahrer

Testergebnis: Überragend (908 Punkte)

MOUNTAINBIKE
MOUNTAINBIKE
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Trek
News
Stefan Eigner
Fully-Tests
Best of Bike-Tests 2020
Test
Test