Teil des
MB-0615-Rose-Count-Solo-1-DI (jpg) Benjamin Hahn

Darauf sollten Sie bei einem Hardtail achten

Darauf sollten Sie bei einem Hardtail achten

Was bedeutet noch einmal Reach? Wie steil sollen die Winkel sein? Welche Parts sind die Besten? MountainBIKE gibt die wichtigsten Antworten.

1. Rahmen

In dieser Preisklasse ist Aluminium als Werkstoff die Regel, Carbon selten. Die Kohlefaser-Rahmen wiegen meist klar unter 1500 g, ein Alu-Frame sollte nicht viel mehr als 1800 g wiegen. An der Front federn meist 100 mm Hub.

2. Radstand

Je länger, desto laufruhiger/träger, je kürzer, umso wendiger, mitunter nervöser. Um 1100 mm (Gr. M) ist bei 29" ein guter Kompromiss, bei 27,5" um 1090 mm.

3. Kettenstreben

Kurze Streben um 430 mm (29") bzw. 420 mm (27,5") machen das Rad wendig, lange Streben träge. Ein Bike mit langem Heck klettert dafür besser.

4. Sitzwinkel

Um ergonomisch sinnvoll von oben ins Pedal zu treten, sollte der Winkel circa 74–74,5° betragen. Ein steiler Sitzwinkel bringt zudem mehr Druck auf die Front, das Bike klettert in der Folge besser.

5. Lenkwinkel

Ein steiler Winkel von über 70° macht das Handling agil, mitunter nervös. Ein flacher Winkel unter 69° sorgt für hohe Laufruhe und weniger Wendigkeit. Moderate 69,5° bieten einen guten Mix aus Agilität und Spurtreue.

6.Oberrohr

Je länger das Oberrohr, desto gestreckter sitzt(!) der Fahrer auf dem Bike. 590–600 mm (Gr. M) sind ein moderater Wert.

7. Reach

Geht der Biker etwa beim Bergabfahren aus dem Sattel, verändern sich die Körperhaltungsproportionen zum Bike. Der Reach gibt daher die „Reichweite“ im Stehen an. Ein langer Reach integriert den Fahrer besser ins Rad. Ist er jedoch zu lang (mehr als 430 mm bei Größe M), wirkt das Bike sperrig.

8. Laufrad/Reifen

Eher stärker profilierte Allround-Reifen machen das Bike vielseitiger als reine Race-Pneus. Achten Sie auf eine hochwertige Gummimischung und leichte Karkasse: bei Schwalbe am Kürzel „LS“, bei Conti am „RS“ erkennbar. Breite? 2,25" passt zur Kategorie. 2,1er sparen Gewicht, rollen aber schlechter!

9. Cockpit

Ein breiter Lenker fördert die Kontrolle, verbessert gerade bei 29"-Bikes das Handling. Um 710 mm reichen an einem Hardtail aber aus. Ein längerer Vorbau (90–100 mm bei Größe M) bringt im Uphill Druck aufs Vorderrad, macht das Handling aber träger. Circa 80 mm sind ein guter Kompromiss aus direktem Handling und angenehmer, noch sportlicher Sitzposition.

10. Bremsen

Vorne 180-mm-Disc, hinten 160 mm sind Standard. 180er-Scheiben hinten bieten gerade für schwerere Fahrer noch mehr Standfestigkeit. „Flachlandtiroler“ und Federgewichtler kommen auch vorne mit 160 mm klar.

Zur Startseite
MTB MTB MB So Testet MOUNTAINBIKE Landingpage 2019 Teaser Testprozedere erklärt: So testen wir MTBs So testet MOUNTAINBIKE

Hinter jedem Biketest steht ein enormer Aufwand.

Mehr zum Thema Aktuelle Mountainbikes im Test
mb-0419-tourenfully-test-teaser (jpg)
Fully-Tests
od-0519-all-mountain-test-teaser (jpg)
Fully-Tests
mb-0319-all-mountain-stromberg-5 (jpg)
Fully-Tests
MB Mountainbike Logo Teaserbild
Szene