Cube Stereo 170 TM 29 Lars Scharl

Bike-Neuheiten 2020 im Test – Cube Stereo 170 TM 29

Cube Stereo 170 TM 29 (Modelljahr 2020) im Test

Die erfolgreiche Cube-Stereo-Reihe bekommt mal wieder Zuwachs. Ab sofort wird es neben dem Stereo 120, 140 und 160 das Superenduro Stereo 170 geben.

Die erfolgreiche Cube-Stereo-Reihe bekommt mal wieder Zuwachs. Ab sofort wird es neben dem Stereo 120, 140 und 160 das Superenduro Stereo 170 geben. Wer sich im Cube- Sortiment auskennt, weiß, dass die Zahl den Federweg verrät. Sprich: Das neue Stereo 170 bietet 170 mm Federweg am Heck, und es rollt – trendgemäß – auf 29„-Laufrädern.

Cube bietet drei Alu-Varianten des erfreulich preiswerten Bikes an. Für 2999 Euro ist das Race-Modell mit 170-mm-Fahrwerk erhältlich, für 3999 Euro das SL und für 3599 Euro unser Testbike, das Stereo 170 TM. Das Kürzel steht dabei für Trail- Motion, was bei Cube die noch einmal abfahrtslastigeren Varianten bezeichnet. Heißt im Falle des Stereo 170 TM: ein Plus von 10 mm Hub an der Gabel sowie ein Rock-Shox-Stahlfederdämpfer im Heck. Ein cooles Feature ist hier die Wippunterdrückung am Federbein, die sich elegant über einen Drehgriff (!) am Lenker betätigen lässt. Funktional und dem Einsatzbereich gewachsen sind auch die verbauten Parts von E*Thirteen.

Cube Stereo 170 TM 29
Lars Scharl
Gelungenes Feature: Über den Rock-Shox-Drehgriff kann die Plattform-Dämpfung am Heck aktiviert werden.

Auf dem Trail hält das Cube, was die Daten und Parts versprechen – es ist ein wahres Superenduro! Dabei lässt es sich trotz seiner 15,4 kg Gewicht noch anständig den Berg hochtreten. Hier hilft die gelungene ausgewogene, zentrale Sitzposition. Bergab kommt der Endurist dann eh voll auf seine Kosten. Die “klebrigen„ E*thirteen-Reifen verbeißen sich schier im Untergrund. Die Geometrie bietet ein angenehm kurzes Heck und einen flachen Lenkwinkel (der über Steuersatzschalen um 0,6° verstellbar ist). Dadurch besitzt das Cube eine gelungene Melange aus Agilität und Sicherheit im steilen Gelände. Ebenso begeistert das potente, sensible wie schluckfreudige Fahrwerk.

Charakter: gute Mischung aus Laufruhe und Wendigkeit

Cube Stereo 170 TM 29 (Modelljahr 2020) im Test

Preis/Vertriebsweg 3599 Euro/Fachhandel
Komplettgewicht 15,4 kg (Herstellerangabe)
Größe/Material 18", 20", 22"/Aluminium
Oberrohr/Kettenstrebe 631 mm/435 mm
Reach/Stack 486 mm/646 mm
Lenk-/Sitzwinkel 64,5°/76,5°
Schaltung 1 x 12 Gänge, 30 : 9–50 Zähne, Shimano XT/SLX, E13-Kassette
Bremsanlage Shimano XT M8020 203/180 mm
Federung vorne Rock Shox Lyrik Ultimate, 180 mm
Federung hinten RS Super Deluxe Coil Ult., 170 mm
Laufräder E*thirteen LG1 EN Plus
Reifen E*thirteen LG1 EN Race/Plus Apex 29 x 2,35"
Sonstige Ausstattung Vario-Sattelstütze Cube Dropper Post (Hub: 150 mm)

Fazit

„Das neue Cube Stereo 170 TM 29 bietet alles, was ein Endurist heutzutage braucht: Stahldämpfer, viel Federweg, 29-Zoll-Wheels sowie eine super Geometrie. Und das zum sehr fairen Preis von 3600 Euro, Chapeau!“

CHRIS PAULS, Redakteur

Zur Startseite
MTB Fully-Tests Radon Slide Trail 10.0 Preisgünstiges All-Mountain im Test Radon Slide Trail 10.0 (Modelljahr 2020)

Versender Radon hat mit dem Slide Trail ein äußerst preisattraktives...

Mehr zum Thema Enduro-Bikes
mb-2019-Canyon-Strive-MY2019-Finale-5-TEASER
News
Skeen Trail 9.0
News
Orbea Rallon MJ 2020
News
Bulls Wild Creed
News