Mehr über Canyon
Canyon Bikes
Racefully-Test 2021 Stefan Eigner
Racefully-Test 2021
Racefully-Test 2021
Racefully-Test 2021
Racefully-Test 2021 5 Bilder
MTB

Canyon Lux CF SLX 9 Team im Test

Racefully-Test: Canyon Lux CF SLX 9 Team Canyon Lux CF SLX 9 Team im Test

Das Lux ist eines der beliebtesten Racefullys im Markt. Was kann das Bike vom Koblenzer-Versender im Test? Wir haben es gecheckt.

 tolle Ausstattung zum fairen Preis

 extrem zackig im Antritt

 gelungenes Fahrwerk bergauf wie -ab

 steiler Lenkwinkel

Dass ein luxuriös ausgestattetes Racefully kein Vermögen kosten muss, beweist Canyon traditionell mit dem Lux. Okay, 6200 Euro sind kein Pappenstiel. Dafür erhält der geneigte Käufer aber ein fesches Team-Replika-Bike, welches ausstattungsseitig dem Arbeitsgerät von Radsport-Jahrhunderttalent Mathieu van der Poel gleicht: XTR-Schaltgruppe und -Bremse, piekfeines FoxFactory-Fahrwerk und edle Carbon-Laufräder. Außerdem verbaut Canyon ein cooles Monocoque-Cockpit sowie die neue, speziell für Racebikes entwickelte DT-Swiss-Vario-Sattelstütze.

Die Geometrie am Lux ist eher klassisch gezeichnet, so steht der Lenkwinkel im Testvergleich sehr steil bei 70°, Oberrohr und Reach fallen auch nicht lang aus. Die Sitzposition ist auf dem Koblenzer Racebike durch den 80-mm-Vorbau dennoch eher gestreckt. Im Uphill hilft dies bei harten Sprints – das Lux ist zwar nicht superleicht, giert aber stets traktionsstark nach Tempo und Vortrieb. Im Downhill liegt es grundsätzlich satt, das Fox-Fahrwerk bügelt Schläge großzügig weg. Auch die Vario-Sattelstütze hilft bergab natürlich enorm. Schnelle Turns und Steilstücke sind weniger das Metier des Lux: Es wirkt etwas weniger souverän als die "flachere" Konkurrenz.

Geo-Tabelle

Preis 6199 €/Fachhandel
Gewicht 10,4 kg
Rahmengröße S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federweg Gabel 100 mm, Rahmen 100 mm
Schaltung 1 x 12 Gänge, 34 : 10–51 Zähne, Shimano-XTR-Schaltgruppe, RaceFace-Next-SL-G5-Kurbel
Bremsen Shimano XTR (M9100) 180/160 mm
Federgabel Fox 32 SC Float Factory
Federbein Fox DPS Float Factory
Laufräder DT Swiss XRC 1200 Spline (30 mm)
Reifen (v/h) Maxxis Ikon/Maxxis Aspen Exo TR 29 x 2,35"/2,25"
Vario-stütze DT Swiss D232 One (60 mm)

Fazit: Prima: Das Lux schlägt die Brücke aus klassischem Tempobolzer und zielstrebigem Abfahrer, kostet dabei kein Vermögen. Ein echter Preis-Leistungs-Sieger.

Hier geht's zurück zum Hauptartikel:

Racefully-Test 2021
Fully-Tests
Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen mountainbike-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Canyon
News
Hardtrails Test 07/2021: Canyon Grand Canyon 8
Hardtail-Tests
MB-All-Mountain-Test 2021
Fully-Tests
News
Mehr anzeigen