Chris Pauls

Neuheit: Kult-Racefully für 2021 aufgefrischt

Cannondale Scalpel und Scalpel SE

Das US-Racefully gilt seit Jahres als messerscharfe Rennwaffe. Nun überarbeiten die Amis den Rahmen und präsentieren weitere spannende Features. Alle Details gibt es im Artikel und im Video.

Kurz und knapp:

  • Zwei Varianten: Scalpel mit 100mm (v/h) und Scalpel SE (120mm/120mm)
  • spektakuläre Flex-Pivots ersetzen Hinterbaulager
  • Stash-Box mit Storage-Möglichkeit für Co2-Kartusche, Minitool, Flasche und Tubeless-Repairkit
  • Rahmengewicht mit Dämpfer: 1900g
  • Preise ab 3699 Euro, Topmodell für 11.499 Euro

US-Bike mit Kultstatus: Das Cannondale Scalpel und Scalpel SE im Detail

20 Bilder

In Zusammenarbeit mit Cannondale präsentieren wir hier das neue Scalpel im Unboxing-Video:

Unboxing: Cannondale Scalpel (Modelljahr 2020)
7:02 Min.

Bei nur wenigen Rädern ist der Modellname so passend wie beim legendären Racefully Cannondale Scalpel. Ursprünglich 2001 vorgestellt, steht das Scalpel neben Rennsport-Erfolgen vor allem für eines: Messerscharfes Handling und zackigen Antritt. Für 2021 stellen die US-Amerikaner nun ein komplett neues Scalpel auf die Reifen. Vorweg: Wie auch das Vorgängermodell wird es das Scalpel in zwei Varianten geben, welche nur in der Ausstattung und Federweg unterscheiden. Eingefleischte Racer greifen zum Scalpel mit der legendären Lefty-Ocho-Federgabel und zahlreichen Leichtbauparts. Das "klassische" Scalpel bietet 100mm-Federweg an Front und Heck. Trailhungrige Laktatjunkies finden mit dem Scalpel SE einen abfahrtslastigeren Partner: Das SE kommt mit 120mm-Hub an Bug und Heck, zudem sind breitere Reifen und eine Variosattelstütze ab Werk verbaut. Gemeinsam haben beide Varianten den neu gestalteten Rahmen. Für das neue Modelljahr hat das Racebike ganze 200g abgespeckt: Mit Dämpfer bringt der Carbonframe künftig luftige 1900g auf die Waage und gehört damit am Markt zu den Leichtesten.

Ciao, Hinterbaulager!

Möglich machen das geringe Gewicht die sognannten Flex-Pivots am Hinterbau. Dort, wo bei herkömmlichen Bikes mit Horstlink-Hinterbau Lager sitzen, verbaut Cannondale beim Scalpel extrem schmale Kettenstrebenenden. Durch die Bauart bieten die Carbonteile einige Millimeter Flex, sodass sie das Hinterbaulager komplett ersetzen. Das soll besonders das Gewicht drücken, aber auch die Torsionssteifigkeit des Hinterbau erhöhen soll. Der größte Vorteil der neuartigen Hinterbautechnologie: Das neue Scalpel soll in jeder Lebenslage maximale Traktion über den Hinterreifen erhalten. Das steigert für Racer die Pedaleffizienz, ist aber auch auf dem Trail entscheidend: Das Rad kann mehr Bremsenergie übertragen.Novum: Die Amis passen die Federwegskinematik auf jede Rahmengröße einzeln an. So soll Bikern jeder Größe und Gewichtsklasse eine ideale Performance des Hinterbaus ermöglicht werden. Cleveres Detail: Das neue Storage-Center namens Stash-Box. Am Flaschenhalter lassen sich neben einer Co2-Kartusche und dem mitgelieferten Tubeless-Repairkit auch ein Minitool klapperfrei verstauen. Apropos Flaschenhalter: Ab Rahmengröße M passen zwei vollwertige Flaschen ins Rahmendreieck. Speziell für Marathonracer oder das im Rennsport erfolgreiche Cannondale-Factory-Racing Team ist diese Kapazität besonders wichtig. Auch an der Geometrie hat Cannondale ordentlich nachgewürzt: Der Lenkwinkel beträgt am 100mm-Scalpel flache 68°, das SE ist nochmal einen Grad flacher gezeichnet. Der Reach (in Rahmengröße M jetzt 435mm) ist ebenso wie der Radstand gewachsen. Für eine gute Kraftübertragung beim Pedallieren wurde der Lenkwinkel auf 74,5° angesteilt. Die Kettenstreben messen nun 436mm in der Länge und generieren in steilen Uphills so Traktion.

Messerscharfes Handling

Chris Pauls
MOUNTAINBIKE Redakteur Lukas Hoffmann testet das neue Scalpel SE auf dem Trail.

Für unseren Test konnten wir das Scalpel SE bereits ausführlich testen. Der Fahrer wird sportlich und leicht gestreckt auf dem Bike positioniert. Trotz der trailtauglichen Ausstattung und den resultierenden Pfunden, ist das Scalpel auch am Berg flott unterwegs. Auch im offenen Zustand wippt der Hinterbau nur minimal. Folglich zügig klettert das Cannondale Berge empor, woran auch die leichten Carbonlaufräder ihren Anteil haben. Die verbaute Shimano-XT-Gruppe sorgt für ein sorgloses Schaltverhalten und dosierte Bremsvorgänge. Ein eindrucksvolles Feuerwerk zündet das US-Bike dann aber im Downhill: Mit der extrem flachen Front liegt es auch in Highspeed-Passagen sehr satt. Um Kurven lässt sich das Cannondale schnell und willig zirkeln. Das starke Rock Shox Fahrwerk, bestehend aus der jüngst vorgestellten SID Select+-Gabel und dem SIDluxe-Dämpfer, arbeitet sehr feinfühlig, bietet dennoch in hartem Geläuf genug Reserven. Machen sich die Flex-Pivots bemerkbar? Ja! So glänzt das Scalpel mit Top-Traktion, beispielsweise in wurzeligen Uphills. Bei harten Verzögerungsmanövern, etwa auf Bremswellen im Trailausgang, bringt das Scalpel subjektiv mehr Bremskraft auf den Trail. Den Scalpel-typischen, eher nervösen Charakter legt das neueste Modell nur an den Tag, wenn man es herausfordert: Durch den schmale, wenig profilierten Maxxis-Rekon-Race-Reifen bricht das Heck recht schnell aus.

Geometrie

Geometry        
Rahmengröße S M   L   XL
Oberrohrlänge 9.5 10.5 11.5 12.5
Reach 41.5 43.5 45.5 45.5
Stack 58.2 59.1 60.1 61
Sitzrohrlänge 43 44 48 52
Kettenstrebenlänge 43.6 43.6 43.6 43.6
Lenkwinkel 68° 68° 68° 68°
Sitzwinkel (eff) 74,5° 73,9° 74° 73,7°
Radstand 112.8 115.1 117.5 119.9
Geometry        
Rahmengröße S M   L   XL
Oberrohrlänge 9.5 10.5 11.5 12.5
Reach 41.5 43.5 45.5 45.5
Stack 58.2 59.1 60.1 61
Sitzrohrlänge 43 44 48 52
Kettenstrebenlänge 43.6 43.6 43.6 43.6
Lenkwinkel 68° 68° 68° 68°
Sitzwinkel (eff) 74,5° 73,9° 74° 73,7°
Radstand 112.8 115.1 117.5 119.9

Geometry        
Rahmengröße S M   L   XL
Oberrohrlänge 9.5 10.5 11.5 12.5
Reach 410 430 450 470
Stack 59.2 60.2 61.1 62.1
Sitzrohrlänge 43 44 48 52
Kettenstrebenlänge 43.6 43.6 43.6 43.6
Lenkwinkel 67° 67° 67° 67°
Sitzwinkel (eff) 73,5° 73,5° 73,5° 73,5°
Radstand 112.5 114.8 117.2 119.6
Geometry        
Rahmengröße S M   L   XL
Oberrohrlänge 9.5 10.5 11.5 12.5
Reach 410 430 450 470
Stack 59.2 60.2 61.1 62.1
Sitzrohrlänge 43 44 48 52
Kettenstrebenlänge 43.6 43.6 43.6 43.6
Lenkwinkel 67° 67° 67° 67°
Sitzwinkel (eff) 73,5° 73,5° 73,5° 73,5°
Radstand 112.5 114.8 117.2 119.6

Die Modellvarianten in der Übersicht:

Geometry        
Rahmengröße S M   L   XL
Oberrohrlänge 9.5 10.5 11.5 12.5
Reach 410 430 450 470
Stack 59.2 60.2 61.1 62.1
Sitzrohrlänge 43 44 48 52
Kettenstrebenlänge 43.6 43.6 43.6 43.6
Lenkwinkel 67° 67° 67° 67°
Sitzwinkel (eff) 73,5° 73,5° 73,5° 73,5°
Radstand 112.5 114.8 117.2 119.6
Geometry        
Rahmengröße S M   L   XL
Oberrohrlänge 9.5 10.5 11.5 12.5
Reach 410 430 450 470
Stack 59.2 60.2 61.1 62.1
Sitzrohrlänge 43 44 48 52
Kettenstrebenlänge 43.6 43.6 43.6 43.6
Lenkwinkel 67° 67° 67° 67°
Sitzwinkel (eff) 73,5° 73,5° 73,5° 73,5°
Radstand 112.5 114.8 117.2 119.6

Spezifikationen Scalpel Carbon SE 1
Größen S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel RockShox SID Select+ RL, 120 mm
Dämpfer RockShox SIDLuxe Select+
Schaltung Shimano XT, 12-speed
Bremsen Shimano XT hydraulic disc, 180/160 mm
Reifen Maxxis Ardent Race, 29 x 2.35"

Spezifikationen Scalpel Carbon SE 2
Größen S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel RockShox SID Select, 120mm
Dämpfer RockShox SIDLuxe Select+
Schaltung SRAM SX Eagle, 12-speed
Bremsen Shimano MT500 hydraulic disc, 180/160 mm
Reifen Maxxis Ardent Race, 29 x 2.35"

Spezifikationen Scalpel Carbon SE 2
Größen S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel RockShox SID Select, 120mm
Dämpfer RockShox SIDLuxe Select+
Schaltung SRAM SX Eagle, 12-speed
Bremsen Shimano MT500 hydraulic disc, 180/160 mm
Reifen Maxxis Ardent Race, 29 x 2.35"

Spezifikationen Scalpel Hi-MOD Ultimate
Größen S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel Lefty Ocho Carbon, 100 mm
Dämpfer Fox Float DPS Factory EVOL, 100 mm
Schaltung SRAM Eagle AXS, 12-speed
Bremsen SRAM Level Ultimate hydraulic disc, 160/160 mm
Reifen Schwalbe Racing Ralph, 29 x 2.25”

Spezifikationen Scalpel Hi-MOD 1
Größen S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel Lefty Ocho Carbon, 100 mm
Dämpfer Fox Float DPS Factory EVOL, 100 mm
Schaltung Shimano XTR, 12-speed
Bremsen XTR hydraulic disc, 160/160 mm
Reifen Schwalbe Racing Ralph, 29 x 2.25"

Spezifikationen Scalpel Carbon LTD
Größen S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel Lefty Ocho, 100 mm
Dämpfer Fox Float DPS Performance Elite EVOL
Schaltung SRAM XO Eagle, 12-speed
Bremsen Shimano Deore XT M8100 hydraulic disc, 160/160mm
Reifen Schwalbe Racing Ralph Performance, 29 x 2.25”

Spezifikationen Scalpel Carbon 2
Größen S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel Lefty Ocho, 100 mm
Dämpfer Fox Float DPS Performance Elite EVOL
Schaltung Shimano XT, 12-speed
Bremsen Shimano Deore XT M8100 hydraulic disc, 160/160mm
Reifen Schwalbe Racing Ralph, 29 x 2.25"

Spezifikationen Scalpel Carbon 3
Größen S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel Lefty Ocho, 100 mm
Dämpfer Fox Float DPS Performance Elite EVOL
Schaltung Shimano SLX, 12-speed
Bremsen Shimano Deore M6000 hydraulic disc, 160/160mm
Reifen Schwalbe Racing Ralph Performance, 29 x 2.25"

Spezifikationen Scalpel Carbon 4
Größen S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel Lefty Ocho, 100 mm
Dämpfer Fox Float DPS Performance Elite EVOL
Schaltung SRAM NX Eagle, 12-speed
Bremsen Shimano MT500 hydraulic disc, 160/160mm
Reifen Schwalbe Racing Ralph Performance, 29 x 2.25"

Spezifikationen Scalpel Carbon Women's 2
Größen S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon
Federgabel Lefty Ocho Carbon, 100 mm
Dämpfer Fox Float DPS Performance Elite EVOL
Schaltung Shimano XT, 12-speed
Bremsen Shimano Deore XT M8100 hydraulic disc, 160/160mm
Reifen Schwalbe Racing Ray 29 x 2.25"
Mehr zum Thema Die wichtigsten Bike-Neuheiten für 2012
News
MB-Falkenjagd-Teleon-RS1-ganz (jpg)
News
MB-BMW-Enduro-2012 (jpg)
News
MB_Scott_Gambler_Teaser (jpg)
News