Daniel Geiger
9 Bilder

Im Test: Cannondale Habit Carbon 2 (Modelljahr 2020)

Cannondale Habit Carbon 2 (Modelljahr 2020)

Mit 130 mm Federweg am Heck und 140 mm Hub an der Front präsentiert sich das US-Fully eigentlich als waschechtes, kurzhubiges Trailbike.

Doch das will sich im Test nicht so richtig bestätigen. Man fühlt sich auf dem Habit vielmehr wie auf einem abfahrtsorientierten Enduro. Dementsprechend kommt es auch bergan nicht so richtig voran. Mit leichtem Wippen am Heck und einer etwas zu hecklastigen Sitzposition geht es im Uphill mit dem nicht so leichten Habit gemütlich zu. Auch der klebrige Gummi der Maxxis-Bereifung trägt seinen Teil dazu bei – doch damit haben fast alle Bikes im Test zu kämpfen. Blockiert man den Dämpfer, verbessern sich die Uphill-Qualitäten aber spürbar.

Kompletten Artikel kaufen
Rauf wie runter? 12 All-Mountains im Test - aus MB Heft April 2020
Sie erhalten den kompletten Artikel (21 Seiten) als PDF

Umfrage

Welches All-Mountain ist ihr Favorit?
23573 Mal abgestimmt
Cannondale Habit Carbon 2
Canyon Spectral CFR 9.0
Focus Jam 8.9 Nine
Merida One-Forty 900
Propain Hugene
Radon Slide Trail 10.0
Rocky Mountain Instinct C70
Santa Cruz Hightower S Carbon C 29
Scott Genius 910
Specialized Stumpjumper Expert Carbon
Yeti SB 130 C1
YT Jeffsy Pro 29

Bergab springt der Funke hingegen sofort über. Hier spielt das potente, solide ausgestattete Bike seine Stärken aus und überzeugt mit sensiblem Anfangsfederweg und aktivem mittleren Hub am Heck. Auch größere Schläge steckt das Cannondale unerschrocken weg. Die Geometrie in Größe L ist eher moderat, fast kurz gezeichnet und fördert trotz des flachen Lenkwinkels die Wendigkeit. Wer auf längere Bikes steht, sollte zur Größe XL mit 490 mm Reach greifen und einen kürzen Vorbau montieren. Größe M fällt mit 430 mm Reach wiederum kurz aus.

Daniel Geiger
Die 130 mm Hub fühlen sich dank Rock- Shox-Dämpfer mit Piggybag nach mehr an.

12 All-Mountains im Test: Alle Bikes im Test

24 Bilder

Was uns gefällt:

 sehr potentes Fahrwerk

 solide Ausstattung

 gelungenes, bergabbetontes Handling

Was uns nicht gefällt:

 bergauf etwas träge/hecklastig

Cannondale Habit Carbon 2

Cannondale Habit Carbon 2  
   
Preis/ Vertriebsart 4999 €/Fachhandel
Gewicht 13,7 kg
Gewicht Laufräder 4764 g
Größen S, M, L, XL
Rahmenmaterial Carbon/Alu-Heck
Federweg Gabel 140 mm, Rahmen 130 mm
Schaltung 1 x 12 Gänge, 30 : 10–50 Zähne, Sram- X01-Eagle-Schaltwerk, -XX1-Kette, -GX-Kassette/-Shifter, Stylo-Kurbel
Bremsen Sram G2 RSC 180/180 mm 
Federgabel Rock Shox Pike Select+ RC
Federbein Rock Shox Select Deluxe+ RT
Laufräder Hollowgram/Stan’s ZTR Arch MK3
Reifen (v/h) Maxxis Minion DHF/High Roller II Exo TR 29 x 2,5"/2,3" 
Vario-Stütze Cannondale Down Lower (150 mm)

Fazit:

Mit dem Habit schießt Cannondale fast übers Ziel hinaus: Das potente Fahrwerk und die Downhill- Geo machen auch Enduristen Spaß. Bergauf mag es das Bike gemütlicher.

Testergebnis:

Sehr gut (842 Punkte)

MOUNTAINBIKE
MOUNTAINBIKE

Das Cannondale Habit Carbon 2 im Vergleich mit 11 weiteren All-Mountains im Test.

Fully-Tests
Zur Startseite