Andreas Kern

MOUNTAINBIKE-Leser testen Assos-Kleidung

Fünf Leser testen die neue MTB-Kollektion

Anzeige

Testen ist am besten! Fünf Leser konnten beim MOUNTAINBIKETESTIVAL die Assos-MTB-Kollektion auf den Trails ausprobieren.

Was tun, wenn Ende September hierzulande der Sommer zusammenbricht und die Nase mit dem Regen um die Wette tropft? Ab nach Südtirol – zum fabelhaften MOUNTAINBIKE TESTIVAL! Das steigt traditionell am vorletzten Septemberwochenende in der zauberhaften Domstadt Brixen. Auf was man sich hier seit Jahren verlassen kann? Auf stabiles Hochdruckwetter mit Kurz-kurz-Garantie. Auf Tests, Trails und Touren unter Gleichgesinnten. Und auf tiefenentspanntes Après-Bike rund um den Domplatz.

Andreas Kern
Einkleidung: Leserin Annette Friedrich bekommt am Assos Stand ihr Testmaterial ausgehändigt.

Und was tun, wenn das Spätsommerglück immer noch nicht ganz perfekt ist? Beim Gewinnspiel von Assos mitmachen! Der Schweizer Radbekleidungsspezialist suchte fünf Testivalteilnehmer mit Sinn für höchste Qualität – und mit Lust auf eine exklusive Trailtour abseits des Trubels. Am Testivalsamstag war es dann endlich so weit: Bei bestem Brixener Spätsommerwetter trafen sich die fünf glücklichen Gewinner der „Assos-Experience“ direkt auf der Testivalbühne: Franzi Windolph aus Berlin, Annette Friedrich aus Ingolstadt, Tobias Jäger aus Heimerdingen, Tim Kaiser aus Landau und Sebastian Klose aus Landshut.

Andreas Kern
Auf der Terrasse der Rossalm, 1600 Meter über Brixens Domplatz, löscht sich der Durst fast von selbst.

Allen gemeinsam: die Vorfreude auf die exklusive Trailtour. Und auf die neue Testbekleidung: die „gefühlsechte“ Trail Liner Shorts für drunter, die passende Trail Cargo Shorts für drüber und das lässige-robuste Langarmshirt Trail LS Jersey für obenrum. Derart perfekt eingekleidet, stand dem Assos-Abenteuer nur noch das defekte Bike von Sebastian im Weg. Aber Standnachbar Rocky Mountain half schnell und unkompliziert mit einem Testbike aus. Fortan übernahm Guide Hannes Dander das Kommando und geleitete die Assos-Crew schnurstracks zum Privat-Shuttle hinauf nach St. Andrä. Sein Plan: rein in die Gondel, rauf zur Gipfelstation, kurzer Snack in der Rossalm und dann auf unbekannten Traumtrails wieder hinunter nach Brixen!

Andreas Kern
Schick: Bei Assos tragen auch die Mädels modisches Blau

Zurück auf dem Testivalgelände, wurden die fünf Tester auf die Bühne gebeten und nach ihren Erfahrungen befragt. „Ich habe in den Sachen nicht geschwitzt, sie waren sehr angenehm zu tragen, ohne zu kratzen. Die Baggy hat einen angenehmen Streich, und die Innenhose ist so toll nahtlos, dass man sich keine Sorgen ums Wundreiben machen muss“, so das Fazit von Franzi. „Fein, dass das Blau des Oberteils mal nicht so typisch Mädchen ist“, findet Annette. Und Sebastian lobt die herausnehmbaren, den Hüftknochen schützenden Protector-Pads der Innenhose: „Die sitzen genau an der richtigen Stelle und dämpfen effektiv!“ Falls man doch mal eine Bodenprobe nehmen sollte ...

Andreas Kern
Ende gut, alles gut: Kurz vor Testivalschluss fahren die Assos-Abenteurer direkt auf die Bühne
Andreas Kern
„Die Assos-Kombi sitzt wirklich wie die oft beschriebene zweite Haut!“ - MOUNTAINBIKE-Leser Sebastian Klose (40) aus Landshut
Zur Startseite
MTB News Kassenschlager von Canyon mit Superlight-Rahmen Leichtes Tourenfully: Canyon Neuron CF SLX (2019)

Canyon erneuert 2019 sein beliebtes Tourenfully Neuron. Das Bike kommt...