Mountainbikes im Test

Testbericht: YT Capra 27 CF (Testsieger) (Modelljahr 2018)

Foto: Benjamin Hahn MB Mega Bike Test: Enduros
Draufsetzen, wohlfühlen, am YT passt alles. Moderne, lange Geometrie gepaart mit potentem, fein abgestimmtem Fahrwerk und auserlesenen Parts – so schnappt sich das neue Capra den Testsieg.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Testsieger Testurteil überragend
Loading  

YT Industries baut das Capra seit 2015. Und stach es einst noch als potenter Mini-Downhiller in Tests hervor, ist es heute trotz massig Federweg ein ganz normales Enduro. Im Februar kam nun die Neuauflage, deren Eckdaten lauten: noch länger und flacher, noch potenter und neu jetzt auch in 29".

Foto: Benjamin Hahn MB Mega Bike Test: Enduros

Die E*13-Kassette bietet „nur“ elf Gänge, aber mit 9–46 Zähnen massig Bandbreite.

Wir testeten aber das 27,5"-Modell, das in der 3700-Euro-Version schon mit Voll-Carbon-Rahmen und fein ausgewählten Parts glänzt. Rock Shox liefert das 170-mm-Fahrwerk und E*thirteen Laufräder, Reifen, Vario-Stütze sowie die 11-fach-Kassette(!), die mit 9 bis 46 Zähnen eine große Gangbandbreite bietet. Geschaltet wird über Shimanos XT-Schaltwerk und -Hebel. Auch das Race-Face-Cockpit und die SDG-Kontaktpunkte (Sattel und Griffe) sind stimmig.

Foto: Benjamin Hahn MB Mega Bike Test: Enduros

Auch bei der Zugführung hat sich YT eine eigenständige Lösung ausgedacht.

Generell sitzt am YT alles wie bei einem Maßschuh. Tritt man bergan, spürt man zwar das Enduro-typische Gewicht und die klebrigen Reifen, ein leichter Gang steht einem aber immer zur Verfügung. Richtig zur Sache geht es im Downhill. Das YT liegt wie ein Brett, man iegt schier in Richtung Tal. Hohe Laufruhe gepaart mit Agilität – Geometrie und Fahrwerk spielen perfekt zusammen. Vor allem das Heck zeigt sich feinfühlig, stabil und mit hohen Reserven, das Handling ist famos, und die Position im Bike könnte nicht besser sein.

Technische Daten des Test: YT Capra 27 CF (Testsieger)

Modelljahr: 2018
Preis: 3699 Euro
Gewicht: 14,2 kg
Rahmengewicht: 3459 g
Federgabel (Gewicht): 2073 g
Gewicht Laufräder: 4857 g
Vertriebsweg: Direktvertrieb
Verfügbare Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: 67,9 Nm/°
Federgabel: Rock Shox Lyrik RCT3
Federweg getestet: 170 mm
Federbein: Rock Shox Super Deluxe RC3
Federweg getestet: 170 mm
Gänge und Übersetzung: 1 x 11: 30 Zähne vorne, 9–46 Zähne hinten
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT
Kurbel: Race Face Turbine
Bremse: Sram Code RS
Bremsen-Disc vorne: 200 mm
Bremsen-Disc hinten: 200 mm
Sattelstütze: E*thirteen TRS+ (Vario, 150 mm)
Vorbau: Race Face Turbine R 40 mm
Lenker: Race Face Turbine R 800 mm
Naben: E*thirteen TRS
Felgen: E*thirteen TRS
Reifen: E+Thirteen TRSr 2,35"
Testurteil: Überragend (228 Punkte)

Geometrie

Bike-Profil

Fazit

Draufsetzen, wohlfühlen, am YT passt alles. Moderne, lange Geometrie gepaart mit potentem, fein abgestimmtem Fahrwerk und auserlesenen Parts – so schnappt sich das neue Capra den Testsieg.

08.05.2018
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2018