Mountainbikes im Test

Testbericht: Trek Fuel EX 8 Women’s(Modelljahr 2018)

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: Frauenfullys
Etwas behäbiger, aber top ausgestatteter Tour- Allrounder mit guter Bergab-Performance. Das Fuel EX ist ein echtes Komfort-Bike für Frauen, die Fahrsicherheit höher bewerten als Spritzigkeit und Agilität.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Schwerstes Bike im Test
  • Weicher, breiter Sattel

Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Geschwindigkeit bringt Sicherheit? Ja, aber nicht nur die. Das Trek Fuel EX 8 Women’s (selbe Geo wie das Unisex-Modell) macht vor, wie es geht. Zu einer fein ausgewogenen Sitzposition zentral im Rad gesellen sich viele Details, die vorsichtigen Fahrerinnen das Leben leichter machen: Vario-Sattelstütze, ein ausreichend breiter Lenker (720 mm), extrabreite und griffige Plus-Reifen sowie feinfühlige Federelemente aus dem Hause Fox – und nicht zuletzt eine sehr standfeste Vierkolbenbremse von Sram.

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: Frauenfullys

Der Mino-Flipchip ändert den Lenkwinkel um 0,5° und hebt/senkt das Tretlager.

In dieser Zusammenstellung überrollt das 140/130-mm-Fully im Downhill nahezu alles, was sich in die Quere stellt. Das Fahrwerk zeigt sich dabei sehr sensibel, schluckfreudig, lässt das 27,5-Plus-Fully satt und sicher auf dem Trail liegen. Dank der tollen Sram-Eagle-Schaltung (1 x 12 Gänge) besitzt das Fuel EX auch einen recht leichten Berggang, ist so für den Uphill gut ausge- rüstet – was es auch braucht, denn es ist mit 14,1 kg das schwerste Bike im Test.

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: Frauenfullys

Ein Anschlagsschutz schützt den Rahmen vor Kontakt mit dem Schalthebel.

Erwartungsgemäß gestalteten sich Uphill-Passagen deshalb zäh, klettern können andere besser. Dafür überzeugt das Fahrwerk auch bergauf durch die super Traktion und nur wenig Wippen. Der sehr softe Frauensattel ist auf kurzen Strecken bequem, wenn auch etwas breit, für lange Touren allerdings zu weich.

Technische Daten des Test: Trek Fuel EX 8 Women’s (Modelljahr 2018)

Preis: 2999 Euro
Gewicht: 14,1 kg
Rahmengewicht: 3335 g
Federgabel (Gewicht): 1967 g
Laufräder: 5179 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 14", 15,5", 17,5", 18,5"
Rahmenmaterial: Alu
Lenkkopfsteifigkeit: 77,9 Nm/°
Federgabel: Fox 34 Rhythm
Federweg getestet: 140 mm
Federbein: Fox Float DPS Evol Performance
Federweg getestet: 130 mm
Gänge und Übersetzung: 1 x 12: 32 Zähne vorne, 10–50 Zähne hinten
Schaltwerk: Sram GX Eagle
Schalthebel: Sram GX Eagle
Kurbel: Truvativ Descendant Eagle
Bremse: Sram Guide R
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Bontrager Drop Line (Vario, 125 mm)
Vorbau: Bontrager 60 mm
Lenker: Bontrager 720 mm
Naben: Bontrager
Felgen: Sun Ringlé Düroc 40
Laufradgröße getestet: 27,5"
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Performance 2,8"
Testurteil: Sehr gut (200 Punkte)

Geometrie

Bike-Profil

Fazit

Etwas behäbiger, aber top ausgestatteter Tour-Allrounder mit guter Bergab-Performance. Das Fuel EX ist ein echtes Komfort-Bike für Frauen, die Fahrsicherheit höher bewerten als Spritzigkeit und Agilität.

09.05.2018
Autor: Maike Hohlbaum
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2018