Mountainbikes im Test

Testbericht: Specialized Women’s Camber Comp 27.5 (Modelljahr 2018)

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: Frauenfullys
Das Camber erweist sich als handliches, flottes und leichtes Trail-Bike mit Pep, aber teilweise spartanischer Ausstattung. Ängstliche Fahrerinnen finden woanders mehr Spaß.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Ausstattung etwas mau
  • Bergab weniger sicher

Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Das preisgünstige Camber Comp polarisiert: Anhängerinnen von knackig-schnellem Fahren haben an dem Alu-Fully mehr Spaß als Fahrerinnen, die eher vorsichtig und bedacht auf dem Trail unterwegs sind. Vor allem bergab gingen auch unsere Bewertungen auseinander: Von „agil und verspielt“ reichten die Meinungen bis „etwas nervös und kein Bike zum Ballern“.

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: Frauenfullys

Trotz des kleinen 28er-Kettenblatts ist der Berggang der 1 x 11-Schaltung „stramm“.

Die sehr kompakte, Frauen-spezifische 27,5"-Geometrie ist mit kurzem Oberrohr und Radstand eher alte Schule und sorgt für eine fast enge Sitzposition, der lange Reach (434 mm, Größe M) bringt dennoch etwas Laufruhe ins Konzept. Die Hinterradfederung arbeitet bergab nicht besonders sensibel, aber aktiv, das Bike steht hoch im Federweg – auch das mögen aktive Fahrerinnen mehr als Komfortsuchende.

Foto: Björn Hänssler MB Mega Bike Test: Frauenfullys

Vor Gabelkronen-Einschlägen schützt ein dicker Bumper am Unterrohr.

Bergauf wippt der Hinterbau selbst im Wiegetritt nicht störend. Generell ist das 130-mm-Fully im Uphill zwar kein Traktionsmonster, rollt aber dank relativ leichtem Gewicht von 13 Kilo flott voran. Der kleinste Gang der 1 x 11-Schaltung lässt weniger trainierte Frauen im steilen Bergauf aber ganz schön schnaufen. In Summe steht die Ausstattung (Sram-NX/ GX-Schaltung, keine Vario-Stütze, kein Schnellspanner) hinter der der anderen Testbikes zurück, die frauenspezifischen Parts wie der Sattel sind aber gelungen.

Technische Daten des Test: Specialized Women’s Camber Comp 27.5 (Modelljahr 2018)

Preis: 2499 Euro
Gewicht: 13,0 kg
Rahmengewicht: 3104 g
Federgabel (Gewicht): 1707 g
Laufräder: 4861 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: XS, S, M, L
Rahmenmaterial: Alu
Lenkkopfsteifigkeit: 74,5 Nm/°
Federgabel: Rock Shox Reba RL
Federweg getestet: 130 mm
Federbein: Fox Float DPS Performance
Federweg getestet: 130 mm
Gänge und Übersetzung: 1 x 11: 28 Zähne vorne, 11–42 Zähne hinten
Schaltwerk: Sram NX
Schalthebel: Sram GX
Kurbel: Race Face Aeffect
Bremse: Sram Level TL
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Sattelstütze: Specialized
Vorbau: Specialized 60 mm
Lenker: Specialized 720 mm
Naben: Specialized
Felgen: Roval Traverse
Laufradgröße getestet: 27,5"
Reifen: Specialized Purgatory/Ground Control 2,3"
Testurteil: Sehr gut (201 Punkte)

Geometrie

Bike-Profil

Fazit

Das Camber erweist sich als handliches, flottes und leichtes Trail-Bike mit Pep, aber teilweise spartanischer Ausstattung. Ängstliche Fahrerinnen finden woanders mehr Spaß.

09.05.2018
Autor: Maike Hohlbaum
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2018