Mountainbikes im Test

Testbericht: Specialized Stumpjumper HT S-Works

Foto: Daniel Geiger Specialized Stumpjumper HTS-Works

Fotostrecke

Für einen Racer bietet das Stumpi schon fast unverschämt viel Fahrspaß. Ein impulsives Trail-Geschoss: leicht, agil und schnell.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Gabelperformance

Testurteil

Testurteil sehr gut

Auch optisch giert das brandneue Stumpjumper HT mit jeder Carbonfaser förmlich nach dem Podium: aggressive und fließend ineinander übergehende Linienführung, Oversize-Tretlager, konisches Steuerrohr. Das alles sieht nicht nur schnell aus, das ist es auch. Enorm, wie fix sich das Federgewicht trotz "nur" sehr guter Steifigkeiten den Berg hochjagen lässt, wie Wadenpower und Kettenantrieb zu einer Maschinerie verschmelzen. Eine Explosion mit Fortsetzung auf dem Trail: Wie das Racefully Epic tänzelt das Stumpi mega-agil um Kurven aller Radien, vereinigt mit toller Balance Fahrspaß und Racetouch auf ungeahnte Weise. Die Futureshock-Gabel empfanden die MB-Tester jedoch als zu störrisch, die Brain-Plattform agierte deutlich unsensibler als von Epic & Co. gewöhnt. Bis zur Serienauslieferung soll dies laut Specialized behoben sein, ihren bewusst straffen Charakter wird die Forke aber behalten – ganz so, wie Racer es lieben. Auch daher ist bergab der versierte Pilot gefragt, das S-Works überzeugt im ruppigen Geläuf eher mit direktem Handling denn mit üppiger Laufruhe, ist eben exakt auf die immer technischer werdenden Worldcup-Kurse abgestimmt. Die Ausstattung ist "Speci-typisch" exklusiv mit sehr steif empfundener, hauseigener Kurbel, getunter Avid-Bremse und superleichten Aerolite-Speichen von DT Swiss.

Technische Daten des Test: Specialized Stumpjumper HT S-Works

Preis: 5499 Euro
Gewicht: 8,9 kg
Rahmengewicht: 1163 g
Federgabel (Gewicht): 1458 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: 17 ''
Rahmenmaterial: Carbon
Federgabel: Specialized Futureshock S90
Federweg getestet: 88 mm
Sitzwinkel: 73 °
Lenkwinkel: 71 °
Sitzrohr: 438 mm
Oberrohr: 590 mm
Steuerrohr: 135 mm
Schaltwerk: Shimano XTR
Schalthebel: Shimano XTR
Kurbel: Specialized S-Works
Umwerfer: Shimano XTR
Bremse: Avid Juicy Ult. Mag
Bremsen-Disc vorne: 160 mm
Bremsen-Disc hinten: 140 mm
Laufräder: Roval Controle SL XC
Reifen: Specialized S-Works Fast Track 2,0"
Vorbau: Syntace F119
Lenker: S-Works Carbon

Fazit

Für einen Racer bietet das Stumpi schon fast unverschämt viel Fahrspaß. Ein impulsives Trail-Geschoss: leicht, agil und schnell.

01.01.2009
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE