Mountainbikes im Test

Testbericht: Specialized FSR XC Pro

Foto: Benjamin Hahn Specialized FSR XC Pro
Hoher Wohlfühlfaktor, bergauf souverän, bergab eine Macht. Ausstattungsdefizite bremsen das XC Pro ein. Leichtester Rahmen im Test.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Allzu günstige Parts

Testurteil

Testurteil sehr gut

Draufsitzen und wohlfühlen? Specialized macht‘s möglich. Lediglich die Front baut etwas hoch. Immensen Fahrspaß und Sicherheit garantiert die typische Laufruhe, dennoch leidet die Agilität nicht. Einer der Geometrielieblinge der Tester! Einzig die griffigen, aber zäh rollenden Reifen bremsen den Vortrieb etwas. Dafür gelingen auch steile Klettereinlagen mit viel Traktion, das Vorderrad hält stets Bodenkontakt. Oben angekommen, macht das XC Pro Ernst: Bei guter Trail- und Uphillperformance ist der Hinterbau bergab noch besser. Schade, dass die sehr gute Rock-Shox-Reba-Gabel nicht ganz den Takt halten kann. Auch die Reifen überzeugen mit viel Grip und Pannenschutz. Lediglich die unterdurchschnittliche Ausstattung kostet am Ende knapp einen Kauftipp. Dennoch: ein Bike, mit dem man nichts falsch macht! Der leichte Rahmen bietet zudem hohes Tuningpotenzial.

Technische Daten des Test: Specialized FSR XC Pro

Preis: 1999 Euro
Gewicht: 12,5 kg
Rahmengewicht: * 2660 g
Federgabel (Gewicht): 1622 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Rock Shox Reba SL
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: Fox Triad II
Federweg getestet: 120 mm
Lenkwinkel: 69 °
Sitzwinkel: 74,5 °
Sitzrohr: 444 mm
Oberrohr: 588 mm
Steuerrohr: 121 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano Deore
Kurbel: Shimano SLX
Umwerfer: Shimano Deore
Bremse: Avid Elixir 4
Bremsen-Disc vorne: 185 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Specialized/DT Swiss 445D
Reifen: Specialized The Captain 2,2“

* mit Dämpfer

Fazit

Hoher Wohlfühlfaktor, bergauf souverän, bergab eine Macht. Ausstattungsdefizite bremsen das XC Pro ein. Leichtester Rahmen im Test.

27.07.2010
Autor: Mike Schmid
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2010