Mountainbikes im Test

Testbericht: Specialized Enduro SL S-Works

Specialized Enduro SL S-Works
Leicht-Enduro? Longtravel-Tourer? Oder doch All-Mountain? Das S-Works Enduro SL entzieht sich jeder Kategorie, ist Tänzer zwischen den Welten.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

Bergab strahlte Profi Klausmann: „Das beste Bike im Downhill, da hast du den Überblick.“ Bergauf traten die Touren-Fans der MB-Crew zwar mit gemäßigtem Vortrieb, aber dafür entspannt ins Pedal. Denn die Sitzposition ist äußerst gefällig: Platz nehmen, wohlfühlen. Deutlich verbessert zeigt sich das im Vorjahr kritisierte Fahrwerk, ohne ganz das Niveau der Fox-Dämpfer zu erreichen. Die Gabel ist supersteif und schluckfreudig, der Hinterbau ein Sensibelchen: Kaum spürbar im Antritt, wird er im Downhill zum Aktivposten. Und gerade dort legte das Enduro mächtig zu, nimmt ruppigsten Passagen den Schrecken, steht trotz Leichtbau wie eine Bank. Lediglich in verwinkelten Trails wirkt das SL durch die hohe Front zu träge und verlangt Körpereinsatz.

Technische Daten des Test: Specialized Enduro SL S-Works

Preis: 6999 Euro
Gewicht: 12,2 kg
Rahmengewicht: 2578 g
Federgabel (Gewicht): 2530 g
Getestete Rahmenhöhe: M cm
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkkopfsteifigkeit: 112,2 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 123,0 N/mm
Steifigkeit/Gewicht-Index: 91,2
Federgabel: S-Works Future Shock
Federweg getestet: 149 mm
Federbein:
Federweg getestet: 141 mm
Kurbel:
Innenlager:
Schaltwerk:
Schalthebel:
Umwerfer:
Kassette:
Laufräder: Roval Traversée Trail (System)
Reifen: Specialized Eskar 2,35""
Bremse: Avid Juicy Ultimate
Bremsen-Disc vorne: 200 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Steuersatz: Cane Creek
Vorbau: S-Works Future Shock
Lenker: S-Works Enduro
Sattel: Specialized Enduro Ti
Sattelstütze:

Fazit

Das teure Enduro SL wird 2008 seinem Namen wirklich gerecht, ist bergab ein echtes Kaliber, bleibt dabei aber gut pedalierbar. Nur ein Spritzer Agilität – beim Handling wie beim Fahrwerk – fehlt.

16.01.2008
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2008