Mountainbikes im Test

Testbericht: Simplon Stomp MR-3

Foto: Daniel Geiger Simplon Stomp MR-3
Wendig und agil mit leichtem wie steifem Rahmen – das Stomp macht mit top Handling auf und abseits der Rennstrecke Spaß.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • zu hohe Druckstufe

Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Das Stomp reiht sich da gerne ein: Rang 3 im Testfeld! Dass der Vorarlberger beim Gesamtgewicht nicht ganz an der Spitze mitfährt, liegt an den Parts, die Renn- und Alltagstauglichkeit geschickt paaren wie etwa die 180er-Scheibe im Heck und der breite Flatbar. Entsprechend begeistert das fein ausbalancierte, kompakte Stomp auf dem Trail mit spielerisch leichtem Handling, hält dabei dennoch sauber die Spur. Top! Eher enttäuscht waren die MB-Tester dagegen vom im Vorjahr so überzeugenden Hinterbau. Zwar stellt der Viergelenker theoretisch massig Federweg zur Verfügung und harmoniert gut mit der sportlich-straffen SID-Forke. Da der RP23-Dämpfer aber mit höchster interner Druckstufe ausgeliefert wird, spricht er spät an und wird früh progressiv. Fazit der Tester: "Ein Highvolume-Dämpfer oder eine geringere Compression würden zumindest bei leichten Fahrern besser passen." Bergauf bläst das Stomp dafür zur Attacke, von Wippen auf allen Kettenblättern kaum eine Spur, die Kraft geht dank der perfekten Geometrie exakt von oben ins Tretlager. Nur die rund 500 g "Übergewicht" bremsen den Siegeshunger ein wenig. Generell zeigt das Stomp enorme Breitbandigkeit: Vom ambitionierten CC-Einsatz bis zur alpinen Tagestour deckt das edel anmutende Fully alles ab.

Kennlinien

Kennlinie Federgabel (blau) und Federbein (rot)

Das straff abgestimmte Fahrwerk ist harmonisch, die Gabel wird lediglich einen Tick progressiver als der Hinterbau.

Technische Daten des Test: Simplon Stomp MR-3

Preis: 4870 Euro (Baukasten)
Gewicht: 10,3 kg
Rahmengewicht: * 2021 g
Federgabel (Gewicht): ** 1533 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: 40/44/49/53/56 cm
Getestete Rahmenhöhe: 44 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Federgabel: Rock Shox SID Team
Federweg getestet: 104 mm
Federbein: Fox Float RP23
Federweg getestet: 117 mm
Lenkwinkel: 70,0 °
Sitzwinkel: 73,0 °
Sitzrohr: 441 mm
Oberrohr: 581 mm
Steuerrohr: 103 mm
Schaltwerk: Sram X.O
Schalthebel: Sram X.O
Kurbel: Truvativ Noir
Umwerfer: Shimano XTR
Bremse: Magura Marta SL
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Felgen: DT Swiss 240s
Naben: XR 4.2D
Reifen: Schwalbe Rocket Ron 2,25"

* inkl. Dämpfer ** inkl. Remote

Fazit

Wendig und agil mit leichtem wie steifem Rahmen – das Stomp macht mit top Handling auf und abseits der Rennstrecke Spaß.

16.02.2009
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2009