Mountainbikes im Test

Testbericht: Simplon Lexx Tra

Simplon Lexx Tra
Tu Felix Austria, du glückliches Österreich. Denn die Simplon-Macher bauen Bikes, die schnell und spaßig zugleich sind.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

Trotz leicht gestreckter Sitzposition – Tipp: kürzeren Vorbau montieren – fanden alle Tester ihre Wohlfühlposition auf dem kompakten Rahmen. „Draufsetzen und einfach losfahren“, so der Tenor. Nicht ganz so happy war die MB-Testcrew mit den Drehgriffschaltern. Die passen besser an ein Racebike. Flott zieht das Lexx dann auch über alle Berge, hängt willig am Pedal-Gas, wippt kaum im Antritt. Nahezu perfekt das Handling: Der Viergelenker ist wendig, agil, immer für ein Spielchen mit dem Gelände zu haben. Bergab fühlt sich der Hinterbau nach deutlich mehr Federweg an, verwöhnt mit sahnigem Ansprechverhalten, wirkt lediglich minimal überdämpft. „Ein toll ausbalanciertes Bike, wäre der Hinterbau noch eine Spur aktiver, wäre es top!“ notierte Marcus Klausmann. Sehr universeller Einsatzbereich!

Technische Daten des Test: Simplon Lexx Tra

Preis: 3499 Euro
Gewicht: 11,6 kg
Rahmengewicht: 2653 g
Federgabel (Gewicht): 1879 g
Getestete Rahmenhöhe: 44 cm
Rahmenmaterial: Alu
Lenkkopfsteifigkeit: 99,2 Nm/Grad
Tretlagersteifigkeit: 125,6 N/mm
Steifigkeit/Gewicht-Index: 84,8
Federgabel:
Federweg getestet: 141 mm
Federbein:
Federweg getestet: 128 mm
Kurbel:
Innenlager:
Schaltwerk:
Schalthebel:
Umwerfer:
Kassette:
Naben:
Felgen: DT Swiss XR 4.2d
Reifen:
Bremse:
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Steuersatz: FSA Orbit Z
Vorbau:
Lenker:
Sattel:
Sattelstütze:

Fazit

Ein extrem schnelles All-Mountain? Oder ein extrem spaßiger Tourer? Egal, das Lexx punktet mit sahnigem Fahrwerk und bestens ausbalancierter Sitzposition. Ein Paradebeispiel für die neuen Super-Tourer!

16.01.2008
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2008